Suchergebnis für: biologie 1= Zeige Treffer 21 - 30 von 161

Anderer Ressourcentyp

Siemens Stiftung

B4 We produce drinking water 1 (answer sheet)

Answer sheet:
For the worksheet of the same name for subject teaching in English.


You can find more detailed information on the associated worksheet for subject teaching in English ”B4 We produce drinking water 1 (worksheet),? which is available on the media portal of the Siemens Stiftung.

Arbeitsblatt

Siemens Stiftung

Wärme 1: Wasser speichert Wärme 1 (Schüleranleitung)

Experimentieranleitung für die Mittelschule in Bayern, 5. Klasse: Ausführliche Anweisungen und Fragen für Schülerinnen und Schüler zur Durchführung des ersten Teilexperiments zur Wärme. Die Schülerinnen und Schüler erhitzen Wasser. Sie messen die Temperatur und halten ihre Ergebnisse in einer Tabelle und einem Zeit-Temperatur-Diagramm fest. In der Anleitung werden zunächst die benötigten Geräte und Materialien gezeigt und genannt. Text und Bild erklären schrittweise die Vorbereitungen zum Experiment. Dann werden mehrere Aufgaben gestellt: Die Schülerinnen und Schüler sollen ihre Vermutungen äußern, das Experiment durchführen und ihre Beobachtungen notieren. Hinweise und Ideen: · Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise in dieser Anleitung und in der zum Experiment gehörigen Lehrerinfo und besprechen Sie diese Hinweise mit den Schülerinnen und Schülern. · Bitte beachten Sie auch die für Ihre Schule geltenden Sicherheitsrichtlinien.

Medientypen

Arbeitsblatt

Lernalter

11-12

Schlüsselwörter

Physik Wärme

Sprachen

de

Anderer Ressourcentyp

Logo EDMOND NRW

SWR (Baden-Baden)

Vom Ein- zum Vielzeller (Teil 1)

Unser Körper ist ein Archiv der Evolution. Die Durchsichtigkeit unserer Augen-Hornhaut, die aus Kollagen besteht, das auch Quallen durchsichtig macht, zeigt dies ebenso deutlich wie unsere Haare, die ein Relikt aus unserer Säugetier-Vergangenheit sind. Wissenschaftler begegnen bei ihrer Spurensuche jenen tierischen Verwandten, die in der Anatomie des menschlichen Körpers erhalten blieben: Fossilien und ihre seit Urzeiten unverändert noch heute lebenden Nachfahren. Mit Zeitreisen und Studio-Aktionen liefert die Sendung Antworten auf die Frage, warum wir heute so aussehen, wie wir aussehen.

Anderer Ressourcentyp

Logo EDMOND NRW

Teil 1: Gedanken lesen

Eher zufällig haben Neurochirurgen einer Patientin bei einer Operation Erinnerungen gelöscht. Jetzt suchen Neurologen nach Wegen, traumatisierte Patienten von der Last des Erlebten zu befreien. Mit elektrischen Feldern wollen Psychiater bei bestimmten Erkrankungen den Gehirnen ihrer Patienten auf die Sprünge helfen. Das Hirn lässt sich von außen beeinflussen. Das kann einen therapeutischen Nutzen haben. Aber inzwischen gibt es Hinweise, dass auch Gesunde versuchen, ihre Gehirnleistung zu steigern. Es heißt, die Hirnleistung lasse sich mit Medikamenten steigern. Wie viele Menschen das machen, ist nicht bekannt, doch Ethiker, Juristen und Pharmakologen diskutieren die Auswirkungen für die Gesellschaft.

Anderer Ressourcentyp

Logo EDMOND NRW

HR (Frankfurt a. M.)

Hygiene (Version 1)

Sauberkeit und Hygiene sind für ein gesundes Leben unerlässlich, das ist unbestritten. Bereits in der Antike war den Menschen bewusst, dass es zwischen Hygiene und Gesundheit einen Zusammenhang gibt. Badehäuser gehörten zur Infrastruktur der frühen Hochkulturen. Dennoch gab es in der Geschichte der Menschheit immer wieder Krankheiten und Seuchen, die sich auch wegen mangelnder Hygiene ausbreiten konnten.

Anderer Ressourcentyp

Siemens Stiftung

C3 Wie zerlegt die menschliche Verdauung Fette? (SFU-Arbeitsblatt 1 Lösung)

Lösungsblatt:
Zum gleichnamigen SFU-Arbeitsblatt.

Nähere Informationen finden Sie beim zugehörigen SFU-Arbeitsblatt "C3 Zerlegung von Fetten (SFU-Arbeitsblatt 1)", das auf dem Medienportal der Siemens Stiftung vorhanden ist.

Anderer Ressourcentyp

Siemens Stiftung

C4 pH-Wert von Getränken (SFU-Arbeitsblatt 1 Lösung)

Lösungsblatt:
Zum gleichnamigen SFU-Arbeitsblatt.

Nähere Informationen finden Sie beim zugehörigen SFU-Arbeitsblatt "C4 pH- Wert von Getränken (SFU-Arbeitsblatt 1)", das auf dem Medienportal der Siemens Stiftung vorhanden ist.

Anderer Ressourcentyp

Logo EDMOND NRW

SWR (Stuttgart)

Vogelparadies am Wüstenrand, Teil 1

Im November lassen starke Regenfälle den Senegal über die Ufer treten. Auf einer kleinen Insel bereiten sich Tausende von Pelikanen auf die Brutzeit vor. Jetzt findet man hier im Park auch den Eisvogel und die Witwenente. Letztere gehört auf den Speiseplan der Python, die am liebsten im Wasser auf Jagd geht. Für Warzenschweine ist der Djoudj-Park ein Paradies. Auch Menschen suchen Nahrung im Wasser. Am Seeboden sind Lotusfrüchte gereift, deren Ernte hier eine lange Tradition hat. Fischer gehen mit traditionellen Einbäumen auf Fischfang.

Anderer Ressourcentyp

WDR - Westdeutscher Rundfunk (Köln)

Du bist kein Werwolf - Über Leben in der Pubertät 1

Christine und Ralph widmen sich dem längsten Vollmond des Lebens, der Pubertät. Dabei verraten sie, wie man die richtige BH-Größe findet und was in den Hoden drin ist. Lena stellt sich mutig ihrem Selbstversuch, der diesmal etwas mit Geld zu tun hat und Problemlöser Wolfman gibt Tipps, wie man sich verhält, wenn ein Elternteil einen neuen Freund hat. Im Couchgeflüster mit Viktor und Steffi wird es sehr romantisch.

Bild, Simulation, Text

Frater, Harald ,

Lernwelten - Vulkanismus und Plattentektonik Modul 1: Vulkane und ihre Verteilung

Hier handelt es sich um ein Lernmodul zur Geologie, zur Verfügung gestellt von g-o.de, dem dt. online Wissenschaftsmagazin (geoscience online )des Springer Verlages. Lernziel dieses Moduls ist die Erkenntnis, dass Vulkanismus zwar ein weltweites Phänomen ist, aber die Vulkane keineswegs gleichmäßig über die Welt verteilt sind. Die selbstständige Erarbeitung dieses Lerninhalts erfolgt durch Lokalisierung historischer Vulkanausbrüche oder von bekannten Vulkanen auf einer Weltkarte, die Aufgabe kann gemeinsam, in Gruppen oder einzeln gelöst werden. Als Stundenabschluss, Lösung und Hinleitung auf das Thema der nächsten Einheit kann die Übereinstimmung von Vulkanverteilung und Lage der Plattengrenzen gezeigt werden. Befindet man sich auf der Hauptseite, so gelangt man über Lernwelten zu den einzelnen zur Verfügung gestellten Lernmodulen. Es gibt Arbeitsblätter, interaktive Flashanimationen, Begleittexte und Bilder, die alle entweder online verwertbar sind bzw. kopiert und in der Textverarbeitung weiterverarbeitet werden können.