Bild

Siemens Stiftung

Burning candle

Photo:
A burning candle.


Information and ideas:
An example of the conversion of chemical energy into thermal energy.

Bild

Siemens Stiftung

Bicycle dynamo

Photo:
A bicycle dynamo.


Information and ideas:
An example of an electricity generator that converts mechanical energy into electrical energy.

Bild

Siemens Stiftung

Echoorientierung bei den Delfinen

Grafik: Delfine nutzen das Echo unter Wasser, um ihre Beutefische zu finden.Der Delfin erkennt genau wie die Fledermaus am Echo, ob Beute in der Nähe ist. Er stößt Klick- und Pfeiflaute unter Wasser aus.Hat der Delfin etwas Interessantes entdeckt, nähert er sich und “klickt” schneller. Dadurch bekommt er ein genaues “Tonbild” von seiner Umgebung.Hinweise und Ideen:Aufbauend auf dem Phänomen des Echos kann an dieser Grafik gezeigt werden, wie Tiere das Echo zum Auffinden von Beutetieren nutzen.Unterrichtsbezug:SinnesleistungenAkustische PhänomeneSchall/Akustik: Hörbereich, Hörgrenze, KenngrößenSchwingungen und Wellen

Bild

Siemens Stiftung

Resonanzkörper Klavier

Foto:Flügel und Klavier sind gute Beispiele für die überragende Bedeutung von Resonanzkörpern bzgl. Lautstärke und Klang.Der Rahmen und der Luftraum im Klavier schwingen in Resonanz zur gerade angeschlagenen Saite mit. Während der technologisch jüngere Flügel ganze Konzertsäle “füllt”, reicht der historische Vorläufer - das Spinett - gerade mal fürs Wohnzimmer. Abgesehen von der Lautstärke ist beim Spinett auch die Klangfarbe wesentlich dünner. Dieser Vergleich macht die Bedeutung des Resonanzkörpers in der Schallerzeugung generell und in der Musik speziell sehr anschaulich. Hinweise und Ideen:Anhand eines praktischen Beispiels aus der Musik wird die Wichtigkeit von Physik und Akustik auch für Kunst und Kommunikation klar. Unterrichtsbezug:Schall/Akustik: KenngrößenSchwingungen und Wellen

Bild

Siemens Stiftung

Xenon auto light bulb

Photo:
A Xenon auto light bulb.


Information and ideas:
An example of the conversion of electrical energy into radiant energy.

Medientypen

Bild

Lernalter

6-18

Schlüsselwörter

Energy

Sprachen

Englisch

Bild

Siemens Stiftung

String telephone

Graphic:
Communicate over a distance with the help of a string telephone - this can be done easily with students.

Solid materials (in this case the string) conduct the sound.
But with a string telephone it is also possible to demonstrate sound amplification and sound transmission.

Information and ideas:
Extension of experiment possible:
Comparison of string telephones made of different materials:
- string, wire
- plastic cups, tins, yoghurt cartons

Relevant for teaching:
Acoustic phenomena
Sound/acoustics: parameters
Communication and understanding
Vibrations and waves

Bild

Siemens Stiftung

Sound from a bottle as basic principle

Photo:
An air column which vibrates having been stimulated by blowing is the most basic principle of sound production which any child can try out.

Sound is defined as the mechanical vibration of material which lies in the audible frequency range of human beings. As the perception of sound always occurs via the air (except in special medical cases), "sound from a bottle" is in a way the most basic principle of sound production:
Blowing into the opening of a bottle causes pressure vibrations which excite the air column in the bottle, causing it to vibrate. These vibrations then propagate in the form of sound waves through the air and are thus directly perceived.

Information and ideas:
In the standard experiments involving solid body vibrations with elastic bands etc, the vibrations are first transmitted to the molecules in the air and are thus, so to speak, only indirectly audible. In the bottle experiment, sound production and propagation occur in the same medium. As transmission through the air is indispensable for the human sense of hearing, it is sensible from a pedagogical standpoint, to begin with vibrating air as a source of sound.

Extensions to the experiment:
- Fill a test tube with little polystyrene balls
and then blow over the opening.
The students can then observe, that
the polystyrene balls move.
- Fill bottle with water: How does the tone change at different water levels?

Relevant for teaching:
Sound/acoustics: parameters
Acoustic phenomena

Medientypen

Bild

Lernalter

6-18

Schlüsselwörter

Sound

Sprachen

Englisch

Bild

Siemens Stiftung

Brennende Kerze

Foto:Eine brennende Kerze.Hinweise und Ideen:Als Beispiel für die Umwandlung von chemischer in thermische Energie.

Bild

Siemens Stiftung

Schallausbreitung in festen Körpern

Foto: Demonstration eines einfachen Versuchs zur Schallausbreitung in festen Körpern, z. B. in einer Tischplatte.In alten Westernfilmen horchen die Indianer am Boden und die Banditen an der Eisenbahnschiene. Das können die Schülerinnen und Schüler auch am Tisch ausprobieren. Dieses Experiment zeigt, dass nicht nur Luft Schall leitet, sondern auch feste Körper, und wie die Schallausbreitung von verschiedenen Stoffen positiv oder negativ beeinflusst wird.Hinweise und Ideen:Versuchsvarianten:Eine angeschlagene Stimmgabel wird auf die Tischplatte gehalten. Bringe nun unterschiedliche Stoffe zwischen Stimmgabel und Tischplatte und beobachte den Einfluss dieser Stoffe. Dadurch kann die Übertragung des Schalls bei verschiedenen Unterlagen verglichen werden.Verwende statt der Stimmgabel einen Wecker. Wenn du dein Ohr auf die Tischplatte legst, klingt er lauter. Wie verändert sich die Lautstärke, wenn ein Teller o. Ä. unter dem Wecker liegt? Unterrichtsbezug:Akustische PhänomeneSchall/Akustik: KenngrößenSchwingungen und Wellen


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Bild

Siemens Stiftung

Schallausbreitung: Tamburin und Kerze 1

Foto: Tamburin vor einer brennenden Kerze. Erstes von drei Fotos zum Versuch “Tamburin bläst Kerze aus”.Der Versuch “Tamburin bläst Kerze aus” demonstriert eindrucksvoll, wie Schallwellen sich ausbreiten und dass damit eine Bewegung der Luftteilchen verbunden ist.Hinweise und Ideen:Einfacher Versuch, der leicht im Klassenzimmer durchzuführen ist.Weitere inhaltliche Informationen zu diesem Foto gibt es als Sachinformation auf dem Medienportal der Siemens Stiftung.Unterrichtsbezug:Akustische PhänomeneSchall/Akustik: KenngrößenSchwingungen und Wellen


Dieses Material ist Teil einer Sammlung