Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Utopia Ltd.

Als die Hamburger Punk-Band 1000 Robota im Jahr 2007 mit ersten Konzerten an die Öffentlichkeit geht, ist die Fachpresse begeistert. Kurze Zeit später haben die drei Musiker, die zum Teil noch nicht volljährig sind, einen Plattenvertrag in der Tasche. Als große neue Musikhoffnung gefeiert und mit Bands wie Fehlfarben oder Die Goldenen Zitronen verglichen, kämpfen 1000 Robota fortan um eine eigene Identität und mit den Zwängen des Musikgeschäfts. Schon bald gibt es mit ihrem Plattenlabel Streit: Der forcierte Erfolg bleibt aus und die Band will nicht von ihren Idealen abweichen. S...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Whiplash

Andrew, ein ehrgeiziger Schlagzeugschüler an einem bedeutenden New Yorker Musikkonservatorium, fällt bei einer Probesession der Jazz-Koryphäe Terence Fletcher auf. Fletcher lädt Andrew in seine Klasse ein, was dessen Ehrgeiz nur noch weiter anheizt. Titelgebend für den Film ist die Lieblingskomposition des Musiklehrers: Whiplash (von Hank Levy) - dem englischen Wort für 'Schleudertrauma' oder 'Peitschenhieb', kommt aber noch eine zweite Bedeutung zu, die auf die Unterrichtsmethoden Fletchers anspielt. Er ist jähzornig und unberechenbar, in seiner Klasse herrschen Angst und Konkurre...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

American Hardcore

Verrauschte Videobilder und impulsive Erinnerungen an die wilden frühen 1980er-Jahre: Musikvideoregisseur Paul Rachman hat die amerikanische Hardcore-Punk-Musikzene porträtiert, eine jugendliche Subkultur mitten im konservativen Amerika der Reagan-Ära. In kleinen Clubs und Kellerräumen, angekündigt auf handgemalten Plakaten, spielen junge Bands, die vor allem eins sind: dagegen. Sie sind gegen die 'Plastic World' ihrer Eltern, gegen Disko und New Wave, gegen den Kommerz. Erbittert brüllen sie ihre Texte in übersteuerte Mikrofone, malträtieren ihre Gitarren, zucken mit halbnacktem K

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Gucha

Es herrscht bald nicht nur musikalischer Streit zwischen der Blaskapelle von 'Satchmo' Vladisho, Serbiens beliebtestem Trompeter und dem Roma-Blasorchester Sandokan Tigers: Als sich Sandokans Stiefsohn Romeo und Vladishos Tochter Juliana ineinander verlieben, versucht Julianas Vater mit allen Tricks, die Liaison zu unterbinden, erklärt sich jedoch zu einem Zugeständnis bereit: Falls Romeo ihn beim Trompetenspiel besiegt, wird er ihm die Tochter geben. Und so hofft der junge Liebhaber auf das weltgrößte Blechbläserfestival im Städtchen Gu

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Straight Outta Compton

Der Name Compton ist heute Mythos und Markenzeichen im US-amerikanischen Hip Hop. Aber noch Mitte der 1980er-Jahre war der Vorort von Los Angeles allenfalls für Bandenkriege und eine hohe Kriminalitätsrate bekannt. 1988 etablierte das Album “Straight Outta Compton” der Rap-Gruppe N.W.A (Niggaz Wit Attitude) den Stadtteil auch als Zentrum des Westküsten-Hip Hop. Das wegen seiner drastischen Schilderungen der Lebensumstände in den städtischen Ghettos und der sexistischen Äußerungen der Band seinerzeit kontrovers diskutierte Album gilt heute als Hip Hop-Meilenstein und Vorbild für ...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Cadillac Records

Chicago, 1950. Adrian Chess, ein junger polnischer Einwanderer, engagiert die Bluesband des unbekannten Gitarristen und Sängers Muddy Waters für sein Nachtlokal. Beeindruckt vom Talent der schwarzen Musiker finanziert Chess eine Schallplattenaufnahme, besticht im von der Rassentrennung geprägten Süden die Radio-DJs, damit sie die Songs spielen und gründet, nach ersten Erfolgen in den Charts, ein eigenes Plattenlabel. Im Laufe der nächsten 20 Jahre entwickelt sich 'Chess Records' zu einem der bedeutendsten Label für schwarzen Blues, bringt Musikerlegenden wie Howlin' Wolf, Chuck Berry...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Bibi & Tina - Der Film

Wieder einmal verbringt die junge Hexe Bibi Blocksberg ihre Sommerferien bei ihrer besten Freundin Tina auf dem Reiterhof. Während die beiden Teenager sich eifrig auf das alljährliche große Pferderennen vorbereiten, lernen sie auch den schnöseligen Geschäftsmann Hans Kakmann kennen. Ausgerechnet auf Bibis und Tinas Lieblingsfohlen Socke hat dieser es abgesehen. Als die Mädchen ihm nachspionieren, erfahren sie bald, dass es in Kakmanns Pferdezucht nicht mit rechten Dingen zugeht. Weiterer Ärger droht, als auch noch die eitle Sophia zu Besuch kommt. Mit aller Macht will sie Tinas feste...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Walk the Line

Als Johnny Cash am 12. September 2003, ein Jahr nach dem Tod seiner Frau June Carter Cash, starb, betrauerte ihn die ganze Nation. Seine Karriere war legendär: Ein schüchterner Newcomer aus einfachsten Verhältnissen, der sich mit seinen Songs in die Charts spielte, aus einer persönlichen Hölle von Alkohol- und Drogensucht schließlich geläutert hervorging und zudem noch seiner großen Liebe das Ja-Wort abgerungen hatte. Zwei Jahre nach dem Tod des 'Man in Black' präsentiert Regisseur James Mangold ein filmisches Memorial, das sich auf die wilden Jahre Cashs und seine wachsende Leiden...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Hair

Mit einem Einberufungsbefehl für das Militär in der Tasche trifft Claude Bukowski in New York City auf den charismatischen Hippie Berger und dessen Freunde. Der schüchterne junge Mann aus Oklahoma ist fasziniert von der lebensfrohen, rebellischen Clique und schließt sich ihr an. In seiner kurzen Zeit mit den 'Blumenkindern' erlebt Claude exzessive Partys, raucht Haschisch und wird vorübergehend verhaftet. Er verliebt sich in Sheila, eine junge Frau aus wohlhabenden Verhältnissen, die sich ebenfalls vom freien Lebensstil der Hippies angezogen fühlt. Nach ein paar aufregenden Tagen in ...