Suchergebnis für: LEARNLINE-00005520 Zeige Treffer 1 - 1 von 1

Bild, Karte, Text

Geographische Kommission für Westfalen

Erste Bauern in der Warburger Börde

Eine Börde ist eine in Norddeutschland liegende fruchtbare Niederung. Die leicht hügelige Landschaft der Warburger Börde wird von weiten Ackerflächen bestimmt und ist besonders im Kerngebiet fast baumlos. Sie liegt durchschnittlich auf rund 200 m ü. NN. 4.800 Jahre v. Chr. bestanden am westlichen Rand der Warburger Börde zwei linienbandkeramische Siedlungen. Dieser Beitrag konzentriert sich darauf, die von den Bewohnern dieser Siedlungen benutzten Materialien zu identifizieren, deren Herkunft nachzugehen umso Einblicke in den siedlungsnahen aber auch den weiteren Wirtschaftsraum zu erhalten. Des Weiteren gibt es Hinweise zu weiterführender Literatur.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung