Suchergebnis für: klassengemeinschaft OR respekt -Vögel Zeige Treffer 1 - 10 von 10

Bild, Text

Bundeszentrale für politische Bildung

Fluter - Respekt

Ständig fordert irgendjemand Respekt. Hip-Hopper in ihren Texten, Halbstarke, die sich auf dem Schulhof aufspielen, oder die Eltern. Gleichzeitig wird aber oft ziemlich respektlos miteinander umgegangen, werden Menschen beschimpft oder gar körperlich bedrängt. Auch im Internet herrscht mitunter ein Ton, der mit Achtung voreinander nicht viel zu tun hat. Im Gegenteil: Oft werden die Grenzen des Anstands überschritten und einfach drauflos gepöbelt. Es gibt also genug Gründe, dass wir in diesem Heft mal schauen, was es mit dem Respekt so auf sich hat.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Video

Projekt Zwischentöne, Georg-Eckert-Institut - Leibnitz-Institut für internationale Schulbuchforschung

Respekt! Miteinander reden. Einander anerkennen.

In diesem Unterrichtsmodul der Webplattform "Zwischentöne - Materialien für Vielfalt im Klassenzimmer" geht es um Respekt als menschliches Grundbedürfnis, den Jugendliche vielen Studien zufolge als viertwichtigsten Wert nach Gerechtigeit, Ehrlichkeit und Familie nennen. Anknüpfend an die Lebenswirklichkeit der SuS wird das Bedeutungsspektrum von Respekt beleuchtet und die entscheidende Rolle von Kommunikation mit Hilfe von praktischen Übungen, die in Bezug zur Lebenswirklichkeit der SuS stehen, erfahrbar gemacht.


Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Video

Projekt Zwischentöne, Georg-Eckert-Institut - Leibnitz-Institut für internationale Schulbuchforschung

Vielfalt im Fußball - für Respekt und Toleranz

Dieses Unterrichtsmodul befasst sich mit Vielfalt im Fußball als Chance für Verständigung, Toleranz und Respekt, aber auch als möglichem Auslöser von Konflikten. Im Modul geht es um kulturelle und religiöse Vielfalt in Fußballclubs sowie um Fußballspieler mit unterschiedlicher sexueller Orientierung.


Arbeitsblatt, Text, Video

Planet Schule, SWR

Immer cool bleiben! Respekt im Internet

Elli ist auf dem Skaterplatz unterwegs. Die Skater machen waghalsige Kunststücke und fordern sich gegenseitig heraus. Elli beobachtet, wie die Skaterin Betty über ihren Konkurrenten Philipp lacht. Am nächsten Tag sollen die beiden gegeneinander antreten. Aber Philipp schreibt abends im Skaterforum, er habe sich bei einem Sturz verletzt. Er postet dazu ein Bild, das zeigt, wie ihn jemand von seinem Skateboard tritt. Elli ist sich sicher, dass Betty hinter dem Angriff steckt und verbreitet das Gerücht sofort im Internet. Die Empörung im Chat ist groß, ein richtiger Shitstorm bricht über Betty herein. Die Computermaus Cosmo aber recherchiert, was wirklich passiert ist. Alles ist ganz anders, als es den Anschein hat. Elli schämt sich und entschuldigt sich bei Betty. Gemeinsam beweisen sie Bettys Unschuld. Mit Cosmos Hilfe lernen nun alle, wie man sich im Netz richtig benimmt.

Anderer Ressourcentyp

WDR - Westdeutscher Rundfunk (Köln)

Entscheide Dich (Die Schulstunde als Talkshow): Was heißt hier Respekt?

