Suchergebnis für: Vision Kino Zeige Treffer 1 - 10 von 50

Arbeitsblatt

Vision Kino gGmbH

Unterhaltungs- und Gemeinschaftsort Kino (Sek I)

Im Fokus des Bausteins steht die Auseinandersetzung mit dem Unterhaltungs-, Gemeinschafts- und Erlebnisort Kino. Ausgehend von Statements von verschiedenen Filmschaffenden setzen sich die Schüler*innen mit den Besonderheiten des Ortes auseinander und reflektieren den Stellenwert, den das Kino in unserer Gesellschaft und in der Lebenswelt der Schüler*innen einnimmt. Zusätzlich stehen didaktische Informationen für Lehrkräfte zur Verfügung.

Arbeitsblatt

Vision Kino gGmbH

Unternehmensporträt Kino (Sek I+II)

Aufbauend auf die Auseinandersetzung mit den in Deutschland gängigen Kinotypen (“Die Kinolandschaft” aus dem Themenbereich “Medieninstitution Kino”) nehmen die Schüler*innen ein Kino ihrer Stadt oder Region genauer in den Blick und erstellen ein (Unternehmens-)Porträt, das sie den ökonomischen Wert eines Kinobesuchs erfahren lässt. Abschließend beschäftigen sie sich - ebenfalls am Beispiel ihres zu untersuchenden Kinos - mit den Möglichkeiten, die das Kino hat, sein Programm und seine Angebote zu bewerben. Zusätzlich stehen didaktische Informationen für Lehrkräfte zur Verfügung.

Arbeitsblatt

Vision Kino gGmbH

Einen Film ins Kino bringen (Sek I+II)

Der Baustein “Einen Film ins Kino bringen” legt neben der Filmverwertung das Augenmerk auf die Filmvermarktung und stellt damit zusammenhängende Tätigkeitsfelder (Filmverleih, Filmproduktion) und Abläufe vor. Zunächst lernen die Schüler*innen mittels eines Interviews mit zwei Film-Managern Arbeitsschritte und -bereiche der Filmvermarktung kennen. Anhand eines fiktiven Filmprojekts, das die Schüler*innen selbst aufstellen, entwerfen sie weiterführend einen konkreten Marketingplan und ein passendes Filmplakat. Dies ermöglicht das tiefergehende Betrachten von Mechanismen der Filmverwertung, der Marktpositionierung, Bewerbung und Vermarktung. Zusätzlich stehen didaktische Informationen für Lehrkräfte und weitere Materialien zur Verfügung.

Text, Unterrichtsplanung

Vision Kino (Hrsg)

Schule im Kino - Praxisleitfaden für Lehrkräfte - Tipps, Methoden und Informationen zur Filmbildung

Der Praxisleitfaden gibt Ihnen fundierte und umfassende Informationen für den Kinobesuch und den Umgang mit Film im Unterricht. An erster Stelle steht dabei die Erkenntnis, dass der Kinobesuch allein nicht ausreicht, damit junge Menschen Filmkultur vertieft kennen lernen. Es gilt ein Bewusstsein für die Kunstform Film zu wecken und über Ästhetik, Inhalt sowie gesellschaftliche und historische Bezüge zu sprechen.

Text, Website

VISION KINO

Leitfaden für Eltern

Nach der erfolgreichen Veröffentlichung eines Leitfadens für Lehrkräfte, bietet VISION KINO nun auch eine umfangreiche Broschüre für Eltern an: “Mit der Familie ins Kino\\\" unterstützt Mütter und Väter, Großeltern und Erzieher, damit der Kinobesuch mit den Kindern ein Erlebnis wird. Zugleich gibt die Publikation Antworten auf Fragen, die im Zusammenhang mit Kinofilmen auftauchen - etwa darauf, welche Filme geeignet sind und wie Film und Kino am Besten ausgewählt werden können

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung

Vision Kino gGmbH

Vincent will Meer

In einem Pilotprojekt hat VISION KINO die Eignung ausgewählter Kinder- und Jugendfilme sowie der dazugehörigen medienpädagogischen Unterrichtsmaterialien für den Einsatz im Schulunterricht mit Migranten und Geflüchteten erprobt. Zu allen ausgewählten Filmen stellt VISION KINO eine Sammlung von Unterrichtsmaterialien zur Verfügung, die sich im Rahmen des Pilotprojekts bewährt haben.

Arbeitsblatt

Vision Kino gGmbH

Kinotypen & Kinolandschaft (Sek I+II)

Im Baustein “Kinotypen & Kinolandschaft” lernen die Schüler*innen die deutsche Kinolandschaft kennen, unterscheiden zwischen Multiplex-Kinos, unabhängigen Filmtheatern, Programmkinos und Kommunalen Kinos und untersuchen die Kinolandschaft in ihrer Umgebung (Stadt oder Landkreis). Außerdem wird das Kino neben seiner Position als kulturelle Einrichtung auch in seiner Funktion als Wirtschaftsunternehmen vorgestellt. Zusätzlich stehen didaktische Informationen für Lehrkräfte zur Verfügung.

Arbeitsblatt

Vision Kino gGmbH

Wie und wo schauen wir Filme? (GS)

Im Mittelpunkt des Bausteins steht die Auseinandersetzung mit den Orten und Möglichkeiten, Filme zu schauen. Zugang zu Filmen haben wir heute nicht mehr nur im Kino, sondern über zahlreiche Medien und Anbieterstrukturen. Indem das Kino als herkömmlicher Aufführungsort für Filme mit anderen - heute nicht mehr aus dem Alltag wegzudenkenden - Rezeptionsmöglichkeiten verglichen wird und die Kinder ihre eigenen Erfahrungen einbringen, lernen die Schüler*innen die Merkmale der einzelnen Settings näher kennen. Zusätzlich stehen didaktische Informationen für Lehrkräfte zur Verfügung.

Arbeitsblatt

Vision Kino gGmbH

Ein Film wird ausgewertet (Sek I+II)

Der Baustein “Ein Film wird ausgewertet” lenkt in verschiedenen Aufgaben die Perspektive auf das Kino als wirtschaftliches Unternehmen und ordnet die Rolle der Filmkonsument*innen in wirtschaftliche und urheberrechtliche Zusammenhänge ein. Die Jugendlichen nehmen dadurch wirtschaftliche Faktoren im eigenen Lebensumfeld wahr. Zusätzlich stehen didaktische Informationen für Lehrkräfte und weitere Materialien zur Verfügung.

Arbeitsblatt

Vision Kino gGmbH

Wie und wo schauen wir Filme? (Sek I)

Im Mittelpunkt des Bausteins steht die Auseinandersetzung mit den Orten und Möglichkeiten, Filme zu schauen. Zugang zu Filmen haben wir heute nicht mehr nur im Kino, sondern über zahlreiche Medien und Anbieterstrukturen. Indem Vor- und Nachteile verschiedener Rezeptionsmöglichkeiten zusammengetragen werden und die Schüler*innen ihr eigenes Rezeptions- und Konsumverhalten thematisieren, wird nicht nur die Aufmerksamkeit für einzelne Rezeptionsorte und -kulturen geschärft. Zusätzlich stehen didaktische Informationen für Lehrkräfte zur Verfügung.