Suchergebnis für: LEARNLINE-00009960 Zeige Treffer 1 - 1 von 1

Video

Havonix Schulmedien-Verlag

Basisrechnen: Kopfrechnen: einen Bruch in einen Mischbruch umwandeln und umgekehrt, Beispiel 1 | B.08.08

Ein reiner Bruch ist ein Bruch, der nur einen Zähler und einen Nenner hat. Ein Mischbruch hat einen Zähler, einen Nenner und eine ganze Zahl davor stehen. Z.B. sind fünf Achtel ein Reinbruch, während zwei Ganze fünf Achtel ein Mischbruch ist. Um einen reinen Bruch in einen Mischbruch umzuwandeln, teilt man einfach den Zähler (=oben) durch den Nenner (=unten) und erhält sofort eine ganze Zahl und den Restbruch (das Ganze macht nur Sinn, wenn der Zähler größer als der Nenner ist). Will man für eine Bruchrechnung einen Mischbruch in einen reinen Bruch umwandeln, so macht man Folgendes: Der Nenner bleibt unverändert. Den neuen Zähler des reinen Bruch erhält man, in dem man die ganze Zahl mit dem Nenner multipliziert und den alten Zähler dazu addiert.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung