Suchergebnis für: DE.SIEMENSSTIFTUNG.100255 Zeige Treffer 1 - 1 von 1

Anderer Ressourcentyp

Siemens Stiftung

Hören, Erkennen, Verstehen von Sprache (interaktiv)

Animation: Zusammenwirken von Ohr und Hörsinn. Das Ohr allein reicht nicht, das Gehirn muss mitarbeiten.Zum Hören gehört nicht nur die Aufnahme des Schalls, sondern auch die Verarbeitung der Sinnesreize im Gehirn.Ein gesprochener Satz gelangt in Form von Schallwellen an unser Ohr, durch die Ohrmuschel wird er gesammelt und gebündelt, über das Trommelfell und die Gehörknöchelchen wird er verstärkt und reizt die Sinneszellen in der Schnecke. Diese geben die Impulse an den Hörnerv weiter, dieser leitet die Reizung ans Hörzentrum im Gehirn weiter.Im Gehirn werden die Signale als Worte erkannt und ihr Sinn verstanden.Hinweise und Ideen:Dieser Vorgang sollte Schritt für Schritt erklärt werden.Hilfreich könnte ein Vergleich zu einem Dynamo sein: Durch das Fahren wird der Dynamo am Rad bewegt, es passiert etwas. Der Impuls wird weitergegeben, dann leuchtet die Lampe auf; ähnlich verhält es sich beim Hören und Verstehen, denn ein Impuls geht ans Gehirn und auch dort “leuchtet” etwas auf.Unterrichtsbezug:Bau und Leistung eines SinnesorgansReizaufnahme und InformationsübermittlungKommunikation


Dieses Material ist Teil einer Sammlung