Suchergebnis für: biologie 1= Zeige Treffer 1 - 8 von 8

Anderer Ressourcentyp

Überleben nach dem Sturm

Weite Waldflächen werden von Orkan "Lothar" im Dezember 1999 völlig zerstört. Hauptsächlich die artenarmen Fichtenmonokulturen werden stark beschädigt, Mischwälder weniger. Neue Lebensräume entwickelen sich. Wo einst artenarme Fichtenwälder das Landschaftsbild bestimmten, befinden sich heute weite Felder von Fingerhut und Tollkirsche. Auch für Tiere entstehen reichstrukturierte Lebensräume. Die meisten Wurfflächen werden sich selbst überlassen, denn man hofft, dass die Natur einen stabilen Mischwald hervorbringt. Und diese Hoffnung ist berechtigt. Denn im Schonbuch bei Thüringen, wo Anfang der 90er zwei Orkane große Waldflächen entwurzelt haben, wachst heute neuer Wald mit Holunder, Lärche, Vogelbeere, Esche, Eiche und Buche.
Ausführliche Beschreibung:
Sequenzen: Die Zerstörung (1:24 min) Wandlung der Biotope (3:43 min) "Das gefundene Fressen" für Borkenkäfer (1:24 min) Insekten als Pioniere (2:22 min) Neue Chancen für Beutegreifer (3:27 min) Der Wald regeneriert sich (2:20 min)

Unterrichtsplanung

Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz

PL-Informationen: Das Rotwild : SchUR-Stationen 1 (Heft 10/2005)

Die PL-Informationen (früher "PZ-Informationen") sind als Handreichungen für Lehrerinnen und Lehrer entwickelt worden und geben Anregungen, wie auf der Grundlage des Lehr- oder Rahmenplans in der Schule gearbeitet werden kann. Sie enthalten in der Regel eine fachliche und fachdidaktische Einführung zum Thema, konkrete Hinweise zur Unterrichtsgestaltung sowie Vorschläge oder Beispiele für die Gestaltung von Schülerarbeitsmaterial.

Text, Video

Planet Schule, SWR

Natur-Nah: Der Herr der Wölfe - Ein Wildbiologe in den Karpaten

Der Wildbiologe Christoph Promberger fängt in einer Lappjagd Timisch, eine stattliche Wölfin, und legt ihr einen Sender an. Geführt von der Peilantenne dokumentiert Kameramann Markus Zeugin das Leben der Karpaten-Wölfe. Der halbstündige Film eignet sich zum Einsatz im Biologie und Erdkundeunterricht der Sekundarstufen 1 und 2. Er ist Teil der Reihe "Natur nah", in der übriggebliebene naturnahe Biotope vorgestellt werden. Der Wissenspool liefert begleitende Arbeitsmaterialien und Unterrichtsvorschläge zum Einsatz der Filme.

Arbeitsblatt, Simulation, Text

Planet Schule, SWR

Lebensraum Nordsee

Die Nordsee ist ein Meer mit vielen Gesichtern. Von den Salzwiesen auf den Halligen bis zu den Felsklippen von Helgoland - die Nordsee ernährt zahllose Seevögel, die hier brüten. Während die Zahl der Hummer immer weiter zurückgeht, kehren die seltenen Kegelrobben wieder in deutsche Gewässer zurück. Die Nordsee - nicht nur Urlaubsparadies, sondern ein dynamischer und faszinierender Lebensraum für eine Vielzahl von Arten, sowohl Über- als auch Unterwaser. Der halbstündige Film eignet sich zum Einsatz im Biologie und Erdkundeunterricht der Sekundarstufen 1 und 2. Er ist Teil der Reihe "Natur nah", in der übriggebliebene naturnahe Biotope vorgestellt werden. Der Wissenspool liefert begleitende Arbeitsmaterialien und Unterrichtsvorschläge zum Einsatz der Filme.

Text, Video

Planet Schule, SWR

Natur-Nah: Mittelmeer am Oberrhein - Naturparadies zwischen Kaiserstuhl und Vogesen

Am südlichen Oberrhein hat sich mediterranes Leben erhalten, eine offene Kulturlandschaft mit Trockenrasen, Weinbergen und Hohlwegen. Diese einmaligen Lebensgemeinschaften sind gefährdet, Veränderungen in der Landwirtschaft bedrohen ihre Existenz. Doch es gibt auch positive Ansätze, die das Miteinander von Natur und Menschen ermöglichen. Der halbstündige Film eignet sich zum Einsatz im Biologie und Erdkundeunterricht der Sekundarstufen 1 und 2. Er ist Teil der Reihe "Natur nah", in der übriggebliebene naturnahe Biotope vorgestellt werden. Der Wissenspool liefert begleitende Arbeitsmaterialien und Unterrichtsvorschläge zum Einsatz der Filme.

Text, Video

Planet Schule, SWR

Jäger in der Nacht

Die Sendung beschreibt den Igel als nachtaktives Säugetier, das erst in der Abenddämmerung sein Nest verlässt, um nach Fressen zu suchen. Weitere Schwerpunkte: Orientierung, das Auto als Feind Nr. 1, Paarung, Aufzucht der Jungen und Überwinterung.

Video

SWR (Stuttgart)

Vogelparadies am Wüstenrand, Teil 1

Im November lassen starke Regenfälle den Senegal über die Ufer treten. Auf einer kleinen Insel bereiten sich Tausende von Pelikanen auf die Brutzeit vor. Jetzt findet man hier im Park auch den Eisvogel und die Witwenente. Letztere gehört auf den Speiseplan der Python, die am liebsten im Wasser auf Jagd geht. Für Warzenschweine ist der Djoudj-Park ein Paradies. Auch Menschen suchen Nahrung im Wasser. Am Seeboden sind Lotusfrüchte gereift, deren Ernte hier eine lange Tradition hat. Fischer gehen mit traditionellen Einbäumen auf Fischfang.

Anderer Ressourcentyp

Medienwerkstatt Mühlacker

Wissenskarte: Eichhörnchen auf Futtersuche Teil 1

Hier finden Schülerinnen und Schüler eine Diaschau über das Eichhörnchen bei der Futtersuche.