Viele Jugendliche haben ein Problem, wenn es um das Thema “Respekt” geht. Denn je nachdem wo sie sich gerade bewegen - ob in der Familie, der Schule oder im Freundeskreis - gibt es Unterschiede wer wem warum (keinen) Respekt entgegen bringt. Respekt ist für sie keine Selbstverständlichkeit. Respekt muss man sich erst “verdienen”.
Ausführliche Beschreibung:
Nassim kennt dieses Problem, denn der 18-Jährige ist mit seiner Mannschaft SV Fühlingen-Chorweiler in einer schwierige Situation: Einige Spieler lassen sich leicht provozieren, selbst Handgreiflichkeiten sind auf dem Fußballplatz keine Seltenheit mehr. Immer häufiger sieht die Mannschaft die rote Karte. Besonders aggressiv reagiert Orhan. Wird er von einem Gegner beschimpft, haben die anderen große Mühe, eine Schlägerei zu verhindern. Die ständigen Aggressionen nerven besonders Mannschaftskollege Marvin. Er überlegt mittlerweile sogar das Team zu verlassen, denn nicht die Gewalt sollte im Vordergrund stehen, sondern der Fußball. Ein normales Spiel ist aufgrund der vielen Unterbrechungen gar nicht mehr möglich und selbst wenn die Mannschaft gewinnt, gibt es Stress. Das Team droht auseinander zu brechen. Als Kapitän muss Nassim versuchen zu vermitteln. Doch er weiß nicht wie. Für Nassim ist dieser Konflikt eine echte Probe. Nina will Nassim dabei unterstützen, sich besser durchzusetzen und eine Lösung für die festgefahrene Situation zu finden. Als Erstes informieren sich die beiden bei der Jugendrichterin Maren Sütterlin-Müsse darüber, welche ernsten Konsequenzen das aggressive Verhalten der Mannschaft auf dem Platz haben kann. Nassim ist schockiert, dass schon Beleidigungen vor Gericht strafbar sind. Damit er seine Mannschaft zum Umdenken bewegen kann, begleitet ihn Nina zu einer professionellen Streitschlichterin. Und auch für den Hitzkopf Orhan hat sich Nina Heinrichs eine besondere Überraschung einfallen lassen: Sie hat Fußballprofi Gerald Asamoah eingeladen. In einem persönlichen Gespräch gibt er praktische Ratschläge für das richtige Verhalten auf dem Platz. Schafft es Nassim, wieder Ruhe in die Mannschaft zu bringen oder schmeißt er seine Kapitänsbinde hin?

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Achtsamkeit und Anerkennung - Klassen 5-9

Materialien zur Förderung des Sozialverhaltens in den Klassen 5 - 9 Lehrerhandreichung mit 11 Bausteinen, DIN A4, 137 Seiten Von Schulen wird heute nicht nur erwartet, fachbezogenes Wissen, Können und Verstehen zu fördern. Sie sollen auch soziales Lernen begleiten, Gewaltprävention betreiben und zur Vermittlung von Werten beitragen, die die Basis für ein tolerantes, offenes und zugleich respektvolles Zusammenleben mit anderen bilden.

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Achtsamkeit und Anerkennung - Grundschule

Informationen und Bausteine zur Förderung des Sozialverhaltens in der Grundschule Lehrerhandreichung mit 9 Bausteinen, DIN A4, 101 Seiten, 30 Kopiervorlagen Sich anderen gegenüber aufmerksam und respektvoll und dabei auch selbstbewusst zu verhalten, will frühzeitig gelernt sein. Ob wir zugewandt und rücksichtsvoll oder gleichgültig und abweisend miteinander umgehen, entscheidet sich in vielen kleinen Situationen - auch im Schulalltag.

Video

Kindermissionswerk "Die Sternsinger"

Film: Unterwegs für die Sternsinger: Willi in Bolivien

Ob man in der Stadt oder auf dem Land lebt, macht in Bolivien einen großen Unterschied. Das stellt Reporter Willi Weitzel fest, als er Kinder in der Metropole El Alto trifft. Oft werden sie wegen ihrer Herkunft diskriminiert, denn Menschen vom Land, sogenannte Indigene, gelten als rückständig. Zum Glück gibt es das Projekt "Palliri". Hier lernen Kinder, wie wichtig gegenseitiger Respekt ist. Willi zeigt den Sternsingern, was ihr Einsatz für die Kinder dort bedeutet und was die gesammelten Spenden vor Ort bewirken.

Text

Bundeszentrale für Politische Bildung

Entscheidung im Unterricht: Respekt. Eine Frage der Ehre?

Respekt spielt für Jugendliche eine große Rolle und entfaltet seine Wirkung nicht nur im Privaten: Auch die Grundlagen einer funktionierenden Gesellschaft basieren auf reinem respektvollen Miteinander, auf Gleichheit und Gerechtigkeit. Entscheidung im Unterricht verdeutlicht Verbindungen und Hintergründe.