Suchergebnis für: ** Zeige Treffer 1 - 10 von 108

Text

vorleser.net (phonetics group GbR, Leipzig)

vorleser.net: Die Nase - Nikolaj Gogol - Hörbücher

Brigitte Trübenbach liest die Erzählung "Die Nase" von Nikolai Wassiljewitsch Gogol (1809-1852). Zur gleich Zeit, als Kollegienassessor Kowaljew ohne Nase aufwacht, findet sein Barbier diese in seinem Frühstücksbrot. Erschrocken wirft er die Nase in den Fluss. Kowaljew zieht indessen los, um den Verlust seiner Nase bei der Polizei zu melden. Auf dem Weg begegnet er seiner Nase, die sich in Uniform durch Petersburg kutschieren lässt und sich als Staatsrat ausgibt. Eine surrealistische Erzählung über das wunderbare Abenteuer einer Nase, die ihren Träger verlässt und auf eigene Faust Karriere macht.

Text

vorleser.net (phonetics group GbR, Leipzig)

vorleser.net: Heptameron - 41. Erzählung: Absonderliche Sühne - Margarete von Navarra - Hörbücher

Gunter Schoßböck liest aus dem Heptameron die 41. Erzählung "Absonderliche Sühne" von Margarete von Navarra (1492-1549). Eine hübsche Hofdame legt am Weihnachtsabend die Beichte bei einem Franziskanermönch ab. Für ihre Sünden legt der Beichtvater dem Mädchen eine ungewohnte Sühne auf: Es soll den Strick der Mönchskutte auf dem nackten Leib tragen. Der Geistliche besteht zudem darauf, den Strick selbst am Körper des Mädchens zu befestigen - das Mädchen weigert sich und berichtet ihrer Mutter über den Vorfall ...

Text

vorleser.net (phonetics group GbR, Leipzig)

vorleser.net: Bei den Aussätzigen - Karl May - Hörbücher

Wolfgang Gerber liest die Reiseskizze "Bei den Aussätzigen" von Karl May (1842-1912). Kara Ben Nemsi, sein Gefährte Hadschi Halef Omar und der Kaufmann Jacub Afarah feiern mit den vor den Toren Damaskus' lagernden Aussätzigen eine Weihnachtsfeier. Der Pascha von Damaskus will die Kranken jedoch von ihrem jetzigen Ort vertreiben und einsperren lassen. Deshalb beobachtet heimlich das Fest und gibt sich schließlich zu erkennen ...

Text

vorleser.net (phonetics group GbR, Leipzig)

vorleser.net: Die große Weihnachtskälte - Jules Verne - Hörbücher

Gunter Schoßböck liest die Erzählung "Die große Weihnachtskälte" aus "Reisen und Abenteuer des Kapitän Hatteras" von Jules Verne (1828-1905). Am 20. Dezember 1860 erlöscht das Feuer auf der Brigg, die im Polarmeer unterwegs ist. Die Mannschaft droht vor Kälte zu sterben - es herrschen 22 Grad unter Null, Feuerholz gibt es keines mehr. Am 25. Dezember fällt die Temperatur erneut - auf 52 Grad unter Null, eine Kälte, die kein Mensch jemals zu ertragen hatte. Schließlich beginnt die Mannschaft gegen den Willen des Kapitäns, Teile des Schiffes zu verheizen ...

Text

vorleser.net (phonetics group GbR, Leipzig)

vorleser.net: Ein Phi-Phob - Karl May - Hörbücher

Karl Mäurer liest die Erzählung "Ein Phi-Phob " von Karl May (1842-1912). Die beiden Engländer Mr. Phelps und Mr. Shower reisen durch Hinterindien. Als Showers Uhr gestohlen wird, verdächtigt er die Eingeborenen, die zum Handeln in das Lager gekommen waren. Ein anderer Verdacht fällt auf einen chinesischen Steuereintreiber, der ein Betrüger sein soll. Klarheit soll nun ein "Phi-Phob", ein Schutzgeist, bringen, der die Uhr finden soll ...

Text

vorleser.net (phonetics group GbR, Leipzig)

vorleser.net: Das Feuerland - Charles Darwin - Hörbücher

Thomas Dehler liest den Reisebericht "Das Feuerland" von Charles Darwin (1809-1882). Die Ende 1831 begonnene und fast fünf Jahre andauernde Reise mit der HMS Beagle, die den jungen Darwin einmal um die Welt führte, war zugleich Schlüsselerlebnis und Grundlage für sein späteres Werk. In "Das Feuerland" beschreibt Darwin seine Exkursion an die Südspitze Südamerikas.

Text

Planet Schule, SWR/WDR

Knietzsches Geschichtenwerkstatt

Mit der Planet Schule App “Knietzsches Geschichtenwerkstatt” können Kinder eigene Knietzsche-Geschichten erzählen - ganz frei, ohne Vorgaben. Die App fördert spielerisch Kreativität und Selbstvertrauen und unterstützt Kinder beim Erzählen. Die Spiel- und Gestaltungsmöglichkeiten sind groß. Nachwuchsautoren ab dem Vorschulalter erschaffen ihre eigenen Bildergeschichten.

Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung

BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

Energie macht Schule - Interaktive Arbeitsblätter - Elektrizität und Ökonomie

Das sechsseitige interaktive Arbeitblatt im PDF-Format sucht einen literarischen Zugang zum Thema Elektrizität: Es wird eine Textstelle der tragischen Liebesgeschichte “Gewitter im Mai” von Ludwig Ganghofer aus dem Jahr 1904 wiedergegeben. In dieser kehrt der Seemann Poldi in sein Heimatdorf in den Alpen zurück und stellt fest, dass dort in den sieben Jahren seiner Reisen aus See der Fortschritt eingehalten hat. Die Schülerinnen und Schüler sollen die relevanten Textstellen herausfiltern und die verschiedenen Vorstellungen der Charaktere einander gegenüber stellen und sie mit der heutigen Zeit vergleichen. Das Arbeitblatt, welches sowohl über MAC als auch Windows-PC geöffnet und per Adobe Reader® und Adobe Flash Player® genutzt werden kann, eignet sich besonders für die naturwissenschaftlichen und technischen Fächer in den Klassenstufen 7 bis13 zum Einstieg in das Thema der Ökonomie der Energiewirtschaft - kann aber auch im Fach Deutsch seinen Einsatz finden. Es sollte dabei jedoch stets in einen methodisch-didaktischen Kontext eingebunden werden.


Simulation, Website

Löwenkind e.V.

Website - Zwischenstation

Die Seite will mit ihren Geschichten, Spielen, Tipps und Machmit-Anregungen die Lebensfragen und die Teilhabe von Kindern mit Krankheit und Behinderung “zur Sprache bringen”. Dabei zielt sie mit ihren Angeboten nicht nur auf Ablenkung und Spaß am Krankenbett, in der Reha oder im Alltag, der von Krankheit und Behinderung geprägt ist. Ob Geschichte oder PhiloComic, Gestaltungs- oder Entspannungstipps, Spiele oder Machmitwerkstatt, in jedem Beitrag ist ein Bild verborgen, dass die möglichen Lebensfragen Ihres Kindes thematisiert. Wir wollen auf diesem Weg auch Hoffnungsbilder anbieten, zu einem Spiel mit Grenzen und Widerständigem ermutigen, alternative Sichtweisen anbieten und einladen, sich darin widerzuspiegeln. Fünkchen, das Maskottchen der Zwischenstation, steht für diese Energie im Leben, die ermöglicht, durch das kreative Entdecken der inneren Stärke einen eigenen, besonderen Weg zu gehen. Besonders wichtig ist deshalb der Machmit-Bereich der Zwischenstation. Jedes Kind kann eigene Beiträge erstellen und bei uns veröffentlichen, seien es kleine Filmen, Hörspiele, Zeichnungen, Kollagen oder Interviews. Die Zwischenstation soll damit auch ein Ort werden, der die Teilhabe von Kindern mit Krankheit und Behinderung am öffentlichen kulturellen Leben stärkt.