Suchergebnis für: inklusion Zeige Treffer 1 - 10 von 156

Text

Zeitschrift für Inklusion

Zeitschrift für Inklusion

Die "Zeitschrift für Inklusion" ist eine Fachzeitschrift mit dem Fokus integrativer Pädagogik und Inklusion. Integrative Pädagogik beschäftigt sich mit dem gemeinsamen Leben, Lernen und Arbeiten von behinderten und nichtbehinderten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in allen Lebensbereichen. Inklusion ist die Vision von einem gesellschaftlichen Zusammenleben, in der stigmatisierende Dichotomien wie z. B. "behindert / nichtbehindert" bedeutungslos werden. Darüber hinaus befasst sich Inklusion mit der internationalen Perspektive und mit der Frage einer Weiterentwicklung von integrativer Pädagogik.

Video

Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft (mj kreativ)

INKLUSION - Einfach erkärt

Der Film ist im Rahmen des Projektes Kommunaler Index für Inklusion der Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft entstanden. Das Projekt und der Film wurden gefördert von Aktion Mensch e.V..Anschaulich wird das Thema Inklusion in 2min 13sec erklärt.

Arbeitsblatt

Stiftung Jugend und Bildung, Christoffel-Blindenmission

Inklusion: Jeder anders, alle gemeinsam!

Die von der Stiftung Jugend und Bildung in Zusammenarbeit mit der Christoffel-Blindenmission entwickelten Unterrichtsmaterialien beleuchten das Konzept Inklusion als natürliche Form des gesellschaftlichen Zusammenlebens aus unterschiedlichen Perspektiven.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung

Deutsches Institut für Menschenrechte e. V.

Online-Handbuch "Inklusion als Menschenrecht"

Das Online-Handbuch kann von Menschen genutzt werden, die sich für die Themen Inklusion, Behinderung und Menschenrechte interessieren. Es richtet sich vor allem an Pädagoginnen und Pädagogen in der Schule (...). Das Online-Handbuch stellt vielfältige Materialien zur Verfügung, die individuell nach Gruppengröße, Lernkontexten und Bedürfnissen der Lernenden ausgewählt werden können.

Arbeitsblatt, Text

Katholisches Filmwerk

Inklusion - gemeinsam anders

Steffi und Paul sind die "Neuen". Beide sind anders als die anderen Schüler. Das Mädchen ist intelligent und sitzt im Rollstuhl, der Junge ist geistig zurückgeblieben. Die Neuankömmlinge sollen in die 9. Klasse der Rousseau-Gesamtschule inkludiert werden. Was heißt das für die Mitschüler, die Lehrer, die Eltern und für die beiden jungen Menschen selbst? Klassenleiter Albert, der fest an das Inklusionsprogramm der Schule glaubt, versucht alles Menschenmögliche. Doch die zynische Steffi tyrannisiert ihre Mitschüler verbal und gibt sich kaum Mühe im Unterricht - während der zurückgebliebene Paul sich anstrengt, aber wegen seiner langsamen Auffassungsgabe nur wenig erreicht. Zudem stellen sich sowohl überforderte Lehrer als auch besorgte Eltern gegen das Projekt. Sie glauben, dass Steffi und Paul andere, weiter fortgeschrittene Schüler in ihrer Entwicklung bremsen. Die Atmosphäre ist angespannt und das nicht nur in der Schule. Dann kommt es zu einem Zwischenfall... Der Oscar-nominierte Regisseur Marc-Andreas Bochert erzählt das brandaktuelle Bildungsthema "Inklusion" als eine Geschichte von zwei behinderten Jugendlichen, die gleichzeitig auch zum Psychogramm eines idealistischen Lehrers, seiner Frau, sowie der betroffenen Eltern wird. Die Diskrepanz zwischen Theorie und Praxis, zwischen Anspruch und Realität, zwischen Wollen und Können tritt mitunter schmerzhaft zutage. (Nach ARD) Schlagworte: Inklusion, Schulalltag, Behinderung, Handicap, UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen, Barrieren, Toleranz, Empathie

Arbeitsblatt

Christoffel-Blindenmission

Inklusion: Jeder anders, alle gemeinsam! (Arbeitsblatt für die Sek.I)

Die von der Stiftung Jugend und Bildung in Zusammenarbeit mit der Christoffel-Blindenmission entwickelten Unterrichtsmaterialien beleuchten das Konzept Inklusion als natürliche Form des gesellschaftlichen Zusammenlebens aus unterschiedlichen Perspektiven. Das Thema Inklusion wird für Kinder und Jugendliche altersgerecht und erlebbar vermittelt, zum Beispiel durch konkrete Probleme der Ausgrenzung in alltäglichen Situationen. Bei handlungsorientierten Aufgaben setzen sich die Schülerinnen und Schüler selbstständig mit den Voraussetzungen für eine Inklusive Schule auseinander. Als "Inklusionsdetektive" erforschen sie die Gegebenheiten in ihrer Schule und dem weiteren sozialen Umfeld.

Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung

Christoffel-Blindenmission

Inklusion: Jeder anders, alle gemeinsam! (Lehrerinfo zum Arbeitsblatt Sek.I)

Die von der Stiftung Jugend und Bildung in Zusammenarbeit mit der Christoffel-Blindenmission entwickelten Unterrichtsmaterialien beleuchten das Konzept Inklusion als natürliche Form des gesellschaftlichen Zusammenlebens aus unterschiedlichen Perspektiven. Das Thema Inklusion wird für Kinder und Jugendliche altersgerecht und erlebbar vermittelt, zum Beispiel durch konkrete Probleme der Ausgrenzung in alltäglichen Situationen. Bei handlungsorientierten Aufgaben setzen sich die Schülerinnen und Schüler selbstständig mit den Voraussetzungen für eine Inklusive Schule auseinander. Als "Inklusionsdetektive" erforschen sie die Gegebenheiten in ihrer Schule und dem weiteren sozialen Umfeld.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Website

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)/Universum Verlag GmbH

Inklusion im Sportunterricht: Blindenfußball

Inklusion ist unumkehrbar und wird die deutsche Schullandschaft sowie den schulischen (Sport-)-Unterricht in bisher nicht gekannter Form verändern. Die Heterogenität in den Lerngruppen wird weiter zunehmen: Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen Behinderungen werden in der inklusiven Schule verstärkt mit solchen ohne sonderpädagogischen Förderbedarf zusammen unterrichtet werden.

Bild, Text, Unterrichtsplanung, Video

Logo creative commons

Projekt Zwischentöne, Georg-Eckert-Institut - Leibnitz-Institut für internationale Schulbuchforschung

Behindert sein oder behindert werden? Die Bedeutung von Medien für Inklusion

Die Inklusion von Menschen mit Beeinträchtigung in Regelschulen, aber auch in der Gesellschaft im Allgemeinen, stellt ein Menschenrecht dar. Dieses Modul verfolgt das Ziel, Vielfalt mit dem Fokus auf Beeinträchtigung als “Normalfall” der Gesellschaft zu zeigen. Die Schüler-Innen sollen mittels möglichst inklusiver, lebensweltnaher und schülerorientierter Materialien selber Bilder von Menschen mit Beeinträchtigung im Laufe der Jahrhunderte recherchieren, sich mit verschiedenen Biographien auseinandersetzen und aktuelle mediale Darstellungen kritisch hinterfragen. Neben Bildern von und über Menschen mit Beeinträchtigung werden auch Perspektiven von Menschen mit eingebunden, die von Behinderung betroffen sind.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung