Suchergebnis für: ** Zeige Treffer 1 - 10 von 30

Simulation, Website

Mathe online.at

Digitale Medien in der Mathematikausbildung - Mathe Online

Das Projekt Neue Medien in der Mathematik-Ausbildung wurde im Rahmen der zweiten Ausschreibungsrunde der Initiative Neue Medien in der Lehre des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur (2001/2) eingereicht und im August 2002 angenommen. Es besteht aus einem Konsortium von 9 (ursprünglich 10) Partnerinstitutionen und begann im September 2002 mit einem am Technikum Kärnten abgehaltenen Kickoff-Meeting. Im Rahmen des Projekts werden Elemente elektronisch unterstützten Lernens in ausgewählte Lehrveranstaltungen an Universitäten, Fachhochschulen und einer Pädagogischen Akademie integriert. Dabei sind sowohl die "reine" Mathematik, als auch Fächer, in denen Mathematik als Hilfswissenschaft dient, beteiligt. Die Hauptziele des Projekts sind, Studierende in der Studieneingangsphase verständnisfördernd zu unterstützen: Integration Neuer Medien in den Vorlesungs- (und Übungs-)alltag Entwicklung dafür benötigter Materialien und Werkzeuge Erprobung technischer Lösungen, die das Abhalten von Live-Ereignissen ermöglichen, auf Eignung hinsichtlich der Kommunikation über mathematische Inhalte Erstellen audiovisueller Vortragssequenzen zu mathematischen Schlüsselbegriffen Besonderes Anliegen ist es, den StudienanfängerInnen der beteiligten Fächer die Bewältigung der neuen Anforderungen, insbesondere den Übergang von der Schulmathematik (AHS/BHS) zu den an Universitäten und Fachhochschulen gelehrten Inhalten, zu erleichtern. Weitere Ziele bestehen darin, die Kompetenz der Lehrenden hinsichtlich der Einsatzmöglichkeiten Neuer Medien zu erhöhen und Hilfestellungen für zukünftige Aktivitäten in diesem Bereich auszuarbeiten. mathe online dient dem Projekt als Web-Platform und wird die entwickelten Materialien und Dokumente (auch in Zukunft) bereitstellen. Die Zusammensetzung des Projektkonsortiums stellt sowohl hinsichtlich der beteiligten Fächer als auch in Bezug auf Rahmenbedingungen, Erfahrungen und Ressourcen ein breites Spektrum dar, das die Entwicklung inhaltlicher, didaktischer, technischer und organisatorischer Innovationen für die Mathematik-Ausbildung als realistische Zielsetzung erscheinen lässt.

Arbeitsblatt, Audio, Bild, Karte, Simulation, Text, Unterrichtsplanung, Video, Website

Portal Globales Lernen / World University Service e. V.

Portal Globales Lernen - Fokusthema: Digitalisierung und Globales Lernen

Im Zeitalter der Digitalisierung steht das Globale Lernen/die Bildung für Nachhaltige Entwicklung vor neuen Herausforderungen. Fragen, die sich stellen, sind: Wie wollen wir heute und in Zukunft im digitalen Raum lernen? Welche Chancen bietet dieser Raum für eine qualitativ hochwertige, kooperative und/oder frei zugängliche Bildung? Welches Wissen über Digitalisierungsprozesse brauchen wir, um diesen Prozess kritisch zu begleiten und zu formen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich der Fokus Digitalisierung und Globales Lernen.

Text, Unterrichtsplanung, Video, Website

WDR

Zeitzeuginnen des Zweiten Weltkriegs per App treffen

Die Sirenen heulen, Bomben schlagen ein, Panik bricht aus: In der Augmented-Reality-App "WDR AR 1933-1945" erzählen drei Zeitzeuginnen, wie sie als Kinder den Krieg erlebt haben. Hier erhalten Sie das passende Unterrichtsmaterial. Sie können die Unterrichtsvorschläge für das Kapitel "Kriegskinder" in der Augmented-Reality-App "WDR AR 1933-1945" fächerübergreifend in Deutsch, Geschichte und Sozialwissenschaften ab Klasse 7 anwenden. Das Material eignet sich für das gemeinsame Lernen in heterogenen Gruppen.

Text, Unterrichtsplanung, Video, Website

Planet Schule, WDR

Mit 18 an die Front - Unterrichtsmaterial

Im dritten Kapitel der App WDR AR 1933-1945 schildern zwei Zeitzeugen ihre Erfahrungen als 18-jährige Soldaten im Zweiten Weltkrieg: Jürgen Tegethoff, der Leutnant in der Wehrmacht war, und Willi Plätz, der als Funker eingesetzt wurde. Zwei Erklärfilme ergänzen das Material in der App mit Informationen zur Wehrmacht, dem sogenannten Partisanenkrieg und der Rolle von Ideologie, Propaganda und Überwachung unter der Führung der Nationalsozialisten. Schülerinnen und Schüler können mithilfe des Materials die Frage der Schuld und Verantwortung für Kriegsverbrechen im Zweiten Weltkrieg reflektieren. Sie betrachten die Schuldfrage aus verschiedenen Perspektiven und bilden sich eine eigene Meinung zur Situation der Soldaten und deren Handlungsspielraum. Außerdem analysieren sie die Wirkung der Zeitzeugenberichte und deren Darstellung innerhalb der App. Das Thema ist deutlich anspruchsvoller als das der beiden anderen Kapitel der App zu Erlebnissen von Kriegskindern und von Freundinnen Anne Frank. Daher eignet sich die Unterrichtseinheit erst für den Einsatz ab dem Ende der Sekundarstufe 1 bzw. für die Sekundarstufe 2.

