Suchergebnis für: LEARNLINE-00013296 Zeige Treffer 1 - 1 von 1

Bild, Text, Website

Geographische Kommission für Westfalen

Saatkrähen im Kreis Soest - an Problemvögeln lernen

Nach jahrzehntelanger intensiver Verfolgung der Saatkrähen gab es Mitte der 1970er Jahre in ganz NRW gerade einmal noch 1.000 Brutpaare. Seit Mitte der 1980er Jahre - nach Inkrafttreten des Bundesnaturschutzgesetztes - wendete sich jedoch das Blatt. Die unter Schutz gestellten Saatkrähen kamen nun vermehrt in die Städte. Bei dem hier vorhandenen reichhaltigen Nahrungsangebot nahmen ihre Bestände in kurzer Zeit stark zu - vor allem in den Kommunen des Kreises Soest. Hinweise auf weiterführende Literatur vorhanden.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung