Bild

Siemens Stiftung

Schnecke - Übersicht

Grafik, beschriftet: Die Hörschnecke mit Lage von Vorhof, ovalem Fenster und rundem Fenster. Zur Zuordnung der Ein- und Austrittsöffnungen für den Schall.Die Cochlea besteht aus einem gewundenen Gang, der im Querschnitt dreiteilig erscheint. Der aufwärts führende Teil heißt Vorhoftreppe und beginnt am ovalen Fenster. Zwischen den beiden Treppen befindet sich ein häutiger Schlauch, der mit Flüssigkeit gefüllt ist. In diesem befindet sich das eigentliche Hörorgan, das cortische Organ.Hinweise und Ideen:Einsetzbar in einem Arbeitsblatt, zur gemeinsamen Erarbeitung über den Beamer oder als Overhead-Folie.Weitere inhaltliche Informationen zu dieser Grafik gibt es als Sachinformation auf dem Medienportal der Siemens Stiftung.Unterrichtsbezug:Bau und Leistung eines SinnesorgansReizaufnahme und InformationsübermittlungSinnesleistungen.

Medientypen

Bild

Lernalter

11-18

Schlüsselwörter

Anatomie (Mensch) Diagramm Ohr

Sprachen

Deutsch

Bild

Siemens Stiftung

Innenohr - Lage im Schädelknochen

Übersichtsgrafik: Die Lage des Innenohrs im Schädelknochen.Das Innenohr liegt in keiner Knochenhöhle, sondern es ist als “knöchernes Labyrinth” nahtlos im Felsenbein eingebettet. Das Felsenbein ist selbst wieder Bestandteil des Schläfenbeins. Hinweise und Ideen:Vom Einfachen zum Komplexen: Das eigentliche Hörorgan, das in der Schnecke des Innenohrs liegt, ist recht komplex. Es ist also sicher von Vorteil, wenn der Schüler zunächst eine Vorstellung bekommt, wo und wie das Innenohr im Schädel liegt. Unterrichtsbezug:Bau und Leistung eines SinnesorgansReizaufnahme und InformationsübermittlungSinnesleistungen.

Medientypen

Bild

Lernalter

11-18

Schlüsselwörter

Anatomie (Mensch) Diagramm Ohr

Sprachen

Deutsch

Bild

Siemens Stiftung

Gesamtohr in Schnittansicht - SW

Grafik, unbeschriftet: Einfacher schwarz-weißer Querschnitt durch das Ohr. Für Arbeitsblätter, Ausdrucke usw.Mit dieser Grafik können die wichtigsten funktionalen Bereiche des Ohrs und ihre Bedeutung für das Hören erläutert werden.Hinweise und Ideen:Der Lehrer kann die Grafik mit den Schülern gemeinsam am Bildschirm beschriften oder die Schüler im Ausdruck oder am Bildschirm selbst beschriften lassen. Unterrichtsbezug:Der menschliche KörperBau und Leistung eines Sinnesorgans

Bild

Siemens Stiftung

Außenohr im Schnitt - Beschriftungspfeile

Grafik, unbeschriftet: Die Grafik zeigt in einer Schnittansicht des Gesamtohrs, welche Teile des Ohrs zum äußeren Ohr gehören. Diese Teile sind farblich hervorgehoben.Zum äußeren Ohr gehören die Ohrmuschel und der Gehörgang. Der Gehörgang endet am Trommelfell. In der häutigen Wand des Gehörgangs befinden sich Drüsen, die das Cerumen, das Ohrenschmalz, bilden. Am Rand des Gehörgangs befinden sich kleine Härchen, die Haarbälge, welche dem Schutz vor Fremdkörpern dienen.Hinweise und Ideen:Hilfreich, um Außen-, Innen-, Mittelohr voneinander abzugrenzen. Einsetzbar in einem Arbeitsblatt, zur gemeinsamen Erarbeitung über den Beamer, als Overhead-Folie.Unterrichtsbezug:Der menschliche KörperBau und Leistung eines Sinnesorgans

Bild

Siemens Stiftung

Ampulle des Drehsinnorgans

Grafik, beschriftet: Eine Ampulle des Drehsinnorgans mit Gallertkappe, die von der Endolymphe umgeben ist. Die Bewegung der Lymphe verformt die Gallertkappe.Die Gallertkappe in der Ampulle eines Bogenganges wird durch die Strömung der Lymphe nach rechts oder links gedrückt. Die Sinneszellen am Grund der Gallertkappe werden gereizt.Hinweise und Ideen:Mit dieser Grafik kann sehr gut die Funktion des Drehsinns im Innenohr gezeigt werden.Unterrichtsbezug:Bau und Leistung eines SinnesorgansReizaufnahme und Informationsverarbeitung

Bild

Siemens Stiftung

Mittelohr im Schnitt (mit Beschriftungspfeilen)

Grafik, unbeschriftet:Schnittansicht des menschlichen Ohrs mit den einzelnen Bestandteilen des Mittelohrs - mit Pfeilen für detaillierte Beschriftung.Das Mittelohr wird von einer luftgefüllten, mit Schleimhaut ausgekleideten Knochenhöhle gebildet und besteht hauptsächlich aus der Paukenhöhle und der Ohrtrompete (Eustachische Röhre). Die Paukenhöhle enthält die Gehörknöchelchen “Hammer”, “Amboss” und “Steigbügel”.Diese sind gelenkig gegeneinander beweglich, so dass mit ihrer Hilfe eine Übertragung der Trommelschwingung auf das Innenohr möglich ist. Hinweise und Ideen:Einsetzbar in einem Arbeitsblatt, zur gemeinsamen Erarbeitung über den Beamer, als Overhead-Folie.Unterrichtsbezug:Der menschliche KörperBau und Leistung eines Sinnesorgans

Medientypen

Bild

Lernalter

11-18

Schlüsselwörter

Anatomie (Mensch) Ohr

Sprachen

Deutsch

Bild

Siemens Stiftung

Außenohr im Schnitt (mit Beschriftungspfeilen)

Grafik, unbeschriftet: Die Grafik zeigt in einer Schnittansicht des Gesamtohrs, welche Teile des Ohrs zum äußeren Ohr gehören. Diese Teile sind farblich hervorgehoben.Zum äußeren Ohr gehören die Ohrmuschel und der Gehörgang. Der Gehörgang endet am Trommelfell. In der häutigen Wand des Gehörgangs befinden sich Drüsen, die das Cerumen, das Ohrenschmalz, bilden. Am Rand des Gehörgangs befinden sich kleine Härchen, die Haarbälge, welche dem Schutz vor Fremdkörpern dienen.Hinweise und Ideen:Hilfreich, um Außen-, Innen-, Mittelohr voneinander abzugrenzen. Einsetzbar in einem Arbeitsblatt, zur gemeinsamen Erarbeitung über den Beamer, als Overhead-Folie.Unterrichtsbezug:Der menschliche KörperBau und Leistung eines Sinnesorgans

Medientypen

Bild

Lernalter

11-18

Schlüsselwörter

Anatomie (Mensch) Ohr

Sprachen

Deutsch

Bild

Siemens Stiftung

Die Handknochen

Grafik, beschriftet:Abbildung der Handknochen.Unsere Hände bestehen aus fünf Fingern. Der Daumen hat ein Gelenk weniger als die anderen Finger. Alle Finger sind flexibel mit den Mittelhandknochen und diese wiederum mit dem Handwurzelknochen verbunden.

Bild

Siemens Stiftung

Schnecke - transparent ausgerollt

Grafik, beschriftet: Räumlich transparenter Querschnitt durch die ausgerollte Schnecke mit Vorhof-, Pauken- und Schneckengang.Die Durchlaufrichtung des Schalls als Wanderwelle ist eingezeichnet. Auch die Lage des cortischen Organs als “Schallabnehmer” wird deutlich. Sehr gut lässt sich zudem verdeutlichen, dass Vorhof- und Paukentreppe ein einziger Flüssigkeitsraum sind.Hinweise und Ideen:Mithilfe dieser Abbildung lässt sich deutlich machen, dass die Gesamtschnecke ein Flüssigkeitskanal ist und dort die Schwingungen von Haarsinneszellen in Nervenimpulse umgesetzt werden. Einsetzbar in Arbeitsblatt oder als Overhead-Folie.Weitere inhaltliche Informationen zu dieser Grafik gibt es als Sachinformation auf dem Medienportal der Siemens Stiftung.Unterrichtsbezug:Bau und Leistung eines SinnesorgansReizaufnahme und InformationsübermittlungSinnesleistungen

Medientypen

Bild

Lernalter

11-18

Schlüsselwörter

Anatomie (Mensch) Ohr Schall

Sprachen

Deutsch

Bild

Siemens Stiftung

Gesamtohr im Schnitt - unbeschriftet

Grafik, unbeschriftet: Schnittbild durch das Gesamtohr, z. B. zum Einbau in Präsentationen oder zur Einzelprojektion.Querschnitt durch das Gesamtohr.Hinweise und Ideen:Mit dieser Grafik können die wichtigsten funktionalen Bereiche des Ohrs und ihre Bedeutung für das Hören erläutert werden.Der Lehrer kann die Grafik mit den Schülern gemeinsam am Bildschirm betrachten oder aber die Schüler im Ausdruck oder am Bildschirm selbst beschriften lassen. Unterrichtsbezug:Der menschliche KörperBau und Leistung eines Sinnesorgans