Bild

Siemens Stiftung

Gesamtohr in Schnittansicht - SW

Grafik, unbeschriftet: Einfacher schwarz-weißer Querschnitt durch das Ohr. Für Arbeitsblätter, Ausdrucke usw.Mit dieser Grafik können die wichtigsten funktionalen Bereiche des Ohrs und ihre Bedeutung für das Hören erläutert werden.Hinweise und Ideen:Der Lehrer kann die Grafik mit den Schülern gemeinsam am Bildschirm beschriften oder die Schüler im Ausdruck oder am Bildschirm selbst beschriften lassen. Unterrichtsbezug:Der menschliche KörperBau und Leistung eines Sinnesorgans

Bild

Siemens Stiftung

Außenohr im Schnitt - Beschriftungspfeile

Grafik, unbeschriftet: Die Grafik zeigt in einer Schnittansicht des Gesamtohrs, welche Teile des Ohrs zum äußeren Ohr gehören. Diese Teile sind farblich hervorgehoben.Zum äußeren Ohr gehören die Ohrmuschel und der Gehörgang. Der Gehörgang endet am Trommelfell. In der häutigen Wand des Gehörgangs befinden sich Drüsen, die das Cerumen, das Ohrenschmalz, bilden. Am Rand des Gehörgangs befinden sich kleine Härchen, die Haarbälge, welche dem Schutz vor Fremdkörpern dienen.Hinweise und Ideen:Hilfreich, um Außen-, Innen-, Mittelohr voneinander abzugrenzen. Einsetzbar in einem Arbeitsblatt, zur gemeinsamen Erarbeitung über den Beamer, als Overhead-Folie.Unterrichtsbezug:Der menschliche KörperBau und Leistung eines Sinnesorgans

Bild

Siemens Stiftung

Ampulle des Drehsinnorgans

Grafik, beschriftet: Eine Ampulle des Drehsinnorgans mit Gallertkappe, die von der Endolymphe umgeben ist. Die Bewegung der Lymphe verformt die Gallertkappe.Die Gallertkappe in der Ampulle eines Bogenganges wird durch die Strömung der Lymphe nach rechts oder links gedrückt. Die Sinneszellen am Grund der Gallertkappe werden gereizt.Hinweise und Ideen:Mit dieser Grafik kann sehr gut die Funktion des Drehsinns im Innenohr gezeigt werden.Unterrichtsbezug:Bau und Leistung eines SinnesorgansReizaufnahme und Informationsverarbeitung

Bild

Siemens Stiftung

Mittelohr im Schnitt (mit Beschriftungspfeilen)

Grafik, unbeschriftet:Schnittansicht des menschlichen Ohrs mit den einzelnen Bestandteilen des Mittelohrs - mit Pfeilen für detaillierte Beschriftung.Das Mittelohr wird von einer luftgefüllten, mit Schleimhaut ausgekleideten Knochenhöhle gebildet und besteht hauptsächlich aus der Paukenhöhle und der Ohrtrompete (Eustachische Röhre). Die Paukenhöhle enthält die Gehörknöchelchen “Hammer”, “Amboss” und “Steigbügel”.Diese sind gelenkig gegeneinander beweglich, so dass mit ihrer Hilfe eine Übertragung der Trommelschwingung auf das Innenohr möglich ist. Hinweise und Ideen:Einsetzbar in einem Arbeitsblatt, zur gemeinsamen Erarbeitung über den Beamer, als Overhead-Folie.Unterrichtsbezug:Der menschliche KörperBau und Leistung eines Sinnesorgans

Anderer Ressourcentyp

Siemens Stiftung

Aufbau und Funktionen des Ohrs

Sachinformation: Über die soziale und kulturelle Bedeutung des Hörens zum Einstieg in den physiologischen Aufbau des Ohrs als Gesamtdarstellung.Das Ohr ist der Sitz von zwei verschiedenen Sinnen: dem Hörsinn und dem Gleichgewichtssinn. Mit dem Hörsinn nimmt der Mensch Schallwellen in Form von Musik, Sprache, Geräuschen usw. wahr. Mit dem Gleichgewichtssinn erfasst der Mensch Stellung, Lage und die Bewegungen seines Körpers im Raum. Hinweise und Ideen:Die Schüler sollen verstehen, wie das Sinnesorgan Ohr aufgebaut ist.Dies dient als Grundlage, um zu begreifen:• wie Hören funktioniert • welche Funktionen das Ohr erfüllt.Unterrichtsbezug:Der menschliche KörperBau und Leistung eines Sinnesorgans

Übung

Siemens Stiftung

Die Bereiche des Ohrs (Zuordnungsaufgabe)

Zuordnungsaufgabe:Welche Bestandteile des Ohrs gehören zu welchen Bereichen (Außen-, Mittel- oder Innenohr)?Die Aufgabe kann mittels Drag & Drop oder handschriftlich am interaktiven Whiteboard gelöst werden.Unterrichtsbezug:Der menschliche KörperBau und Leistung eines Sinnesorgans


Anderer Ressourcentyp

Siemens Stiftung

Leitfaden zum Interaktiven Tafelbild “Der Aufbau des Ohrs”

Leitfaden:Das Dokument gibt einen Überblick über ein mögliches Einsatzszenario des Interaktiven Tafelbilds “Der Aufbau des Ohrs” für Weiterführende Schulen.Dieser Leitfaden richtet sich an die Lehrkraft. Es werden alle Medien des Interaktiven Tafelbilds vorgestellt und beispielhaft in einen didaktisch sinnvollen Zusammenhang gebracht.


Bild

Siemens Stiftung

Außenohr im Schnitt (mit Beschriftungspfeilen)

Grafik, unbeschriftet: Die Grafik zeigt in einer Schnittansicht des Gesamtohrs, welche Teile des Ohrs zum äußeren Ohr gehören. Diese Teile sind farblich hervorgehoben.Zum äußeren Ohr gehören die Ohrmuschel und der Gehörgang. Der Gehörgang endet am Trommelfell. In der häutigen Wand des Gehörgangs befinden sich Drüsen, die das Cerumen, das Ohrenschmalz, bilden. Am Rand des Gehörgangs befinden sich kleine Härchen, die Haarbälge, welche dem Schutz vor Fremdkörpern dienen.Hinweise und Ideen:Hilfreich, um Außen-, Innen-, Mittelohr voneinander abzugrenzen. Einsetzbar in einem Arbeitsblatt, zur gemeinsamen Erarbeitung über den Beamer, als Overhead-Folie.Unterrichtsbezug:Der menschliche KörperBau und Leistung eines Sinnesorgans