Suchergebnis für: ** Zeige Treffer 1 - 10 von 39

Video

Havonix Schulmedien-Verlag

Ausklammern von etwas was gar nicht im Term vorhanden ist - B.01.04

Selten muss man aus Termen sogar irgend etwas ausklammern, was da gar nicht existiert. Nicht schlimm. Das was man ausklammert schreibt man in den Nenner, unter den Term.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Video

Havonix Schulmedien-Verlag

Ausklammern: so klammert man einen Term richtig aus, Beispiel 1 - B.01.03

Wenn zwei Terme durch eine Strichrechnung verbunden sind und gleiche Buchstaben enthalten, so kann man diese Buchstaben "ausklammern". Z.B. aus "ax²+bx" kann man "x" ausklammern. == ax²+bx=x*(ax+b). Das Ausklammern ist also so eine Art "Rückwärts-Ausmultiplizieren".


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Video

Havonix Schulmedien-Verlag

Binomische Formeln und Binome ausrechnen, Beispiel 2 - B.01.02

Ein Binom ist eine Klammer mit zwei Termen innen drin, z.B. "(x+2)". Für drei Sonderfälle gibt es die sogenannten binomischen Formeln. Sie lauten: 1. (a+b)²=a²+2ab+b², 2. (a-b)²=a²-2ab+b², 3. (a+b)(a-b)=a²-b². (Falls man die binomische Formeln vergisst, kann man beide Klammern auch einfach miteinander multiplizieren).


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Video

Havonix Schulmedien-Verlag

Terme: Was sind Terme überhaupt? Wie rechnet man mit Termen? - B.01

Wissen Sie genau was "Terme" ist? Ein Term ist in Mathe das, was im Alltag ein "Ding" ist. Ein Term kann so ziemlich alles sein. Allerdings wird der Begriff "Term" meistens für Klammern verwendet oder allgemein für irgendwelche Teile die mit "Mal" verbunden sind. ("Plus" und "Minus" sind also meist Anfang und Ende eines Terms.) In diesem Kapitel addieren und multiplizieren wir Terme (Klammern) miteinander. Mathematische Formulierung: Wir wenden sämtliche Grundrechenarten auf diverse Terme an.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Video

Havonix Schulmedien-Verlag

Ausklammern: so klammert man einen Term richtig aus, Beispiel 3 | B.01.03

Wenn zwei Terme durch eine Strichrechnung verbunden sind und gleiche Buchstaben enthalten, so kann man diese Buchstaben “ausklammern”. Z.B. aus “ax²+bx” kann man “x” ausklammern. == ax²+bx=x*(ax+b). Das Ausklammern ist also so eine Art “Rückwärts-Ausmultiplizieren”.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Video

Havonix Schulmedien-Verlag

Mathe-Grundlagen | Potenzregeln, Wurzeln, Ausklammern, binomische Formel verständlich erklärt

Potenzregeln, Wurzeln, Ausklammern, binomische Formel, … wer kann diese Basisumfomungen noch? Theoretisch hat es jeder mal gelernt, aber die wenigsten wissen es noch. Wir wiederholen hier (fast) jede Grundlagenrechnung.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Video

Havonix Schulmedien-Verlag

Ausklammern: so klammert man einen Term richtig aus | B.01.03

Wenn zwei Terme durch eine Strichrechnung verbunden sind und gleiche Buchstaben enthalten, so kann man diese Buchstaben “ausklammern”. Z.B. aus “ax²+bx” kann man “x” ausklammern. == ax²+bx=x*(ax+b). Das Ausklammern ist also so eine Art “Rückwärts-Ausmultiplizieren”.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Video

Havonix Schulmedien-Verlag

Binomische Formeln und Binome ausrechnen, Beispiel 1 | B.01.02

Ein Binom ist eine Klammer mit zwei Termen innen drin, z.B. “(x+2)”. Für drei Sonderfälle gibt es die sogenannten binomischen Formeln. Sie lauten: 1. (a+b)²=a²+2ab+b², 2. (a-b)²=a²-2ab+b², 3. (a+b)(a-b)=a²-b². (Falls man die binomische Formeln vergisst, kann man beide Klammern auch einfach miteinander multiplizieren).


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Text

MatheGuru

Summenzeichen

Mit über 150 Artikeln und über 100 interaktiven Übungen gehört MatheGuru.com zu den umfangreichsten Mathematikseiten im deutschsprachigen Internet. Zahlreiche farbige Abbildungen visualisieren die einzelnen Sachverhalte und helfen beim Verständnis. Hier wird das Summenzeichen und seine Funktion erläutert.

Text

MatheGuru

Distributivgesetz

Mit über 150 Artikeln und über 100 interaktiven Übungen gehört MatheGuru.com zu den umfangreichsten Mathematikseiten im deutschsprachigen Internet. Zahlreiche farbige Abbildungen visualisieren die einzelnen Sachverhalte und helfen beim Verständnis. An dieser Stelle wird das Distributivgesetz erklärt und Anwendungen aufgezeigt.