Suchergebnis für: ** Zeige Treffer 1 - 10 von 2489

Arbeitsblatt, Bild, Karte, Unterrichtsplanung, Video, Website

Logo creative commons

Columbus Eye - Live-Bilder von der ISS im Schulunterricht

Wüsten und ihre Entstehung

Die Arbeitsblätter befassen sich mit der Entstehung und Klassifizierung von verschiedenen Wüstentypen sowohl aus klimatischer als auch geomorphologischer Sicht. Das Video "Wüsten der Erde" zeigt verschiedene Wüsten der Erde aus der Sicht der Internationalen Raumstation (ISS). Schülerinnen und Schüler lernen anhand vom Klimadiagrammen und Materialien die verschiedenen Wüstentypen zu unterscheiden und geographisch zu verorten. Darüber hinaus behandelt das Arbeitsblatt das Thema Desertifikation und verdeutlicht am Beispiel des Aralsees die massiven Auswirkungen dieses Prozesses auf Mensch und Umwelt.

Text, Website

tierchenwelt.de

Eichelhäher - Steckbrief

Tier-Steckbrief mit spannenden Wissenshäppchen, allen wichtigen Infos und Eckdaten (Größe, Gewicht, Ernährung, Lebensraum, Lebensdauer etc.). Für Kinder verständlich erklärt.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Text, Website

tierchenwelt.de

10 Tiere, die uns Menschen Angst machen

Es gibt Tiere, vor denen wir uns fürchten. Die einen vor Haien und Piranhas, die anderen vor Mäusen und Ratten und wieder andere vor Spinnen und Kakerlaken. Dieser Artikel stellt die Tiere vor, erklärt die Sachverhalte und versucht, mit dem ein oder anderen Vorurteil aufzuräumen.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Simulation, Text, Website

Logo creative commons

Stefan Richtberg

Virtuelle Experimente - Bewegung von Elektronen im E- und B-Feld

Konzipiert ist die Lernumgebung insbesondere für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe. Auf phänomenologischer Ebene und für einführende Betrachtungen können Teile der Seite aber auch problemlos in der Mittelstufe zum Einsatz kommen. Inhaltlich abgedeckt werden fünf schulrelevante Bereiche: - die Beschleunigung von geladenen Teilchen im Längsfeld (Elektronenkanone) - die Ablenkung im elektrischen Querfeld - die Kreisbewegung im homogenen Magnetfeld mit Bestimmung der spezifischen Elektronenladung e/m - die Anwendungen in der Technik, wie Geschwindigkeitsfilter oder Zyklotron - die Elektronenbeugung und de-Broglie-Wellenlänge Neben der phänomenologischen Betrachtung spielen mathematische Beschreibungen der verschiedenen Bewegungen sowie Kräftebetrachtungen eine wichtige Rolle.

Unterrichtsplanung, Website

Projekt PriMaKom - TU Dortmund

Webseite: Primakom

Primakom steht für "Primarstufe Mathematik kompakt" und geht Fragen nach gutem Mathematikunterricht nach. Diese Fragen beziehen sich auf zentralen Grundlagen, übergreifenden Themen sowie auf konkrete Inhalte und Aufgabenformate des Mathematikunterrichts in der Primarstufe. In verschiedenen Selbstlernmodulen werden dafür Hintergrundinformationen, Unterrichtsanregungen und weiterführende Hinweise zu Materialien und Literatur gegeben. Diese Ausführungen können bei der Vorbereitung, Durchführung und Reflexion des eigenen oder zukünftigen Unterrichts dienen und richtet sich an alle am Mathematikunterricht interessierte Personen. Ziel des Mathematikunterrichts ist es, dass die Kinder ein gesichertes Verständnis mathematischer Inhalte entwickeln. Dabei spielt die Gestaltung des Mathematikunterrichts eine zentrale Rolle, da die Kinder in diesem die Möglichkeit bekommen müssen, dieses Verständnis aufzubauen. Es werden zentralen Inhalte zu den folgenden Bereichen beispielhaft konkretisiert: Zahlen und Operationen, Raum und Form, Größen und Messen sowie Daten, Häufigkeit, Wahrscheinlichkeit. Dabei wird das notwendige Hintergrundwissen eng an der alltäglichen Unterrichtspraxis dargestellt, um eine Umsetzung im eigenen Unterricht zu ermöglichen.

Website

Marcus von Amsberg

Webseite: Ivi-Education - Lernvideos und mehr

Auf der Webseite ivi-education finden Sie kosten- und werbefreie Lernvideos für die Fächer Deutsch, Biologie, Chemie, Physik und Mathematik.

Text, Unterrichtsplanung, Website

Projekt PIKAS - TU Dortmund

Webseite: PIKAS - Kooperationsprojekt zur Weiterentwicklung des Mathematikunterrichts an Grundschulen

Im Projekt PIKAS erarbeiten Lehrkräfte Materialien zur Weiterentwicklung des Mathematikunterrichts in der Primarstufe. Es geht sowohl darum, Basiskompetenzen zu sichern, als auch darum, Problemlösefähigkeiten zu entwickeln. Mathematikunterricht soll die prozessbezogenen Kompetenzen und die inhaltsbezogenen Komptenzen der Lernenden entwickeln. Über pikas.dzlm.de können Lehrkräfte die PIKAS-Materialien nutzen - für Unterricht, Fortbildung und zur Vermittlung an andere Lehrpersonen oder Eltern. Zehn Doppelhaushälften bieten Lehrenden forschungsbasierte, praxiserprobte Materialien und Konzeptionen zur Umsetzung guten Mathematikunterrichts mit Videos, Handreichungen, Links und vielem mehr.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung, Video, Website

Logo creative commons

Projekt PRIMAS, Pädagogische Hochschule Freiburg

Webseite: Projekt PRIMAS - Unterrichtsmaterial für Mathematik, Physik, Biologie, Chemie

Das Projekt Primas (Promoting Inquiry in Mathematics and Science Education Across Europe), welches 2010-2013 in Kooperation mit einigen europäischen Ländern ins Leben gerufen wurde, bietet Unterrichtsmaterialien zum Konzept des forschenden Lernens für Lehrkräfte aller Schularten. Die Aufgabensammlung soll Ideen und Impulse geben und dazu motivieren, eigene forschende Fragestellungen für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterricht zu entwickeln. Lassen Sie sich inspirieren und von der Kreativität Ihrer SchülerInnen überraschen.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Arbeitsblatt, Text, Website

Deutsches Zentrum für Lehrerbildung Mathematik

Ausgewähltes Material zum Inhaltsbereich "Natürliche Zahlen"

Das zentrale Ziel des Projekts, allen und somit gerade auch den schwächeren Schülerinnen und Schülern mathematische Erkenntnisse zu ermöglichen, wird von Mathematikdidaktikern am Institut für Entwicklung und Erforschung des Mathematikunterrichts in Dortmund verfolgt, die Materialien zur "Sicherung mathematischer Basiskompetenzen" entwickeln, erproben und erforschen.