Suchergebnis für: LEARNLINE-00010681 Zeige Treffer 1 - 1 von 1

Video

Havonix Schulmedien-Verlag

Stochastik | Statistik | Wahrscheinlichkeit: Stochastik-Begriffe und -Definitionen, die man kennen sollte | W.11.01

Wir klären an dieser Stelle einige stochastische Begriffe: Die Ereignismenge (=Ereignisraum) ist die Menge ALLER Ergebnisse, die bei einem Experiment rauskommen können. Die W.S. (=Wahrscheinlichkeit) der Ergebnismenge ist natürlich 100%=1. Die Ergebnismenge ist nur eine Auswahl von Ergebnissen die man erhalten hat, bzw. die man erhalten will. Deren W.S. liegt natürlich zwischen 0 und 1. Ein Gegenereignis besteht natürlich aus allem, was nicht Teil der gewünschten Ergebnismenge ist. Die Schnittmenge von zwei Mengen (oder Bedingungen) besteht in der Stochastik aus allen Ereignissen, die BEIDE Mengen erfüllen. Das Symbol der Schnittmenge ist ein umgekehrtes “U”. Die Vereinigung zweier Mengen (oder Bedingungen) besteht aus allen Ereignissen, die die eine ODER andere Menge oder beide erfüllen. Zwei Mengen sind unabhängig, wenn aus Kenntnis der einen Menge keinerlei Information auf die zweite geschlossen werden kann (genaue Definition in Kap.W.15.02].


Dieses Material ist Teil einer Sammlung