Video

Planet Schule, WDR

The Groovy Granny Show: The Groovy Granny Show, Folge 2 - A school trip; Outside; Uncle Rob; Hide and seek; What's my job?

Granny Green ist eine richtig "coole" Großmutter. Beliebt ist sie nicht nur bei ihren beiden Enkeln Emma und Jo, sondern auch bei deren Klassenkameraden und Freunden. Sie arbeitet als "Dinner Lady" in der Schule und imponiert durch ihren Witz, ihren Charme und - last but not least - mit ihrem Motorrad. Die Einteilung der Reihe in klare Sequenzen von ca. 5 bis 10 Minuten erleichtert den Einsatz im Unterricht. Thematisch geht es um Schulalltag, Familie und Freizeit. Die einzelnen Geschichten orientieren sich inhaltlich und bei der Vermittlung von Sprache und interkulturellen Wissen am Lehrplan NRW für Englisch in den Klassen 3 und 4 der Grundschule.
Ausführliche Beschreibung:
A SCHOOL TRIP (ca. 6 min):
Heute ist ein aufregender Tag für die Klasse von Miss Harris, denn die Jungen und Mädchen unternehmen einen Ausflug durch London. Auch Granny Green ist mit von der Partie, obwohl sie fast das Boot für die Themse-Rundfahrt verpasst. Bereits vom Wasser aus können die Kinder einzelne Sehenswürdigkeiten der Stadt bestaunen (Big Ben, London Eye, St. Paul's Cathedral). Danach geht es hinauf zur Tower Bridge, und natürlich darf auch eine Besichtigung des Towers of London nicht fehlen.

OUTSIDE (ca. 3 min):
Es ist ein schöner Tag und Granny Green beschließt, ihren Kaffee im Garten einzunehmen. Ausgestattet mit einer Ausgabe der Financial Times genießt sie die frische Luft. Doch die erhoffte Ruhe dauert nicht lange an: Emma hat ihr Kaninchen Flopsy verloren. Halbherzig gibt die Großmutter Emma Hinweise, wo sich Flopsy versteckt haben könnte. Gleichzeitig denkt sie aber über die Bedeutung der Natur und die Errichtung eines Gemüsegartens nach. Flopsy macht es unterdessen vor dem Fernseher gemütlich.

UNCLE ROB (ca. 8 min):
Groovy Granny frühstückt einen Buttertoast mit Marmelade und sagt dabei einen Zungenbrecher auf. Plötzlich klingelt es. Es ist Uncle Rob aus Australien. Im Gepäck hat er schöne Geschenke: ein Armband und ein T-Shirt für Emma. Doch das T-Shirt ist leider viel zu klein. Uncle Rob geht mit ihr einkaufen, um ihr ein anderes T-Shirt zu kaufen. Und da Jo bald Geburtstag hat, bekommt er vom spendablen Onkel einen neuen Computer. Jetzt kann er endlich seine erste E-Mail schreiben.

HIDE AND SEEK (ca. 6 min):
Emma und Jo schauen mit ihren Freunden Sam, Ruth und Sophie fern. Granny ist das nicht recht. Sie möchte, dass die Kinder spielen, und schlägt ihnen deswegen verschiedene Spiele vor. Die Kinder entscheiden sich für das Versteckspiel "Hide and Seek". Sam, Ruth und Jo verstecken sich im Haus, und Emma und Sophie suchen sie. Die beiden Mädchen finden nicht nur ihre Freunde sondern auch Grannys verloren gegangene Brille. Zur Belohnung backt Granny Green mit den Kindern Kekse und singt Lieder.

WHAT'S MY JOB? (ca. 7 min):
In Emmas und Jos Klasse steht heute das Thema Berufe auf dem Stundenplan. Die Kinder spielen das Spiel "What's my Job?", bei dem jeweils ein Schüler einen Beruf pantomimisch darstellt und die anderen ihn mit zehn Fragen erraten müssen. Am besten kann das Sam: Er macht einen Rapper so gut nach, dass seine Mitschüler schnell dahinter kommen. Schließlich singt Sam mit der ganzen Klasse den "Groovy Granny Rap".

Video

Planet Schule, WDR

Staat-Klar!: Die Bundesregierung

Wer hat das Sagen im Land? Was machen unsere Minister? Und wie viel Macht hat eigentlich die Bundeskanzlerin? Unumschränkt ist sie jedenfalls nicht, denn dafür sorgt schon das Prinzip der Gewaltenteilung. Kurz und verständlich stellt die Reihe Staat-Klar die fünf Verfassungsorgane vor. Mit Animationen und aktuellen Beispiele wird in jeweils einer Viertelstunde erklärt, wie die Institutionen arbeiten, wie sie entstanden sind und welche Rolle sie in unserem politischen System spielen. Die Filme und die Unterrichtsmaterialien machen aus dem eher trockenen Stoff eine kurzweilige und anschauliche Unterrichtsreihe. Der Wissenspool bietet dazu begleitendes Unterrichtsmaterial mit Arbeitsblättern sowie methodisch-didaktischen Hinweisen zur Anwendung.

