Suchergebnis für: ** Zeige Treffer 1 - 10 von 158

Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung

Eduversum GmbH

Lingo macht MINT: Heft 12 - Wohnen auf der Welt

"Lingo macht MINT" stellt Sprachlern- und Sachfach-Inhalte sowie Experimente vor, die alltägliche Kontexte ansprechen und integriert mit diesem Ansatz die MINT-Unterrichtsfächer Biologie, Physik, Chemie und Technik sowie das Fach Erdkunde: Auf 10 Seiten bringt das Heft spannende Experimente, Lesetexte und viele interessante Aufgaben zu MINT-Schwerpunktthemen. Für die zwölfte Ausgabe packt Lingo, der MINT- und Sprachbotschafter, das Thema "Wohnen auf der Welt" an.

Simulation, Werkzeug

Logo creative commons

Ulrich Steinmetz, Medienberater Kreis Lippe

GeoGebra: Optimales Rechteck

Wenn der Umfang eines Rechtecks vorgegeben ist, lassen sich verschiedene Rechtecke daraus konstruieren. Gibt es ein Rechteck mit optimaler Fläche?

Video

Havonix Schulmedien-Verlag

Analysis 3 | Tiefere Einblicke in die Funktionsanalyse: Maximaler Umfang und minimaler Umfang berechnen, Beispiel 1 | A.21.04

Der maximale Umfang (oder minimale Umfang) von Figuren ist nicht sehr häufig gefragt. Falls doch, berechnet man den Umfang (zählt die Längen aller Außenseiten zusammen) und berechnet davon das Minimum/Maximum.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Video

Havonix Schulmedien-Verlag

Maximaler Umfang und minimaler Umfang berechnen | A.21.04

Der maximale Umfang (oder minimale Umfang) von Figuren ist nicht sehr häufig gefragt. Falls doch, berechnet man den Umfang (zählt die Längen aller Außenseiten zusammen) und berechnet davon das Minimum/Maximum.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Video

Havonix Schulmedien-Verlag

Maximaler Umfang und minimaler Umfang berechnen, Beispiel 2 | A.21.04

Der maximale Umfang (oder minimale Umfang) von Figuren ist nicht sehr häufig gefragt. Falls doch, berechnet man den Umfang (zählt die Längen aller Außenseiten zusammen) und berechnet davon das Minimum/Maximum.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Text

BR alpha

Schriftlich kommunizieren

E-Mails, SMS, Reklamationen und Leserbriefe: All das gehört zur schriftlichen Kommunikation. Wie man damit richtig umgeht lernen die Schüler Jessica und Benny bei der Recherche zu einem Canyoning-Abenteuer. Deutschlehrerin Steffi Chita erklärt den Aufbau einer privaten E-Mail und den Unterschied zu einem Geschäftsbrief. Die beiden Schüler müssen aber auch selbst ans Formulieren: Sie argumentieren in einem Leserbrief gegen ein Canyoning-Verbot und müssen auch noch Bennys zu groß gelieferte Badehose reklamieren. Die Lektion besteht aus 1 Film, 2 Mediaboxen, 1 Text und 1 Übung.

Text

BR alpha

Körpersprache

Gesten und Mimik verraten oft mehr als Worte und der erste Eindruck ist oft der entscheidende. Mit der passenden Haltung und Körpersprache kann viel gewonnen werden. Gezeigt werden ein paar Tipps für das richtige Auftreten, gerade bei Prüfungen oder in einem Praktikum. Körpersprache ist allgegenwärtig. Die Körperhaltung, die Gestik und Mimik beeinflussen, wie man einen Menschen einschätzt. Gerade in einer Prüfungssituation ist die Körperhaltung wichtig. Warum, zeigen Steffi Chita und ihre Schüler in einem Rollenspiel. Linda möchte ein Praktikum als Friseurin machen. Deshalb gehen sie und Steffi Chita zu Dilek Sahin. Die Friseurmeisterin erklärt Linda, auf was sie achten soll und wie wichtig Körpersprache, Gestik und Mimik im Umgang mit Kunden ist.Die Lektion besteht aus 1 Film, 2 Mediaboxen, 1 Text und 1 Übung.

Text

MatheGuru

Die Kreiszahl Pi

Mit über 150 Artikeln und über 100 interaktiven Übungen gehört MatheGuru.com zu den umfangreichsten Mathematikseiten im deutschsprachigen Internet. Zahlreiche farbige Abbildungen visualisieren die einzelnen Sachverhalte und helfen beim Verständnis. Dieser Link führt Sie zu Informationen und einer interaktiven Anwendung zur Kreiszahl Pi.

Video

BR alpha

Wie recherchiere ich im Internet? (Mediabox)

Gerade bei einem Unfall oder Notfall ist es wichtig, dass man schnell an die richtigen Informationen kommt. Doch was macht man, wenn man mit unbekannten Substanzen zu tun hat? Es wird erläutert, wie man Informationen darüber recherchiert.Die Mediabox umfasst 14 Stationen:Einleitung, Film: Einsatz der freiwilligen Feuerwehr, Übung: Was wurde gefunden?, Film: Was ist Bioethanol?, Übung: Wie ist Bioethanol beschaffen?, Film: Wie bekomme ich Informationen?, Info: Wie verarbeite ich meine Informationen?, Übung: Was sind glaubhafte Quellen?, Film: Wie baue ich meine Antworten richtig auf?, Übung: Wie hat Benni seine Antwort aufgebaut?, Tipp: Trenne Wichtiges von Unwichtigem!, Film: Benni und Jessicas Erklärung von Bioethanol, Film: Bewertung, Zusammenfassung.