Suchergebnis für: Mathematikunterricht Zeige Treffer 1 - 10 von 17

Text, Unterrichtsplanung

Projekt PriMaKom - TU Dortmund

Guten und zeitgemäßen Mathematikunterricht gestalten

Die Berücksichtigung unterschiedlicher Lernvoraussetzungen und der produktive Umgang damit im eigenen Mathematikunterricht spielen z.B. eine wichtige Rolle in der Planung und Umsetzung von Mathematikunterricht. Die im Folgenden zu erabeitenden inhaltsübergreifenden Themen und Prinzipien des Mathematikunterrichts werden dabei an einem beispielhaften Inhalt konkretisiert. Üben, Heterogenität, Leistungsstarke Kinder, Sprachförderung, Standortbestimmungen, Materialeinsatz

Text, Unterrichtsplanung

Projekt PriMaKom - TU Dortmund

Grundlagen für zeitgemäßen Mathematikunterricht

Um Kinder kompetenzorientiert zu fördern und zu fordern, sollte der Mathematikunterricht auf einigen zentralen Grundlagen aufbauen. Die Förderung individueller Kompetenzen gilt es in einem "guten Unterricht" zu initiieren. Doch nicht durch "gute Aufgaben" allein wird dies ermöglicht: An ihre Seite müssen auch gute Methoden treten, durch die sie zu einem produktiven Lehr- und Lerngegenstand werden können. Auf den folgenden Seiten sollen in diesem Sinne drei zentrale Grundlagen zeitgemäßen Mathematikunterrichts kompakt beschrieben werden. Mathe - mehr als Rechnen Kinder denken anders Unterricht - mehr als "gute Aufgaben"

Text, Unterrichtsplanung, Website

Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft/Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM)

Sprachsensibler Fachunterricht - Wortschatzarbeit im Mathematikunterricht

In dieser Handreichung sind Tipps und Anregungen für eine bewusste Wortschatzarbeit und einen sprachsensiblen Fachunterricht das Fach Mathematik zusammengestellt. Sie gelten aber generell für einen kommunikativen, handlungsorientierten Unterricht. Es ist nicht notwendig, zusätzlichen Sprachunterricht zu erteilen, sondern hier wurde der Versuch unternommen, an Fachbeispielen zu zeigen, wie Sprach- und Fachlernen miteinander verknüpft werden kann. Die Methoden sind teilweise auch in der Grundschule einsetzbar.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung

Dr. Friedhelm Schumacher, FWU

Lernen an Stationen - Matrizenrechnung (SelMa)

Das Projekt ”Lernen an Stationen: Matrizenrechnung” ist für den Mathematikunterricht in den Jahrgangsstufen 12 und 13 konzipiert. Das dort zu behandelnde Thema Matrizenrechnung ist bisher von den Schülerinnen und Schülern meistens eher als langweilig erlebt worden.(...) Der erstellte Stationenzirkel dient vor allem der selbstständigen Erarbeitung dieses Themas.Ziel des Projekts war es, die Möglichkeiten der neuen Technologien so für den Unterricht nutzbar zu machen, dass die Schülerinnen und Schüler von eher einfältigen und umfangreichen Rechnungen befreit werden und die verschiedenen Aspekte der Matrizenrechnung, insbesondere die Dynamik der mit Matrizen beschriebenen Prozesse, sichtbar werden.

Text, Unterrichtsplanung, Website

Projekt PIKAS - TU Dortmund

PIKAS

PIKAS - Kooperationsprojekt zur Weiterentwicklung des Mathematikunterrichts an Grundschulen


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung

Projekt PIKAS - TU Dortmund

Wir addieren schriftlich mit Ziffernkarten

Ziel des vorliegenden Unterrichtsmaterials ist es, Kriterien und Indikatoren guten Mathematikunterrichts zu veranschaulichen


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung

Projekt PIKAS - TU Dortmund

Forscherheft Mal-Plus-Haus

Forscherhefte im Mathematikunterricht ermöglichen ein selbstgesteuertes forschend-entdeckendes Lernen im Mathematikunterricht. Das vorliegende Materialpaket zeigt am Beispiel einer Unterrichtsreihe zum Aufgabenformat “Mal-Plus-Haus", wie ein Forscherheft im Rahmen einer Unterrichtsreihe transparent und sinnstiftend eingesetzt werden kann


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung

Projekt PIKAS - TU Dortmund

Offene Aufgaben

Das Unterrichtsmaterial “Offene Aufgaben" zeigt eine Zusammenstellung für den Einsatz offener Aufgaben im Mathematikunterricht für die Klassen 1 und 2, sowie 3 und 4 zu allen Inhaltsbereichen des Lehrplans


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Text, Unterrichtsplanung

Projekt PIKAS - TU Dortmund

Das zählt in Mathe!

Viele Lehrerinnen und Lehrer stehen vor der Schwierigkeit, Eltern und Kindern transparent zu machen, dass im Mathematikunterricht nicht nur die schriftlichen Arbeiten und die Mitarbeit zur Bewertung herangezogen werden, sondern dass darüber hinaus auch andere Kriterien wie Anstrengungsbereitschaft, Lernfortschritte und Kooperationsfähigkeit relevant sind


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Text, Unterrichtsplanung

Projekt PriMaKom - TU Dortmund

Gesichertes Verständnis mathematischer Inhalte entwickeln

Ziel des Mathematikunterrichts ist es, dass die Kinder ein gesichertes Verständnis mathematischer Inhalte entwickeln. Dabei spielt die Gestaltung des Mathematikunterrichts eine zentrale Rolle, da die Kinder in diesem die Möglichkeit bekommen müssen, dieses Verständnis aufzubauen. Es werden zentralen Inhalte zu den folgenden Bereichen beispielhaft konkretisiert: Zahlen und Operationen, Raum und Form, Größen und Messen sowie Daten, Häufigkeit, Wahrscheinlichkeit. Dabei wird das notwendige Hintergrundwissen eng an der alltäglichen Unterrichtspraxis dargestellt, um eine Umsetzung im eigenen Unterricht zu ermöglichen.