Audio, Video, Website

ARD, SWR

ARD-Themenwoche 2019: Zukunft Bildung

Die diesjährige Themenwoche beschäftigt sich mit der Zukunft der Bildung. Thematisiert werden unter anderem die ungleiche Verteilung von Bildungs- und damit Gesundheitschancen, der Lehrermangel und die Konsequenzen für Schule und Bildung als auch Wissenswertes rundum die Chancen und Gefahren der Digitalisierung in Gesellschaft und Schule.

Website

WDR

Programmieren mit der Maus - Website

Ob die Maus auf dem Bildschirm tanzt, die Ente quakt oder der Elefant fliegt - auf der WDR-Webseite "Programmieren mit der Maus" üben Kinder selbst zu codieren. Zuerst analog mithilfe eines Brettspiels, dann digital am Computer oder Tablet. Hier finden Sie das passende Unterrichtsmaterial. Führen Sie Ihre Schüler*innen in die Welt der Codes ein und lassen Sie sie selbst ein Spiel entwickeln, mit dem sie multiplizieren oder rechtschreiben üben können. Sie können die WDR-Webseite "Programmieren mit der Maus" fächerübergreifend ab Klasse 3 nutzen. Das Material eignet sich für das gemeinsame Lernen in heterogenen Gruppen. Sie erhalten die Aufgabenkarten in drei verschiedenen Niveaustufen und als barrierefreie PDF-Pakete mit Formularfeldern und Tags für Screenreader.

Text, Video, Website

WDR

Kinder entwickeln per App eigene Bildergeschichten

Ob eine Unterwasserlandschaft, ein Tiger oder eine Gewitterwolke - die SWR-App "Knietzsches Werkstatt" bietet mehr als 400 Figuren, Hintergründe und Gegenstände. Diese regen Schüler*innen an, eigene Bildergeschichte zu erfinden und stringent zu erzählen. Wie, das erfahren Sie hier. Beflügeln Sie die Fantasie von Schüler*innen ab Klasse 1 und führen Sie sie mit der SWR-App "Knietzsches Werkstatt" in die Welt der Geschichten ein. Sie können das Angebot auch im DaZ- oder Fremdsprachenunterricht einsetzen - die Kinder müssen weder für die App noch die Browser-Version lesen können. Oder Sie verwenden das Angebot im Unterricht von Kindern mit Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung, die nicht selbst lesen können.

Text, Unterrichtsplanung, Video, Website

WDR

Mit 18 an die Front - Ehemalige Soldaten erzählen in der App vom Krieg

Jürgen und Willi sind erst 18 Jahre alt, als sie an die Front müssen: In der Augmented-Reality-App "WDR AR 1933-1945" erzählen sie, wie sie den Krieg erlebt haben. Hier erhalten Sie das passende Unterrichtsmaterial - ab Klasse 9. Sie können die Unterrichtsvorschläge für das Kapitel "Mit 18 an die Front" in der Augmented-Reality-App "WDR AR 1933-1945" in Geschichte, Sozialwissenschaften oder Philosophie ab Klasse 9 anwenden. Das Material eignet sich für das gemeinsame Lernen in heterogenen Gruppen.

Audio, Text, Website

Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM)

Sammlung diverser Podcasts aus den Bereichen Gesellschaft, Bildung, Technik, Kultur, Politik und Medienpädagogik

Audio-Podcasts bieten die Möglichkeit sich dann mit Themen auseinanderzusetzen, wenn gerade persönliche Zeitressourcen frei sind. Durch das reine Zuhören ist es eine Form der Fortbildung, die sehr zeitschonend ist, da sie während anderer Tätigkeiten absolviert werden kann. So können regelmäßige Fahrten, wie zum Beispiel zur Arbeit sinnvoll genutzt werden oder Zeitphasen, bei denen nicht viel nachgedacht werden muss, wie gewohnte Tätigkeiten im Haushalt, zur Weiterbildung verwendet werden. Mithilfe eines Podcastclients (als App für das Smartphone oder Programm für PC und Mac) kann man den Überblick über alle Podcasts, die von Interesse sind, behalten und diese durch das kostenlose Abonnieren jederzeit spontan hören. Im folgenden haben wir Podcasts gesammelt, die für Medienpädagog/innen interessant sind, um in Themen wie Medien, Bildung, Digitales, Technik, Gesellschaft und natürlich der Medienpädagogik auf dem aktuellen Stand zu bleiben.