Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung

Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM), Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest

Das Netz vergisst nichts! Unterrichtsmaterial zum Comic-Flyer

Die Unterrichtseinheit zum Comic-Flyer "Das Netz vergisst nichts!" behandelt den oft leichtsinnigen Umgang von Jugendlichen mit Fotos, Party-Pics und Videos. Das begleitende Unterrichtsmaterial bietet Lehrkräften die Möglichkeit, mit den Jugendlichen über Datenschutz, üble Nachrede und das Recht am eigenen Bild zu diskutieren.

Website

Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM)

Mit eigenen Worten erklärt - Ein visuelles Wörterbuch zur Onlinewerbung

Bannerwerbung, Pop-up, Gewinnspiel: Im Internet stoßen Kinder auf verschiedene Werbeformen, von denen jede ihr eigenes Erscheinungsbild und ihre eigene Bezeichnung hat. Manche Werbung ist eindeutig und als solche gut zu erkennen, andere dagegen kaum oder gar nicht. Im Internet begeben sich die Kinder auf Recherche nach den verschiedenen Werbeformen, lernen deren Fachbezeichnungen und typischen Merkmale kennen und darüber, sie zu unterschieden.


Website

Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM)

Alles Werbung? - Werbung unter der Lupe

Kinder begegnen Werbung von klein auf - nahezu überall ist sie präsent. Sie unterbricht das Fernseh- und Radioprogramm, sie prägt das Straßenbild, fährt in Bus und Bahn mit, sie erscheint in Zeitschriften und Prospekten, gibt sich als Gewinnspiel oder Geschenk aus und schmuggelt sich auch gerne mal zwischen die Zeilen. Wo und wie Werbung vorkommt - die Liste ließe sich noch endlos fortsetzen. Warum aber gibt es Werbung? Welche Absicht steckt dahinter? Und wie gibt sie sich zu erkennen? Detektivisch gehen Kinder diesen Fragen nach und lernen so, wie sie im Internet Werbung von anderen Inhalten unterscheiden können.


Unterrichtsplanung, Website

Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM)

YouTube-Stars auf der Spur

YouTube-Kanäle sind bei älteren Kindern (und Jugendlichen) sehr beliebt und haben “klassischen” AV-Medienangeboten zum Teil den Rang abgelaufen. Da die Videos nicht den strengen Werberichtlinien deutscher Fernsehproduktionen unterliegen, können neben den vorgeschalteten Werbeclips auch Formen von “Product Placement” oder Schleichwerbung vorkommen. In einer gezielten Recherche lernen Kinder ihren Blick für solche Werbeformen zu schärfen.