Suchergebnis für: DE.SIEMENSSTIFTUNG.101465 Zeige Treffer 1 - 1 von 1

Anderer Ressourcentyp

Siemens Stiftung

Wasserstoffbrückenbindungen des Wassers

Sachinformation:Warum bildet das Wassermolekül Wasserstoffbrückenbindungen?Die stark unterschiedlichen Elektronegativitäten in der Wasserstoff-Sauerstoffbindung führen zu Elektronenverschiebung und damit zu einer Dipolbildung. Dazu kommt die Geometrie des Wassermoleküls, die durch eine Minimierung der Abstoßung der freien Elektronenpaare bestimmt ist. Lagert sich nun Wasserdipol an Wasserdipol, sind diese Bindungskräfte so groß, dass im Grenzfall das Wasserstoffatom nicht mehr dem einzelnen Molekül zuordenbar ist. Die Wasserstoffatome stehen zwischen den Molekülen, d. h. sie bilden Brücken.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung