Video

hr - Wissen und mehr (Frankfurt/Main)

Texte zusammenfassen

Beim Thema Texte zusammenfassen müssen die Schüler Melanie, Vasiliki und Saki gut aufpassen: Erste Aufgabe ist die Zusammenfassung einer Mail in eine SMS, wobei die W-Fragen helfen. Deutschlehrerin Steffi Chita erklärt dazu alle wichtigen Schritte. Im Set eines Filmstudios müssen die Schüler dann eine Textzusammenfassung der besonderen Art meistern: Den langen Text als knappe Foto-Lovestory erzählen und produzieren.

Anderer Ressourcentyp

hr - Wissen und mehr (Frankfurt/Main)

Kreatives Schreiben

Egal, ob SMS, Chateinträge, Kurz- oder Bildergeschichten, Gedichte oder Raps - kreatives Schreiben, ist jede Art von Text und Geschichte, die man richtig ausarbeitet. Deutschlehrerin Steffi Chita hat sich eine Westernstadt ausgesucht um dort mit ihren Schülern eine spannende Geschichte zu entwickeln und alle wichtigen Techniken dafür durchzusprechen. Wie so häufig müssen die Schüler eine bereits angefangene Geschichte weitererzählen und dazu die die Hintergründe eines Banküberfalls recherchieren. In einem gemeinsamen Brainstorming legen sie mit Hilfe einer Mindmap Handlung und Charaktere fest. Die fortgeschriebene Geschichte setzt das GRIPS-Team schließlich auch als Film um.

Anderer Ressourcentyp

BR alpha

Praktikumsbericht

Irgendwann ist jeder fällig: Dann kommt das Praktikum und mit diesem auch der Praktikums- oder Tagesbericht. Dieser schriftliche Bericht soll zeigen, dass man in seinem Praktikum nicht faul war, sondern tatsächlich Einblicke in den Beruf bekommen hat. Außerdem sehen der Arbeitgeber und die Lehrer, ob verstanden wurde, worauf es in diesem Beruf ankommt. Wie so einen Bericht verfasst wird, wird am Beispiel eines Praktikums im Hofbräuhaus erläutert.

Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung

Vision Kino gGmbH

Unterrichtsmaterial Schindlers Liste

"Schindlers Liste" zeigt am konkreten Beispiel, was passieren kann, wenn eine menschenverachtende Ideologie die politischen und militärischen Machtinstanzen eines Staates durchdringt. Ein Spielfilm konzentriert sich naturgemäß auf einzelne Figuren, auf den Konflikt zwischen Anpassung und Widerstand. Hier bieten sich Anknüpfungspunkte für filmsprachliche Analysen, aber auch für den Philosophie- oder Ethikunterricht. Jüdisches Leben und Vorurteile gegenüber Juden können im Fach Religion aufgearbeitet werden. Da Willkür und Brutalität im Film nicht ausgespart werden, ist es angeraten, den Schüler*innen die Möglichkeit zu geben, ihr subjektives Filmerleben und ihre Betroffenheit zum Ausdruck zu bringen.


Arbeitsblatt, Simulation, Website

FILM+SCHULE NRW

TopShot

Seit Januar 2018 steht die App TopShot zum kostenfreien Download in den App Stores bereit. In fünf interaktiven Anwendungen lädt die Filmbildungsinitiative FILM+SCHULE NRW Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler ein, in die Welt der filmischen Gestaltungsmittel einzutauchen. Das übersichtliche Programm zeigt, wie etwa Look, Musik und Filmschnitt die Wirkung von Filmen beeinflussen können. Anwenderinnen und Anwender können dabei interaktiv in Filmclips eingreifen und zum Beispiel die Kamera aus der Frosch- in die Vogelperspektive ziehen. Die App soll auf diese Weise filmische Gestaltungsmittel erfahrbar machen. Ein Klick auf den Infobutton erläutert dann kurz und knapp filmische Grundbegriffe. In den kommenden Jahren soll die Anwendung um weitere Kapitel ergänzt werden.

Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung

Greenpeace e.V.

Bildungsmaterial Klimaschutz und Klimapolitik: Alles Verhandlungssache? (ab Klasse 7+ Einfacher Zugang für Klasse 5 und 6)

Aktualisiert: Debattenorientiertes Unterrichtsmaterial zu Klimaschutz, Klimapolitik und Klimagerechtigkeit zur Weltklimakonferenz 2018, Kohlekommission, Hambacher Wald und IPCC-Klima-Sonderbericht. Die weltweiten CO2-Emissionen steigen immer weiter an, weshalb “Handeln statt reden” mehr denn je das Gebot der Stunde ist. Doch wie verbindlich sind internationale Vereinbarungen, die auf den jährlichen Weltklimakonferenzen verhandelt werden? Übernehmen die Hauptverursacher des Klimawandels auch die größte Verantwortung für den Klimaschutz? Und wie kann man sich eigentlich selbst für den Klimaschutz engagieren?

Video

Bildungspartner NRW und LVR-Zentrum für Medien und Bildung Düsseldorf

Filmclips "Lesen heute - mit und in allen Medien"

Wie kann ein zeitgemäßes gesamtschulisches Leseförderkonzept mit Partnern entstehen? Wie kann es konkret aussehen? Wie gelingt die Implementierung? Die Erkenntnisse und Ergebnisse eines dreijährigen Projekts mit sechs Schulen zeigen nun die Filmclips “Lesen - mit und in allen Medien”. Zu sehen sind ein wissenschaftlicher Vortrag von Prof. Dr. Gudrun Marci-Boehncke, Dokumentationen aus der Unterrichtspraxis auch in Kooperation mit Bibliotheken und eine Animation zur Entwicklung und Implementierung eines schulischen Leseförderkonzepts.

Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung

Vision Kino gGmbH

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Filmheft mit Materialien für die schulische und außerschulische Bildung.


Anderer Ressourcentyp

BR alpha

Vorgangsbeschreibung

Häufig begegnen einem im Alltag Vorgangsbeschreibungen. Beispiele dafür sind Wegbeschreibungen, Kochrezepte, Bau-, Reparatur- oder Bastelanleitungen, Gebrauchsanweisungen. Deutschlehrerin Steffi Chita und ihre Schüler haben gleich zwei Vorgangsbeschreibungen zu meistern: Sie müssen ihren Motorroller zur Reparatur bringen und dazu zuerst eine Wegbeschreibung zur Werkstatt erstellen. Bei der Reparatur des Scheinwerfers lernen sie dann, was man dabei grundsätzlich bei einer Vorgangsbeschreibung beachten muss und wie eine Anweisung verständlich formuliert wird.Die Lektion besteht aus 1 Film, 2 Mediaboxen, 1 Text und 1 Übung.

Anderer Ressourcentyp

Logo EDMOND NRW

BR alpha

Sachtexte: Funktionen und Arten

Anleitung, Bericht, Reportage, Kommentar ? all diese Texte zählen zu den Sachtexten. Deutschlehrerin Steffi Chita geht mit ihren Schülern ins Kletterzentrum um dort herauszufinden, was die Besonderheiten von Sachtexten sind, welches Ziel sie verfolgen und wie man sie erkennt.