Suchergebnis für: ** Zeige Treffer 1 - 10 von 210

Simulation, Text, Website

Logo creative commons

Stefan Richtberg

Virtuelle Experimente - Bewegung von Elektronen im E- und B-Feld

Konzipiert ist die Lernumgebung insbesondere für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe. Auf phänomenologischer Ebene und für einführende Betrachtungen können Teile der Seite aber auch problemlos in der Mittelstufe zum Einsatz kommen. Inhaltlich abgedeckt werden fünf schulrelevante Bereiche: - die Beschleunigung von geladenen Teilchen im Längsfeld (Elektronenkanone) - die Ablenkung im elektrischen Querfeld - die Kreisbewegung im homogenen Magnetfeld mit Bestimmung der spezifischen Elektronenladung e/m - die Anwendungen in der Technik, wie Geschwindigkeitsfilter oder Zyklotron - die Elektronenbeugung und de-Broglie-Wellenlänge Neben der phänomenologischen Betrachtung spielen mathematische Beschreibungen der verschiedenen Bewegungen sowie Kräftebetrachtungen eine wichtige Rolle.

Simulation, Text

Logo creative commons

Stefan Richtberg

Welleneigenschaften von Teilchen: Elektronenbeugung

Lernumgebung zum Zeigen der Welleneigenschaften von Teilchen, zur Bestätigung der de-Broglie-Wellenlänge und zum Messen der Netzebenenabstände von Graphit. Dabei ist das Experiment mit der Elektronenbeugungsröhre am Computer durchführbar und einfach auszuwerten. Graphiken führen zusätzlich die Bragg-Bedingung ein, erklären, warum ein polykristalliner Stoff die Bedingung für verschiedene Wellenlängen erfüllt uns bestätigen die Messung der Netzebenenabstände aus der Geometrie von Graphit.

Simulation, Text

Logo creative commons

Stefan Richtberg

Experimente mit der Schattenkreuzröhre

Lernumgebung mit interaktiven Experimenten an der Schattenkreuzröhre. Zunächst wird gezeigt, dass Elektronen sich im feldfreien Raum geradlinig ausbreiten. Anschließend kann experimentell beobachtet werden, was passiert, wenn das Kreuz geladen wird und ein Störfeld die Elektronenausbreitung beeinflusst. Weiter wird duch ein B-Feld in Ausbreitungsrichtung der Elektronen eine Einführung in die Elektronenoptik geboten. Das B-Feld führt zu einer Rotation und Fokussierung des Kreuzes.

Simulation, Text

Logo creative commons

Stefan Richtberg

Beschleunigung von Elektronen mittels Elektronenkanone

Die Webseite bietet einen Einblick in den Aufbau einer Elektronenkanone. Dabei wird zunächst die Beschleunigungsphase und anschließend die Flugphase nach Passieren der Anode betrachtet. Zusätzlich bietet eine Simulation die Möglichkeit Auswirkungen von Änderungen der Heiz- bzw. Beschleunigungsspannung direkt visuell zu beobachten. Zum Abschluss findet noch eine relativistische Betrachtung und Rechnung statt.

Simulation, Text

Logo creative commons

Stefan Richtberg

Ablenkung von Elektronen im E-Feld

Lernumgebung zur Ablenkung von Elektronen im elektrischen Querfeld. Die Nutzer können das klassische Demonstrationsexperiment hier selbst steuern und aus den Bewegungsgleichungen die Funktion zur Beschreibung der Flugbahn ermitteln. Weiter beinhaltet die Umgebung Übungen zum Versuchsaufbau und zur Berechnung von fehlenden Werten mithilfe der entwickelten Formel.

Simulation, Text

Logo creative commons

Stefan Richtberg

Ablenkung von Elektronen im B-Feld

Die Webseiten bieten die Möglichkeit das klassische Experiment der Kathodenstrahlröhre im Helmholtzsplenpaar am Computer zu steuern und auszuwerten. Zusätzlich zur Formel für den Radius der Kreisbahn können die Schülerinnen und Schüler ihr Wissen über den Versuchsaufbau testen und bei vorgegebener Formel fehlende Werte ausrechnen.

Anderer Ressourcentyp

Iris Stukemeier

Nulle part (Promethean-Board)

Interaktive, spielerische Whiteboard-Anwendung - (nicht nur) zu Yasmina Rezas autobiografischer Erzählung \\\"Nulle part\\\".Es liegen zwei Anwendungen unter diesem Titel vor. Die erste umfasst zwei spielerische Übungen - den Spielen nachempfunden, die in der Erzählung erwähnt werden: \\\"Trivial Pursuit\\\" und \\\"Le Pendu\\\" (Hangman). Es werden spezifische Aufgaben zum Text gestellt. Allerdings sind die Anwendungen einfach auf jedes anderer Thema übertragbar. Und auch die Schüler selbst können Fragen und Antworten beisteuern.Hinweise zur Verwendung im Unterricht werden in Form von Spielregeln mitgeliefert. Erläuterungen zur Ergänzung eigener Fragen/Aufgaben in ActivInspire finden sich im Notizbrowser.In der zweiten Anwendung (siehe: \\\"Nulle part - Arbeitsvorlage\\\") wird nur ein nacktes Spielbrett zugrunde gelegt, auf dem - als Fortbildungsaufgabe bzw. zum autodidaktischen Erwerb der nötigen Software-Kenntnisse - interaktive Tools und weitere Objekte ergänzt werden sollen. In einem zweiten Schritt können Frage-Antwort-Seiten zu beliebigen Themen erstellt werden. Alle hierzu nötigen Erläuterungen finden sich im Notizbrowser.Aufgrund der einfachen Anpassbarkeit an unterschiedlichste Themen und Bedürfnisse, ist das Spiel nicht nur in allen Stufen, sondern auch in unterschiedlichsten Fächern einsetzbar.

Unterrichtsplanung

Land Baden-Württemberg

"La chasse au dahu" - Franzosen jagen Fabelwesen

Der "dahu" (Dahutus montanus), halb Ziege, halb Fuchs, hat auf der einen Seite kürzere Beine und bewegt sich daher leichter an Berghängen... aber nur in einer Richtung! Die Jagd auf ihn ist ein ebenso aufregendes wie bisher vergebliches Unterfangen. Er genießt in Frankreich den gleichen Kultstatus wie ähnliche Wesen in Deutschland, z.B. Wolpertinger oder auch der legendäre Yeti. Die Übungen laden dazu ein, mehr über die Lebensbedingungen des "dahu" herauszufinden.

Audio

Academie Versailles

Audio-Lingua - Sprachen per mp3

Audio-Lingua bietet MP3-Dateien zum Training des Hörverstehens in 5 Sprachen.Neben Deutsch stehen auf der Seite Texte in Französisch, Englisch, Italienisch, Spanisch und Russisch zur Verfügung. Eine Suchmaske erlaubt das Suchen nach Sprache, Sprachniveau (A1 - C2), Länge (30s - 120s), Geschlecht und Alter (Kind, Jugendliche, Erwachsene, Senioren) der Sprechenden. Weiter kann auch nach Stichworten aus dem Inhalt gesucht werden.