Suchergebnis für: ** Zeige Treffer 1 - 10 von 2970

Anderer Ressourcentyp

Planet Schule, WDR

Der Preis der Turnschuhe

Nahezu jeder besitzt Sportschuhe. Für viele sind sie nicht nur bequeme Fußbekleidung, sondern Kult. Doch wie sieht es in den Fabriken aus, in denen die großen Hersteller produzieren lassen? Die suchen sich die Standorte vor allem danach aus, wo es am billigsten ist. In Kambodscha und Vietnam liegen die Stundenlöhne im Cent-Bereich. Hungerlöhne, vergiftete Umwelt und ein gnadenloser Wettbewerb sind der wahre Preis dieser Schuhe. Ein Preis, den nicht die Käufer bezahlen…

Text

TransFair, Fachzeitschrift Geographie

Kleine Bohne, große Wirkung - Fairer Handel am Beispiel Kaffee

Kaffee ist das Lieblingsgetränk der Deutschen - noch vor Wasser und Bier. Doch der Kaffee und die Kaffeebauern sind bedroht. "Kleine Bohne, große Wirkung" - Unterrichtsmaterialien zum Thema "Fairer Handel" am Beispiel Kaffee.


Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung

Attac Trägerverein e.V.

Klimaneutral und sozial gerecht - Wege in die Gesellschaft der Zukunft

Das Attac-Bildungsmaterial "Klimaneutral und sozial gerecht. Wege in die Gesellschaft der Zukunft" kann im Unterricht (ab Sek. I mit Schwerpunkt Sek. II) und in der außerschulischen Bildung eingesetzt werden. Die hochaktuellen Materialien laden unter anderem zu einem Vergleich der politischen Reaktionen auf die Covid19-Pandemie mit denen auf den Klimawandel ein, sie enthalten ein Interview mit Aktivisten*innen aus dem besetzten Dannenröder Wald, die gerade bundesweit Schlagzeilen machen und sie thematisieren den von der EU-Kommission angekündigten 'Grünen Deal'. Im Zentrum der vier Module stehen Fragen der sozialen Gerechtigkeit, die mit der Umstellung auf Klimaneutralität verbunden sind und die sich auf globaler, europäischer und nationaler Ebene stellen.

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung

Greenpeace e.V.

Fleisch: Um jeden Preis? (Klasse 7-10)

Wie viel Fleisch verbrauchen wir in Deutschland? Welche Auswirkungen hat die industrielle Fleischproduktion auf das Leben von Nutztieren? Und wie beeinflusst die Massentierhaltung und der wachsende Anbau von Futtermitteln das globale Klima? Mit diesem Bildungsmaterial schärfen Ihre Schüler*innen ihr Bewusstsein für das eigene Konsumverhalten und erkennen Lösungsansätze sowie Handlungsmöglichkeiten, wie sie etwas zum Klimaschutz und zur Verbesserung der globalen Gerechtigkeit beitragen können.

Arbeitsblatt, Text

Deutsche Welthungerhilfe e.V.

Was geht mich die Landwirtschaft an? Arbeitsheft für Schülerinnen und Schüler

Wir alle sind von den vielfältigen Leistungen der Landwirtschaft abhängig: Sie erzeugt unsere Nahrungs- und Futtermittel und zunehmend auch nachwachsende Rohstoffe für Treibstoffe und als Ersatz für erdölbasierte Industrieprodukte. Noch nie hat die Menschheit mehr Lebensmittel pro Kopf produziert als heute, und dennoch leiden nach Schätzungen der Welternährungsorganisation FAO rund 821 Millionen der 7 Milliarden Menschen auf dieser Erde Hunger. 2 Milliarden sind von Nährstoffdefiziten wie Vitaminmangel betroffen. Auf der anderen Seite sind 1,4 Milliarden Erwachsene übergewichtig, 500 Millionen von ihnen fettleibig. In den kommenden Jahrzehnten wird die Weltbevölkerung vermutlich auf etwa 10 Milliarden Menschen anwachsen - und der Druck auf die natürlichen Ressourcen enorm zunehmen. Zugleich stellen Klimaveränderungen die Landwirtschaft weltweit vor gewaltige neue Herausforderungen. Diese ist aber nicht nur Opfer des Klimawandels, sondern verursacht ihn auch.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung

Attac Trägerverein e.V.

Klimaneutral und sozial gerecht - Wege in die Gesellschaft der Zukunft (Module I - IV)

Hier gibt es das komplette Material 'Klimaneutral und sozial gerecht. Wege in die Gesellschaft der Zukunft' in einer Datei. Das Attac-Material ist in vier Module gegliedert: Modul I fragt, was globale Gerechtigkeit im Zusammenhang mit dem Klimawandel bedeutet. Modul II widmet sich der Mobilität der Zukunft und den Zukunftsperspektiven für Beschäftigte in fossilen Industrien. Modul III behandelt Zusammenhänge zwischen Klimaschutz und Finanzmarktregulierung sowie der Steuer- und der Geldpolitik. In Modul IV wird dies mit Möglichkeiten der politischen Partizipation verknüpft: Wie kann ich vor Ort aktiv werden, um für meine Vorstellung einer klimaneutralen und gerechten Gesellschaft zu streiten?

Video

Logo creative commons

explainity

G20 einfach erklärt (explainity® Erklärvideo)

"G20" steht für "Gruppe der 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer”. Die Verantwortlichen der G20 treffen sich regelmäßig zum Austausch. Bei ihrer Gründung Ende der 90er Jahre ging es zunächst um Wirtschafts- und Finanzthemen. Mittlerweile beschäftigen sich die Gruppenmitglieder aber auch mit Themen wie Klima, Energie, Ernährung, Gesundheit oder Soziales. Wie es zur Gründung der G20 kam und wer an den Treffen teilnimmt, erfahrt ihr in unserem Video “G20 einfach erklärt”.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Website

Greenpeace e.V.

Bildungsmaterial Handelsabkommen: TTIP durchblicken (ab Klasse 9)

Das öffentliche und mediale Interesse an der Veröffentlichung und den Verhandlungen von TTIP ist groß. Zugleich zeigt sich aber auch, dass die Komplexität der Materie eine fundierte Diskussion des Abkommens sehr schwierig macht. Greenpeace möchte dazu anregen, dass sich auch junge Menschen kritisch, aber objektiv mit den Inhalten, dem Entstehungsprozess und möglichen Vor- und Nachteilen von Handelsabkommen wie TTIP auseinandersetzen. Das Bildungsmaterial soll jungen Menschen helfen, sich eine fundierte eigene Meinung zu bilden.