Suchergebnis für: ** Zeige Treffer 1 - 10 von 12

Arbeitsblatt, Bild, Website

Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)

Grundrechte: Grundsätzlich gemeinsam, friedlich und gerecht

Der Satz "Die Würde des Menschen ist unantastbar", ist Teil des ersten Artikels des Grundgesetzes. Die vierte Ausgabe der "Themenblätter für die Grundschule" bietet spielerische Möglichkeiten, Grundschüler mit diesem Menschenrecht vertraut zu machen.

Text, Unterrichtsplanung, Website

Bundeszentrale für politische Bildung

Brasilien - Infotext

Ein Steckbrief und ein kurzer Infotext über das Land Brasilien, seine Geschichte, Landschaften und Kultur.

Text, Website

Bundeszentrale für politische Bildung

Nordkorea - Infotext

Ein Steckbrief und ein kurzer Infotext über das Land Nordkorea, seine Geschichte und die politische Situation

Text, Unterrichtsplanung, Video, Website

Planet Schule, WDR

Mit 18 an die Front - Unterrichtsmaterial

Im dritten Kapitel der App WDR AR 1933-1945 schildern zwei Zeitzeugen ihre Erfahrungen als 18-jährige Soldaten im Zweiten Weltkrieg: Jürgen Tegethoff, der Leutnant in der Wehrmacht war, und Willi Plätz, der als Funker eingesetzt wurde. Zwei Erklärfilme ergänzen das Material in der App mit Informationen zur Wehrmacht, dem sogenannten Partisanenkrieg und der Rolle von Ideologie, Propaganda und Überwachung unter der Führung der Nationalsozialisten. Schülerinnen und Schüler können mithilfe des Materials die Frage der Schuld und Verantwortung für Kriegsverbrechen im Zweiten Weltkrieg reflektieren. Sie betrachten die Schuldfrage aus verschiedenen Perspektiven und bilden sich eine eigene Meinung zur Situation der Soldaten und deren Handlungsspielraum. Außerdem analysieren sie die Wirkung der Zeitzeugenberichte und deren Darstellung innerhalb der App. Das Thema ist deutlich anspruchsvoller als das der beiden anderen Kapitel der App zu Erlebnissen von Kriegskindern und von Freundinnen Anne Frank. Daher eignet sich die Unterrichtseinheit erst für den Einsatz ab dem Ende der Sekundarstufe 1 bzw. für die Sekundarstufe 2.

Text, Unterrichtsplanung, Video, Website

WDR

Zeitzeuginnen des Zweiten Weltkriegs per App treffen

Die Sirenen heulen, Bomben schlagen ein, Panik bricht aus: In der Augmented-Reality-App "WDR AR 1933-1945" erzählen drei Zeitzeuginnen, wie sie als Kinder den Krieg erlebt haben. Hier erhalten Sie das passende Unterrichtsmaterial. Sie können die Unterrichtsvorschläge für das Kapitel "Kriegskinder" in der Augmented-Reality-App "WDR AR 1933-1945" fächerübergreifend in Deutsch, Geschichte und Sozialwissenschaften ab Klasse 7 anwenden. Das Material eignet sich für das gemeinsame Lernen in heterogenen Gruppen.

Video

Logo creative commons

Landeszentrale für politische Bildung NRW

Die Landeszentrale für politische Bildung stellt sich vor

Die Landeszentrale für politische Bildung NRW stellt sich vor. "Selling Democracy": Die Idee von Demokratie, das Verständnis von demokratischen Diskursen und Prozessen zu vermitteln ist die Aufgabe der Landeszentrale für politische Bildung in Nordrhein-Westfalen - seit nun mehr 70 Jahren. Der Animationsfilm stellt sie in 1:12 Minuten vor.

Video

Landeszentrale für politische Bildung NRW

70 Jahre Nordrhein-Westfalen

70 Jahre Landesgeschichte erzählt in sieben Minuten und fünf Kapiteln: 1. Operation Marriage 2. Von der Waffenkammer zur Wiege des geeinten Europas 3. 70 Jahre Mitbestimmung 4. Strukturwandel 5. Einwanderungsland NRW

Text, Unterrichtsplanung, Video, Website

WDR

Mit 18 an die Front - Ehemalige Soldaten erzählen in der App vom Krieg

Jürgen und Willi sind erst 18 Jahre alt, als sie an die Front müssen: In der Augmented-Reality-App "WDR AR 1933-1945" erzählen sie, wie sie den Krieg erlebt haben. Hier erhalten Sie das passende Unterrichtsmaterial - ab Klasse 9. Sie können die Unterrichtsvorschläge für das Kapitel "Mit 18 an die Front" in der Augmented-Reality-App "WDR AR 1933-1945" in Geschichte, Sozialwissenschaften oder Philosophie ab Klasse 9 anwenden. Das Material eignet sich für das gemeinsame Lernen in heterogenen Gruppen.


Arbeitsblatt, Text

WDR

Zeitzeuginnen des Zweiten Weltkriegs per App treffen - Arbeitsblätter "Kriegskinder"

In dem Angebot "Kriegskinder" in der App "WDR AR 1933-1945" schildern drei Frauen ihre Erlebnisse während ihrer Kindheit im Zweiten Weltkrieg: Anne aus Köln, Vera aus London und Emma aus Leningrad. Für die Schülerinnen und Schüler wird durch diese Multiperspektivität deutlich, wie Kinder und die Menschen um sie herum überall unter den Folgen des Nationalsozialismus und des Zweiten Weltkriegs gelitten haben. Alle sind betroffen von den Auswirkungen der Gewalt, der Bombenzerstörungen und der Angst um ihr Leben. Dies kann Jugendlichen helfen, auch aktuelle politische Kriege und Krisen sowie das Thema Flucht besser einzuordnen und für sich bewerten zu können.