Suchergebnis für: LEARNLINE- Zeige Treffer 1 - 10 von 27

Anderer Ressourcentyp, Text

Klickwinkel, Vodafone Stiftung Deutschland gGmbH

Warum Fake News in sozialen Netzwerken gedeihen

Falschmeldungen, Gerüchte und Aufregung verbreiten sich im Netz besonders leicht und rasend schnell. Das liegt daran, wie wir Menschen ticken. Und daran, wie Plattformen wie Facebook, YouTube oder Twitter Informationen sortieren.

Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung, Video

Logo creative commons

Mimikama e.V.

Video 14: Social Bots / Sekundarstufe I (10-14J.)

Nicht alle vermeintlichen "Personen", auf die man in den sozialen Netzwerken trifft, sind tatsächlich echte Menschen. Denn außer auf Menschen, trifft man häufig auch auf "Bots". Bots sind selbstständig handelnde Computerprogramme, die ihre programmierten Aufgaben erledigen und unendlich oft wiederholen. "Social Bots" täuschen über Social-Media-Accounts vor, Menschen zu sein, und sind in der Lage, mit anderen TeilnehmerInnen zu kommunizieren. Es gibt sie auf Facebook, Instagram oder Twitter. Durch diese Kommunikationen entsteht für den Algorithmus des sozialen Netzwerks der Eindruck, dass ein bestimmtes Thema besonders wichtig ist, und somit bekommt es eine höhere Reichweite. Es wird also anderen Menschen häufiger eingeblendet.


Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung, Video

Logo creative commons

Mimikama e.V.

Video 15: Social Bots / Sekundarstufe II (14-19J.)

Nicht alle vermeintlichen "Personen", auf die man in den sozialen Netzwerken trifft, sind tatsächlich echte Menschen. Denn außer auf Menschen, trifft man häufig auch auf "Bots". Bots sind selbstständig handelnde Computerprogramme, die ihre programmierten Aufgaben erledigen und unendlich oft wiederholen. "Social Bots" täuschen über Social-Media-Accounts vor, Menschen zu sein, und sind in der Lage, mit anderen TeilnehmerInnen zu kommunizieren. Es gibt sie auf Facebook, Instagram oder Twitter. Durch diese Kommunikationen entsteht für den Algorithmus des sozialen Netzwerks der Eindruck, dass ein bestimmtes Thema besonders wichtig ist, und somit bekommt es eine höhere Reichweite. Es wird also anderen Menschen häufiger eingeblendet.

Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung, Video

Logo creative commons

Mimikama e.V.

Video 03: Cybermobbing / Sekundarstufe II (14-19J.)

Cyber-Mobbing (oder auch "Cyber-Stalking" oder "Cyber-Bullying") meint das absichtliche Beleidigen, Bloßstellen, Bedrohen oder Belästigen im Internet oder über das Handy - meist über einen längeren Zeitraum hinweg. Die Lernenden setzen sich mit diesem Thema und den richtigen Maßnahmen zur Abwehr von Cybermobbing auseinander.


Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung, Video

Logo creative commons

Mimikama e.V.

Video 02: Cybermobbing / Sekundarstufe I (10-14J.)

Cyber-Mobbing (oder auch "Cyber-Stalking" oder "Cyber-Bullying") meint das absichtliche Beleidigen, Bloßstellen, Bedrohen oder Belästigen im Internet oder über das Handy - meist über einen längeren Zeitraum hinweg. Die Lernenden setzen sich mit diesem Thema und den richtigen Maßnahmen zur Abwehr von Cybermobbing auseinander.


Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung, Video

Logo creative commons

Mimikama e.V.

Video 01: Soziale Netzwerke Einführung / Sekundarstufe I und II

Soziale Netzwerke und Messenger - immer dabei! Ein Tag ohne Internet - ist das überhaupt noch möglich? Die Lernenden setzen sich mit dem eigenen Mediennutzungsverhalten auseinander.


Unterrichtsplanung

Deutsche Olympische Akademie Willi Daume e. V. (Doa)

Deutsche Olympische Akademie - Unterrichtsmaterial Sekundarstufe: Deutsch

Auf der Seite der Deutschen Olympischen Akademie Willi Daume e. V. finden sich Unterrichtsmaterialien und Vorschläge rund um das Thema Olympia.


Arbeitsblatt, Text, Video

Planet Schule, SWR

Medienmacher: Kameramann, Maskenbildnerin, Sounddesigner, Social-Media-Redakteurin

Kameramann Hardy, Maskenbildnerin Christiane, Sounddesigner Stefan und Social-Media-Redakteurin Katja - sie alle arbeiten bei der Entstehung von Sendung mit. Hardy dreht mit seiner Kamera die Bilder des Films, Christiane schminkt und frisiert die Schauspieler und alle, die vor die Kamera treten, Stefan kreiert beim Hörfunk den richtigen Sound und Katja kümmert sich in den sozialen Medien um die Kommunikation mit den Zuschauern und Zuhörern.

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung

Logo creative commons

klicksafe.de

Mobile Medien: Selfies, Sexting, Selbstdarstellung

Soziale Netzwerke, Foto-Communities und Chat-Apps stehen bei Jugendlichen hoch im Kurs. Im Fokus stehen dabei stets Selbstdarstellung und Kommunikation über das Internet. Dabei gibt es jedoch auch Schattenseiten wie Datenschutzprobleme, (Cyber)Mobbing oder sexualisierte Selbstdarstellung. Das Unterrichtsmaterial "Mobile Medien - Neue Herausforderungen: Selfies, Sexting, Selbstdarstellung" bietet einen Überblick über die populärsten Dienste, Informationen zu Risiken und Problemen sowie drei Projekte für den direkten Einsatz im Unterricht. Das Unterrichtsmaterial gibt es auch in englischer und polnischer Sprache.

Text

Verbraucherzentrale NRW, klicksafe (www.klicksafe.de)

Klicksafe: Abzocke im Internet - Erst durchblicken, dann anklicken! - arabisch

Flyer in arabischer Sprache. Der Flyer klärt über Internet-Angebote auf, die zunächst umsonst erscheinen, tatsächlich allerdings Kosten oder gar dauerhafte Abonnements nach sich ziehen. Neben Tipps, auf was der Nutzer achten sollte, bevor er sich im Internet registriert, werden Hinweise zum Umgang mit bereits erhaltenen Rechnungen gegeben.