Suchergebnis für: ** Zeige Treffer 1 - 10 von 256

Audio, Bild, Text

MEMOO- Overloon: Das Mahnmal im Kriegsmuseum "Liberty Park"

MEMOO ist ein Gemeinschaftsprojekt des Museums Liberty Park in Overloon (NL) und der NS-Dokumentationsstelle der Stadt Krefeld (Villa Merländer). Das Mahnmal im Kriegmuseium "Liberty Park" erinnert an die größte Panzerschlacht der Geschichter der Niederlande. Overloon lag am nördlichsten Rand des Brückenkopfes Overloon. Hier waren deutsche Soldaten stationiert. Doch am 30. September begannen die Panzer der 7. amerikanischen Panzerdivision den Angriff. Doch dieser Angriff wurde von den Briten übernommen und man bewegte sich Richtung Overloon und griff an. Man kämpfte um jeden Zentimeter Boden. Zwar fiel im Dorf das letzte deutsche Bollwerk, doch der Kampf im Süden Overloons ging weiter. Aufgrund der Feldschlacht wurden 2.500 Tote und Verwundete gezählt. Dutzende Panzerwracks blieben auf dem Schlachtfeld zurück.

Video

Landeszentrale für politische Bildung NRW

NRW. DAS LAND. DIE GESCHICHTE

2. Oktober 1946. Das Bindestrich-Land Nordrhein-Westfalen entsteht in einer geheimen politischen Aktion der Amerikaner und Briten: die “Operation Marriage” vereinigt das Rheinland mit Westfalen. Der 15-minütige Streifzug durch die Geschichte NRWs wird durch 39 Clips mit historischem Material (insgesamt 95 Min. Länge) vertieft.

Video

Landeszentrale für politische Bildung NRW

Rechtsextrem - Zwischen Lifestyle und Gewalt

Gedanken von gestern finden heute immer noch Anhänger - unter Rechtsextremisten. Grund genug, zehn aktuelle und bewährte Dokumentationen zum Thema Rechtsextremismus neu zusammenzustellen. Wie sieht die rechte Szene heute aus? Woran erkennt man Rechtsextremisten, was sind ihre Symbole, ihr Dresscode? Welche Rolle spielen Frauen in der Szene? Bleiben Nazis immer Nazis - oder entwickeln sie sich weiter? Wer macht rechte Musik - und wozu wird sie genutzt? Wie kann man sich gegen rechte Parolen zur Wehr setzen? Und auf welchen Theorien baut das Gedankengebäude der Rechten auf? Fragen, zu denen die hier zusammengestellten Dokumentationen Informationen liefern.

Audio, Text, Video

British Broadcasting Corporation,

Britain Art - eine Website der BBC - British Art

Diese Website der BBC bietet für interessierte ältere Schüler und Lehrer, die der englischen Sprache mächtig sind, eine Menge von Zugängen zur britischen Kunst. Viele interaktive Gestaltungsmöglichkeiten, Hörbeispiele, Shockwave-Animationen und -spiele können diese Site zu einem Erlebnis machen. Voraussetzung ist aber Interesse und viel Wissen über die engl. Sprache.

Text, Video, Website

WDR

Per App den Freundinnen von Anne Frank begegnen

Das Smartphone vor sich halten und die App starten - schon sitzen zwei Freundinnen von Anne Frank mitten im Klassenraum. Mit der Augmented-Reality-App "WDR AR 1933-1945" erleben Schüler*innen Geschichte hautnah. Das Kapitel "Anne Frank" in der Augmented-Reality-App "WDR AR 1933-1945" lässt sich zu verschiedenen Zeitpunkten einsetzen, während Sie das "Tagebuch der Anne Frank" im Unterricht behandeln. Die Schüler*innen sollten jedoch zumindest einen Teil des Buches bereits gelesen haben oder gemeinsam mit Ihnen über den Inhalt gesprochen haben. Sie können die Unterrichtsvorschläge fächerübergreifend in Deutsch, Geschichte und Sozialwissenschaften ab Klasse 7 nutzen. Das Material eignet sich für das gemeinsame Lernen in heterogenen Gruppen.

Text, Unterrichtsplanung, Video, Website

Planet Schule, WDR

Mit 18 an die Front - Unterrichtsmaterial

Im dritten Kapitel der App WDR AR 1933-1945 schildern zwei Zeitzeugen ihre Erfahrungen als 18-jährige Soldaten im Zweiten Weltkrieg: Jürgen Tegethoff, der Leutnant in der Wehrmacht war, und Willi Plätz, der als Funker eingesetzt wurde. Zwei Erklärfilme ergänzen das Material in der App mit Informationen zur Wehrmacht, dem sogenannten Partisanenkrieg und der Rolle von Ideologie, Propaganda und Überwachung unter der Führung der Nationalsozialisten. Schülerinnen und Schüler können mithilfe des Materials die Frage der Schuld und Verantwortung für Kriegsverbrechen im Zweiten Weltkrieg reflektieren. Sie betrachten die Schuldfrage aus verschiedenen Perspektiven und bilden sich eine eigene Meinung zur Situation der Soldaten und deren Handlungsspielraum. Außerdem analysieren sie die Wirkung der Zeitzeugenberichte und deren Darstellung innerhalb der App. Das Thema ist deutlich anspruchsvoller als das der beiden anderen Kapitel der App zu Erlebnissen von Kriegskindern und von Freundinnen Anne Frank. Daher eignet sich die Unterrichtseinheit erst für den Einsatz ab dem Ende der Sekundarstufe 1 bzw. für die Sekundarstufe 2.

Text, Unterrichtsplanung, Video, Website

WDR

Zeitzeuginnen des Zweiten Weltkriegs per App treffen

Die Sirenen heulen, Bomben schlagen ein, Panik bricht aus: In der Augmented-Reality-App "WDR AR 1933-1945" erzählen drei Zeitzeuginnen, wie sie als Kinder den Krieg erlebt haben. Hier erhalten Sie das passende Unterrichtsmaterial. Sie können die Unterrichtsvorschläge für das Kapitel "Kriegskinder" in der Augmented-Reality-App "WDR AR 1933-1945" fächerübergreifend in Deutsch, Geschichte und Sozialwissenschaften ab Klasse 7 anwenden. Das Material eignet sich für das gemeinsame Lernen in heterogenen Gruppen.


Video

Landeszentrale für politische Bildung NRW

DER ROTE OKTOBER - DIE GROSSEN UND DIE KLEINEN LÜGEN

Die Oktoberrevolution wurde in der Sowjetunion und ihren Satellitenstaaten Jahr für Jahr mit großem Pomp gefeiert. Hierbei bediente sich das Regime der "großen und kleinen Lügen", denn die "größte Befreiungstat" von 1917 war nicht alleine dem Konto der Bolschewiki zuzurechnen. Legenden und Fälschungen mußten die historische Wahrheit verschleiern. Auch das wohl bekannteste Foto der Oktoberrevolution - "Sturm auf das Winterpalais" - ist eine Fälschung.

Text, Unterrichtsplanung, Video, Website

WDR

Mit 18 an die Front - Ehemalige Soldaten erzählen in der App vom Krieg

Jürgen und Willi sind erst 18 Jahre alt, als sie an die Front müssen: In der Augmented-Reality-App "WDR AR 1933-1945" erzählen sie, wie sie den Krieg erlebt haben. Hier erhalten Sie das passende Unterrichtsmaterial - ab Klasse 9. Sie können die Unterrichtsvorschläge für das Kapitel "Mit 18 an die Front" in der Augmented-Reality-App "WDR AR 1933-1945" in Geschichte, Sozialwissenschaften oder Philosophie ab Klasse 9 anwenden. Das Material eignet sich für das gemeinsame Lernen in heterogenen Gruppen.


Arbeitsblatt, Text, Video

Landeszentrale für politische Bildung NRW

Erscheinungsform Mensch: Adolf Eichmann

"Erscheinungsform Mensch: Adolf Eichmann" ist eine erschütternde Dokumentation, die die Zeit des Holocaust lebendig werden lässt, und Einblick in die Gedankenwelt des Organisators dieses Verbrechens verschafft: Adolf Eichmann. Die Dokumentation kontrastiert Eichmanns Aussagen und Erinnerungen - im Original-Ton dokumentiert - direkt mit denen von Holocaust-Überlebenden. Das Bild um Person und Verbrechen runden die vielen Zeitzeugen ab, die entweder an der Festnahme von Eichmann oder dem sich anschließenden Prozess beteiligt waren - etwa die betreuenden Ärzte und Psychologen, die Wärter und Polizeikräfte bis zum Verhörleiter, dem Staatsanwalt und dem Richter des Prozesses. Der Film "Erscheinungsform Mensch: Adolf Eichmann" wird von der Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen erstmals als digitales Bildungsmedium zur Verfügung gestellt. Der Film wurde vor über 30 Jahren gedreht, sein Erzählrhythmus ist anders als der aktueller Dokumentationen.