Bild, Karte, Text

Germanwatch e.V.

Globale Klimakrise: Aufbruch in eine neue Zukunft

Die globale Klimakrise ist längst keine theoretische Möglichkeit mehr, die sich aus den Berechnungen von Computermodellen ergibt. Sie ist ein gefährliches Spiel mit dem Feuer, das sich jetzt auf unserem Planeten abspielt und in Zukunft noch stärkere Auswirkungen haben wird (Kapitel 2 und 4). Diese Publikation erläutert Ursachen (Kapitel 3) und Folgen (Kapitel 4-6) des Klimawandels und erläutert, warum wir uns bereits inmitten einer Klimakrise befinden...

Arbeitsblatt, Bild, Karte, Text

Germanwatch e.V.

Germanwatch-Arbeitsblätter: Land unter! Die Gefahren des Meeresspiegelanstiegs für den kleinen Inselstaat Tuvalu

Die SchülerInnen lernen an einem konkreten Fallbeispiel, welche direkten Folgen die Auswirkungen des Klimawandels für die Bewohner eines pazifischen Inselstaates mit sich bringen. Der Unterrichtsbaustein dient der allgemeinen Information über und Auseinandersetzung mit einer gänzlich anderen Perspektive auf den Klimawandel. Zum Ende sollte jedoch der grundlegende Aspekt der Schuld bzw. der Haftung für die verursachten Schäden angesprochenund diskutiert werden, mit einem möglichen Ziel, neben der politischen Handlungsebene auch die Verantwortung und Handlungsmöglichkeiten jedes Einzelnen zu thematisieren.

Arbeitsblatt

Eduversum GmbH

Lingo macht MINT: Heft 1 - Wasser zum Leben

Das neue LINGO MINT ist für den CLIL-Unterricht (Content and Language Integrated Learning) in MINT-Fächern entwickelt und macht integriertes Fremdsprachen- und Sachfachlernen möglich. Zur ersten Ausgabe von Lingo macht MINT", dem neuen Lingo-Magazin für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren, gibt es begleitende Arbeitsblätter und eine ausführliche Lehrer-Info mit Anregungen und Ideen zum Einsatz des Hefts im Unterricht.

Bild, Text, Website

Logo creative commons

Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren e.V.

Klar Soweit? No.46 - Echt ätzend.

Herzlich willkommen zur 46. Ausgabe von Klar Soweit? - dem Helmholtz-Wissenschaftscomic. Die Meere und Ozeane unserer Erde wirken wie gigantische Kohlendioxid-Speicher. Sie nehmen jährlich (!) etwa 25 Prozent des vom Menschen produzierten Klimagases auf. Bisher hat das auch ganz gut geklappt.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Karte, Text

Geographische Kommission für Westfalen

Die westfälischen Schifffahrtskanäle unter oro-hydrographischen Aspekten

Jeglicher Schiffsverkehr, der vom Rhein aus deutsche Nordseehäfen, norddeutsche Binnenhäfen oder Häfen an der Ostsee erreichen möchte, muss die "Scheitelhaltung Westfalen" passieren. Dieser Kanalabschnitt besteht aus Teilen des Rhein-Herne-Kanals, des Dortmund-Ems-Kanals und des Datteln-Hamm-Kanals. Sein mittlerer Wasserspiegel liegt auf 56,50 m ü. NHN. Als "Schwelle" betrachtet bildet die "Scheitelhaltung Westfalen" den Übergang vom Rhein zur Ems... Weiterführender Literatur vorhanden.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Video

Ruhrverband

Talsperren entdecken und verstehen - Mit Stefan auf Tour

In diesem Film erkundet der Jugendreporter Stefan die Talsperren des Ruhrverbands. Während seiner Radtour quer durchs Sauerland lässt er sich die Aufgaben, Entstehungsgeschichte und Funktion der Talsperren vor Ort - ob in der Staumauer, im Kraftwerk oder am Badestrand - genau erklären. Der Film dauert ca. 15 Minuten und dient als Ergänzung zu Unterrichtsmaterialien zum Thema Wasser

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung

NUA, Ruhrverband, Universität Essen-Duisburg

Köcherfliegen lügen nicht!

Die Materialien zur angewandten Fließgewässerökologie enthalten eine komplette Unterrichtsreihe mit 16 Unterrichtseinheiten. Der Ordner enthält außerdem eine detaillierte Anleitung für eine Exkursion an einen Bach, einen Feld-Bestimmungsschlüssel und eine Interpretationshilfe. Die flankierenden Unterrichtseinheiten bereiten auf die Exkursion vor und machen deren Ergebnisse für den weiteren Ökologieunterricht nutzbar. Verschiedene Spiele helfen, das Erlernte mit Spaß zu festigen.

Arbeitsblatt, Text

Ruhrverband

Klare Sache! - Entdecke die Welt des Wassers

Im Unterrichtsmaterial "Klare Sache! - Entdecke die Welt des Wassers” werden die Themen Wasserkreislauf und Wetter, Wasser und Leben, Wasser und seine Nutzung sowie Umweltschutz behandelt. Es richtet sich an die Sekundarstufe I mit Schwerpunkt auf fünfte bis achte Klassen und eignet sich vor allem für den Einsatz im Biologie-, Chemie- und Physik- und Erdkundeunterricht. Die Materialien bestehen aus einem 16-seitigen Heft für Lehrkräfte und 10 Arbeitsblättern für Schülerinnen und Schüler.

Arbeitsblatt, Bild, Karte, Simulation, Text, Unterrichtsplanung, Video

FIS - Fernerkundung in Schulen

Tsunami

The main objectives of the teaching unit Tsunami - When waves change everything cover the training of spatial perception and assessment, risk detection and damage evaluation using satellite images. Within this group of topics, the application of satellite images appears to be particularly beneficial when looking at them at different times because it facilitates the comparison of landscape changes in the course of a natural disaster. The goals of this teaching unit Tsunami - When waves change everything are as follow: The pupils shall become acquainted with the significance of natural disasters, undertake spatial perception and assessment, as well as get to know the backgrounds of the development of tsunamis and the potentials of remote sensing as a tool for damage assessment. The teaching unit makes use of the computer’s potentials to effectively convey the subject matter by using animation and interaction. A computer-based interactive learning module allows a practical consideration of the thematic field and, thereby, shall ease the detection of landscape changes. Furthermore, the computer-based learning module covers the following aspects of modern learning: - The module is science based and, thereby, fosters propaedeutic science learning - The module promotes a type of teaching that emphasises the students’ self-activity and self-responsibility - The module considers the students’ life reality - The computer is applied as work equipment. Students learn to use the computer as a tool instead of an information and entertainment medium. Furthermore, the pupils learn how to handle modern media and gain media competence

Arbeitsblatt, Bild, Karte, Simulation, Text, Unterrichtsplanung, Video

FIS - Fernerkundung in Schulen

Floods

Extreme flood events and their consequences for affected residents are mentioned in the media often and are thus observed by the pupils on a regular basis. In light of the presently ongoing discussion about possible consequences of anthropogenic influenced climate change, there is renewed public interest in climate based extreme events. A natural hazard like a flood is not determined by nature only, but by humans and their dealing with threats; starting here, a lot of questions, equally relevant for school lessons, arise. Which locations are highly at risk? How do human activities influence flood risks? What kind of protective measures can be taken? Remote sensing data and geographic information systems (GIS) are an important contribution to the solution of these questions. The aim of the teaching unit “Floods - Dealing with a Constant Threat” is the evaluation of site selections in the light of natural hazards. Using GIS methods and a digital elevation model within an interactive learning module, the computer is used specifically as work equipment.