Text, Unterrichtsplanung, Video

Planet Schule, WDR

Flirt English (2. Staffel): Tantrums & Time-out

Ein Überraschungsausflug von Nico entpuppt sich als Reinfall: erst verschlafen die vier und Windsurfing im Oktober hebt die Stimmung auch nicht. Auf dem Rückweg kommt es zum ersten Streit, bei der Versöhnung küsst Holly Hannes. Die zweite Staffel der beliebten Reihe Flirt English ist für den Englischunterricht in der 9. und 10. Klasse konzipiert. Wie bei der ersten Staffel gibt es ein begleitendes Lernspiel. Die Serie ist unterhaltsam und ähnlich spannend wie die Lieblingssoap - deshalb ist sie für Schülerinnen und Schüler aller Schulformen motivierend. Die Unterrichtsmaterialien sind schwerpunktmäßig auf Klassen von Hauptschule und G-Kursen von Gesamtschulen ausgerichtet. Es enthält aber differenziertes Material, das auch genügend anspruchsvollere Lern- und Arbeitsaufgaben für alle Schulformen und Niveaustufen bietet.

Text, Unterrichtsplanung, Video

Planet Schule, WDR

Flirt English (2. Staffel): Pancakes & Karate

Ein harmonisches Zusammenleben will gut organisiert sein. Das stellen die vier Jugendlichen fest und stellen einen Haushaltsplan auf. Holly schwärmt sowohl für Hannes als auch für ihren Nachbarn Phil. Nino will sich einen Nebenjob suchen. Die zweite Staffel der beliebten Reihe Flirt English ist für den Englischunterricht in der 9. und 10. Klasse konzipiert. Wie bei der ersten Staffel gibt es ein begleitendes Lernspiel. Die Serie ist unterhaltsam und ähnlich spannend wie die Lieblingssoap - deshalb ist sie für Schülerinnen und Schüler aller Schulformen motivierend. Die Unterrichtsmaterialien sind schwerpunktmäßig auf Klassen von Hauptschule und G-Kursen von Gesamtschulen ausgerichtet. Es enthält aber differenziertes Material, das auch genügend anspruchsvollere Lern- und Arbeitsaufgaben für alle Schulformen und Niveaustufen bietet.

Video

Planet Schule, SWR

Nie wieder keine Ahnung! Malerei: Das Bild

Alle Bilder (außer den abstrakten) lassen sich in nur fünf Gattungen einteilen, in Porträt, Stillleben, Genrebild, Landschaftsbild, Historienbild. In der Porträtmalerei wurden mit den Bildern Lebensgeschichten dargestellt. Im sogenannten Stillleben werden reglose Gegenstände abgebildet. In der modernen Malerei malt der Künstler die Landschaften so wie er sie sehen will. In der Genremalerei werden die Menschen ohne jede Idealisierung gezeigt. Beim Historienbild werden Geschichten und Mythen aus der Antike künstlerisch dargestellt.

Video

Planet Schule, SWR

Nie wieder keine Ahnung! Architektur: Die Bautechnik anhand von fünf Materialien

Die wichtigsten Baumaterialien lassen sich an einer Hand abzählen: Holz, Stein, Ziegel, Stahl und Beton. Dabei erfordert jeder Baustoff eine bestimmte Bautechnik. Nach bewährtem Konzept der gleichnamigen Reihe "Nie wieder keine Ahnung!" zur Malerei nimmt Enie mit ihren kessen Fragen den Bauwerken ihre Unnahbarkeit. Zusammen mit ihren Experten legt sie so einen Grundstein für das “Lesen” von Architektur. Der Einstieg mit Folge 2 eignet sich für die Sekundarstufe I. Die Baumaterialien liefern einen direkten und greifbaren Zugang zu den Bauten, erfordern dabei wenig historisches Vorwissen.
Ausführliche Beschreibung:
Sprungmarken: 00:00 - 01:36 Einleitung (1:36 min) 01:36 - 04:36 Stein (3:00 min) 04:36 - 07:16 Ziegel (2:40) 07:16 - 11:39 Holz (4:23 min) 11:39 - 18:46 Stahl (7:07 min) 18:46 - 25:20 Beton (6:34 min) 25:20 - 28:43 Gestaltung mit verschiedenen Baustoffen (3:23 min)

Video

Planet Schule, SWR

Nie wieder keine Ahnung! Malerei: Der Betrachter

Erst durch den Betrachter wird Kunst belebt, da jeder Mensch ein Kunstwerk aus seiner eigenen Perspektive betrachtet. Wie kann man mit einem besonders fokussierten Blick ganz neue Dinge in einem Bild sehen, zum Beispiel in Bezug auf das Schönheitsideal: bei Rubens und bei Lukas Cranach d.Ä. Dieses Konzentrieren auf einen Aspekt wird als "Brille" beschrieben. Im Gegensatz dazu wird verdeutlicht, dass die persönlichen Hintergründe bei der Betrachtung und Wahrnehmung moderner Kunst eine große Rolle spielen. Komplettiert wird die Folge mit einer Wiederholung des Geschichtsüberblicks in nur zwei Minuten und abschließenden Bildinterpretationen.