Arbeitsblatt, Bild, Unterrichtsplanung

Logo creative commons

SUPRA - Goethe-Universität Frankfurt am Main

SUPRA - Schall - Einheit 14: Lärm und Dämpfung

Die Plattform bietet Grundschullehrkräften Unterstützung für die Planung, Vorbereitung und Umsetzung von Unterrichtssequenzen im Sachunterricht. Ziele der Einheit: Die Kinder sollen erleben, dass Lärm auf Dauer nicht nur für das Gehör gefährlich sein kann, sondern auch Konzentrationsschwierigkeiten und vielleicht sogar Kopfschmerzen oder Stressgefühl auslösen kann.

Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung

Logo creative commons

SUPRA - Goethe-Universität Frankfurt am Main

SUPRA - Schall - Einheit 12: Bedeutung des Hörens

Die Plattform bietet Grundschullehrkräften Unterstützung für die Planung, Vorbereitung und Umsetzung von Unterrichtssequenzen im Sachunterricht. Ziele der Einheit: Den Kindern soll bewusst werden, dass der Hörsinn ein wichtiges Hilfsmittel ist, um sich im Alltag zurechtzufinden. Sie sollen versuchen, sich in die Lage eines gehörlosen Menschen hineinzuversetzen und das Hilfsmittel "Gebärdensprache" für hörgeschädigte Menschen kennen lernen.

Arbeitsblatt, Bild, Unterrichtsplanung

Logo creative commons

SUPRA - Goethe-Universität Frankfurt am Main

SUPRA - Schall - Download Unterrichtsmaterial aller Einheiten

Die Plattform bietet Grundschullehrkräften Unterstützung für die Planung, Vorbereitung und Umsetzung von Unterrichtssequenzen im Sachunterricht. Auf dieser Seite können Sie alle Dokumente, die in den Abschnitten dieses Themas zum Herunterladen angeboten wurden, komplett in einer einzigen Datei downloaden. Die Bilder, PDF- und Word-Dokumente sind in einem ZIP-Archiv verpackt. Speichern Sie diese Datei über folgenden Link auf Ihrer Festplatte. Entpacken Sie sie danach in einen eigenen Ordner.

Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung

Logo creative commons

SUPRA - Goethe-Universität Frankfurt am Main

SUPRA - Schall - Einheit 13: Lärm - was gefährdet meine Ohren?

Die Plattform bietet Grundschullehrkräften Unterstützung für die Planung, Vorbereitung und Umsetzung von Unterrichtssequenzen im Sachunterricht. Ziele der Einheit: Lärm umgibt die Kinder überall und zu fast jeder Zeit. Dieser Bereich soll dazu dienen, den Kindern die Gefahren übermäßigen Lärms bewusst zu machen. Die Kinder erfahren, welche Gefährdungen es für das Gehör gibt und lernen Maßnahmen zur richtigen Pflege beziehungsweise zum Schutz der Ohren kennen.

Anderer Ressourcentyp

Siemens Stiftung

Gesundheitspflege (Linkliste)

Linkliste:Viele interessante Links zum Thema “Gesundheitspflege”.Hinweise und Ideen:Als Quelle zur Internetrecherche für die Lehrkraft und die Schülerinnen und Schüler gleichermaßen geeignet.

Experiment

Siemens Stiftung

C3 Hörsinn (Lehreranleitung)

Experimentieranleitung zu Experimento | 8+:Inhaltliche Hintergrundinformationen und praktische Hinweise zur Durchführung des Experiments “Hörsinn”. Es umfasst drei Teilexperimente.Die Lehreranleitung enthält Informationen zu: Zentrale Fragestellung, Lehrplanrelevanz, Kompetenzen, Hinweise zur Durchführung der Teilexperimente, Forschungskreis, Weiterführende Forschungsfragen, Wertebezug.Das Experiment setzt sich aus drei Teilexperimenten zusammen:• Ohrenparade• Richtungshören• Lautes mal ganz leiseDer Hörsinn ist etwas sehr wichtiges. Wir können ihn jedoch auch für immer verlieren, zum Beispiel durch zu viel Lärm. Das ist vielen Kindern nicht bewusst und daher ist es wichtig, sie für ihr eigenes, individuelles Hörvermögen zu sensibilisieren und ihnen ein besseres Verständnis für das Hören zu geben. Hinweise: • Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise in der Anleitung sowie die für Ihre Schule geltenden Sicherheitsrichtlinien.• Alle in der Anleitung genannten Materialien müssen selbst im Handel beschafft werden. Einzelne Experimentiermaterialien können auch im Onlineshop des Lehrmittelherstellers Arnulf Betzold GmbH unter www.betzold.de/experimento kostenpflichtig bezogen werden.


Bild

Siemens Stiftung

Kind mit Mütze

Foto: Der beste Schutz vor Erkältung und in der Folge Ohrenentzündungen ist, im Winter eine Mütze zu tragen, die die Ohren bedeckt.Die akute Mittelohrentzündung ist eine der häufigsten Erkrankungen im Kindesalter. Akut bedeutet plötzlich einsetzend und heftig, aber schnell verlaufend. Diese Art der Mittelohrentzündung tritt verstärkt im Winterhalbjahr auf. Kinder, die daran erkranken, waren meistens vorher erkältet. Eine akute Mittelohrentzündung ist zwar sehr schmerzhaft, aber - bei richtiger Behandlung und Beobachtung - meistens schnell abgeheilt und vergessen.Hinweise und Ideen:Einstiegsbild in das Thema “Gesunderhaltung der Sinnesorgane” oder zum Thema “Ohrenkrankheiten”.Unterrichtsbezug:GesundheitspflegeGesunderhaltung der Sinnesorgane

Bild

Siemens Stiftung

Ohrverletzungen durch Gewalteinwirkung

Foto: “Autsch!” Am Ohr ziehen tut nicht nur weh, sondern kann gefährlich sein und das Ohr innerlich und äußerlich verletzen!Nicht mit Gewalt am Ohrläppchen ziehen oder eine Ohrfeige verpassen, denn das verletzt das empfindliche Ohr.Hinweise und Ideen:Eine Situation, wie man sie auf dem Pausenhof oder Kinderspielplätzen beobachten kann. Das Bild kann als Schaubild eingesetzt werden, um auf das Thema Schutz des Ohrs hinzuleiten.Mögliche Fragen:Was darf ich mit meinem Ohr tun? Was sollte ich lassen?Warum kann auch ein Spaß ernste Folgen haben?Unterrichtsbezug:GesundheitspflegeHörschädigung/Schwerhörigkeit

Arbeitsblatt, Audio, Text, Unterrichtsplanung

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)

Bewegte Pause

Für die ganzheitliche Entwicklung von Kindern ist regelmäßige Bewegung eine der wichtigsten Voraussetzungen. Neben einem “bewegten Unterricht” bietet sich dafür auch die Gestaltung der Pausen an. Schon in der Grundschule können Kinder den natürlichen Rhythmus von Ruhe und Bewegung, von Anspannung und Entspannung kennen lernen.

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)/ Universum Verlag GmbH

Rund um den Apfel

Der Apfel ist allen Kindern bekannt und wird häufig von den Eltern in die Schule mit-gegeben oder als Zwischenmahlzeit angeboten. Über seine gesundheitsfördernde Wirkung wissen Kindern dagegen meist wenig. “An apple a day keeps the doctor away” heißt es im englischen Volksmund nicht zu unrecht.