Bild

Siemens Stiftung

Injuries to the ear through violence

Photo:
"Ouch!" Pulling at somebody's ears not only hurts, it can be dangerous and injure the ear both internally and externally!

Do not pull hard at somebody's ears or clip anyone round the ears because that can damage the sensitive ear.

Information and ideas:
A situation that can be observed in the school playground or at a children's playground. The photo can be used to start talking about the topic of how to protect the ears.

Possible questions:
What am I allowed to do to my ears?
What should I not do?
Why can a joke end up having serious consequences?

Relevant for teaching:
Hearing defects, hearing impairment
Personal health care

Bild

Siemens Stiftung

Lärm und Konzentration - z. B. Musik

Foto: Flotter durch die Hausaufgaben mit Musik? Tests beweisen, nur bei reinen Routineaufgaben. Ansonsten wirkt die Musik eher als belastender Lärm.Ist Musik entspannendes Vergnügen oder belastender Lärm? Subjektiv wird das sehr unterschiedlich empfunden. Objektiv ist nur eine Beurteilung anhand der spezifischen Situation möglich! Hinweise und Ideen:Das Beispiel “Musik bei den Hausaufgaben” ist ein pädagogischer Dauerbrenner. Vielleicht gelingt anhand des Kriteriums Konzentration und Arbeitseffektivität eine Objektivierung? Unterrichtsbezug:Hörschädigung/SchwerhörigkeitFunktionsweise des HörensBeeinträchtigung der SinnesorganeLärmGesundheitspflege

Bild

Siemens Stiftung

Ohrverletzungen durch Gewalteinwirkung

Foto: “Autsch!” Am Ohr ziehen tut nicht nur weh, sondern kann gefährlich sein und das Ohr innerlich und äußerlich verletzen!Nicht mit Gewalt am Ohrläppchen ziehen oder eine Ohrfeige verpassen, denn das verletzt das empfindliche Ohr.Hinweise und Ideen:Eine Situation, wie man sie auf dem Pausenhof oder Kinderspielplätzen beobachten kann. Das Bild kann als Schaubild eingesetzt werden, um auf das Thema Schutz des Ohrs hinzuleiten.Mögliche Fragen:Was darf ich mit meinem Ohr tun? Was sollte ich lassen?Warum kann auch ein Spaß ernste Folgen haben?Unterrichtsbezug:GesundheitspflegeHörschädigung/Schwerhörigkeit

Bild

Siemens Stiftung

Kühlschrank - Rückseite

Foto:Kühlschrank von hinten. Man sieht die Rohrschleifen für das Kältemittel und die “Kühlrippen” sowie den Kompressor (unten).

Bild

Siemens Stiftung

Cotton wool buds

Photo:
Cotton wool buds.

Attention when cleaning ears: Cotton wool buds must not be pushed too far into the ear canal as this can injure the eardrum.

Information and ideas:
Use picture to start discussion on the topic of "Health care" and specifically "How to take care of ears".

Relevant for teaching:
Personal health care

Bild

Siemens Stiftung

Noise and concentration - for example music

Photo:
You can do homework more quickly with music on? Tests show this only applies to routine tasks. Otherwise music is more like disturbing noise.

Is music relaxing pleasure or a disturbing noise? This is a very subjective matter. Objectively the answer depends on the specific situation!

Information and ideas:
This question "Music on when doing homework?" is an evergreen. Maybe an objective answer can be reached using the criteria of concentration and effectiveness?

Relevant for teaching:
Hearing defects/hearing impairment
How hearing works
Damage to the sense organs
Noise
Personal health care

Bild

Siemens Stiftung

Sticking object into ear

Photo:
Do not stick objects in your ear! It can lead to eardrum injuries!

Don't stick anything in your ears! Pencils and other pointed or sharp instruments are particularly dangerous as they can very easily injure the eardrum! Even a cotton wool bud has caused serious injuries in the past, if, for example, you suddenly turn your head!

Information and ideas:
A situation that can be often observed in class. The picture can be used to introduce the subject "protection of the ear".
Possible questions:
What am I allowed to do to my ears?
What should I not do?
Why can a joke end up having serious consequences?

Relevant for teaching:
Hearing defects, hearing impairment
Personal health care

Bild

Siemens Stiftung

Wattestäbchen

Foto: Wattestäbchen.Achtung bei der Ohrenpflege! Wattestäbchen dürfen nicht zu weit in den Gehörgang gebohrt werden, da dies das Trommelfell verletzen kann.Hinweise und Ideen:Einstiegsbild in das Thema “Gesundheitspflege”, speziell “Ohrenpflege”.Unterrichtsbezug:Gesundheitspflege

Bild

Siemens Stiftung

Einführen von Gegenständen ins Ohr

Foto: Keine Gegenstände in das Ohr stecken! Dadurch kann es zu Trommelfellverletzungen kommen!Nichts ins Ohr stecken! Bleistifte oder ähnlich spitze Gegenstände sind besonders gefährlich, sie verletzen das Trommelfell besonders leicht! Und selbst das scheinbar harmlose Wattestäbchen hat bei plötzlichem Kopfdrehen schon zu schweren Verletzungen geführt! Hinweise und Ideen:Eine Situation, wie man sie im Unterricht oft beobachten kann. Das Bild kann als Schaubild eingesetzt werden, um auf das Thema Schutz des Ohrs hinzuleiten.Mögliche Fragen:Was darf ich mit meinem Ohr tun? Was sollte ich lassen?Warum kann auch ein Spaß ernste Folgen haben?Unterrichtsbezug:GesundheitspflegeHörschädigung/Schwerhörigkeit

Bild

Siemens Stiftung

Kind mit Mütze

Foto: Der beste Schutz vor Erkältung und in der Folge Ohrenentzündungen ist, im Winter eine Mütze zu tragen, die die Ohren bedeckt.Die akute Mittelohrentzündung ist eine der häufigsten Erkrankungen im Kindesalter. Akut bedeutet plötzlich einsetzend und heftig, aber schnell verlaufend. Diese Art der Mittelohrentzündung tritt verstärkt im Winterhalbjahr auf. Kinder, die daran erkranken, waren meistens vorher erkältet. Eine akute Mittelohrentzündung ist zwar sehr schmerzhaft, aber - bei richtiger Behandlung und Beobachtung - meistens schnell abgeheilt und vergessen.Hinweise und Ideen:Einstiegsbild in das Thema “Gesunderhaltung der Sinnesorgane” oder zum Thema “Ohrenkrankheiten”.Unterrichtsbezug:GesundheitspflegeGesunderhaltung der Sinnesorgane