Bild

Siemens Stiftung

Sinnesschulung

Foto: Mädchen schüttelt eine Filmdose, um anhand des Geräuschs das in der Filmdose enthaltene Material zu identifizieren.Das Foto zeigt eine Situation aus einem Hörgedächtnisspiel. Dabei geht es um das Erinnerungs- und Wiedererkennungsvermögen. Hinweise und Ideen:So wird das Hörgedächtnisspiel gemacht:Verschiedene Materialien wie Sand, Reis, Erbsen, Steine, Mehl etc. werden in leere Filmdöschen gefüllt, jeweils zwei Döschen pro Material. Jetzt gilt es für die Spieler, die jeweils gleichen Geräusche durch Schütteln der Dosen zu erraten. Mithilfe der Dosen lässt sich das Ganze auch als Partnerspiel verwenden: Jeder kriegt eine Dose, durch Herumgehen und Vergleichen muss jeder seinen Geräuschpartner finden.(Tipp: Alle Behälter auf der Unterseite beschriften, z. B. durch farbige Punkte, so dass die Paare wieder zu erkennen sind.)Unterrichtsbezug:Der menschliche KörperBau und Leistung eines SinnesorgansSinne erschließen die Umwelt

Bild

Siemens Stiftung

Lastkraftwagen

Foto: Der LKW als typischer Lärm verursachender Verkehrsteilnehmer.Die Stärke des LKWs ist die Flexibilität. Im Vergleich zu anderen Verkehrsmitteln wie Schiff und Bahn ist er jedoch bezüglich des spezifischen Energieverbrauchs, der Abgasemission und Lärmemission im Nachteil! Der LKW ist ein lauter Verkehrsteilnehmer - er erreicht einen Wert von ca. 90 Dezibel auf der Lärmpegelskala.Hinweise und Ideen:Einstiegsbild oder zur Illustration.

Bild

Siemens Stiftung

Frequenzdifferenzierung in der ausgerollten Schnecke

Grafik, beschriftet: Hohe Töne werden im vorderen Teil der Schnecke, tiefe Töne dagegen im hinteren Teil wahrgenommen.Da der Hörsinn den Ort der Ableitung der Nerven von den Hörzellen differenziert, erkennt er die Frequenzen. Hinweise und Ideen:Diese Grafik eignet sich gut für eine Überleitung - es werden die Themen “Schall” und “Hören” miteinander verknüpft.Weitere inhaltliche Informationen zu dieser Grafik gibt es als Sachinformation auf dem Medienportal der Siemens Stiftung.Unterrichtsbezug:SchallwahrnehmungDas menschliche Hörvermögen Kommunikation und VerständigungDer menschliche KörperBau und Leistung eines Sinnesorgans

Audio

Siemens Stiftung

Straßenlärm

Ton: Auch wenn sie von vielen Menschen unbewusst ausgeblendet werden, sind Verkehrsgeräusche objektiv eine stark belastende Lärmquelle.Zum größten Lärmfaktor zählt Verkehrslärm.Eine stark befahrene Straße kann bis zu 80 Dezibel erreichen.Eine Autohupe hat in 10 Metern Entfernung noch eine Lautstärke von gut 100 Dezibel.Das entspricht in etwa der Lautstärke eines Gewitters.Hinweise und Ideen:Hörbeispiel zum Raten oder für die Hörspielerstellung.Unterrichtsbezug:Lärm: Ursachen, Wirkung, SchutzLärmkonsum und FreizeitverhaltenSinne erschließen die Umwelt

Audio

Siemens Stiftung

Spülen

Ton: Leicht zu erkennen ist das typische Geräusch, wenn Geschirr abgespült wird, zum einen am Wassergeräusch, aber auch am Tellergeklapper.Geschirrgeklapper und Spülen gehören zu den typischen Geräuschen in einem Haushalt.Hinweise und Ideen:Hörbeispiel zum Raten oder für die Hörspielerstellung.Unterrichtsbezug:Bau und Leistung eines SinnesorgansSinne erschließen die UmweltSinnesübende Spiele

Audio

Siemens Stiftung

Schulklingel

Ton: Ein typischer Klang, den jeder Schüler kennt, ist die Schulklingel. Sie ruft z. B. in die Pause und beendet den Schultag.Ein Schulgong muss laut sein, damit er den Geräuschpegel in der Klasse und auf dem Pausenhof übertönt.Hinweise und Ideen:Hörbeispiel zum Raten oder für die Hörspielerstellung.Unterrichtsbezug:Bau und Leistung eines SinnesorgansSinne erschließen die UmweltSinnesübende Spiele

Audio

Siemens Stiftung

Schnarchender Mensch

Ton: Ein Geräusch, das viele als Lärm und sehr störend empfinden, ist ein schnarchender Mensch.Ein schnarchender Mensch kann Spitzenwerte von 87,5 Dezibel (Guinness Book 1990) erreichen und übertönt damit sogar den Autoverkehrslärm (ca. 80 Dezibel). Schnarchen wird vom Partner eher als unangenehm denn als bedrohlich empfunden. Für den Schnarchenden selbst kann Schnarchen aber tatsächlich ein Anzeichen lebensbedrohlicher Atemstörungen sein. Hinweise und Ideen:Hörbeispiel zum Raten oder für die Hörspielerstellung.Unterrichtsbezug:Bau und Leistung eines SinnesorgansSinne erschließen die UmweltSinnesübende Spiele

Audio

Siemens Stiftung

Motorrad fährt vorbei

Ton: Motorrad fährt schnell um die Ecke.Ein Motorrad ist vor allem bei rasanten Fahrern ein lauter Verkehrsteilnehmer - es können Werte bis ca. 80 Dezibel auf der Lärmpegelskala erreicht werden.Hinweise und Ideen:Hörbeispiel zum Raten oder für die Hörspielerstellung.Unterrichtsbezug:Bau und Leistung eines SinnesorgansSinne erschließen die UmweltSinnesübende Spiele

Audio

Siemens Stiftung

Klassische Musik

Ton:Klassische Musik für Hörübungen oder z. B. zum Musikdirigieren.Das Musikstück “Türkischer Marsch” von Mozart gehört zur Gehörbildung Musik. Das Tonbeispiel ist synthetisch erzeugt und kann deshalb nur mangelhaft die wahre Schönheit dieses Stücks vermitteln. Soll den Schülerinnen und Schülern die ästhetische Dimension eröffnet werden, muss eine reale Aufführung in CD-Qualität vorgespielt werden! Hinweise und Ideen:Das Stück eignet sich z. B. dazu, die Schülerinnen und Schüler mit einem Stift auf einem Blatt oder aber mit einer Taschenlampe auf einer Wand in einem abgedunkelten Raum dirigieren zu lassen. Unterrichtsbezug:Bau und Leistung eines SinnesorgansSinne erschließen die UmweltSinnesübende Spiele

Audio

Siemens Stiftung

Dreivierteltakt

Ton: Geklopfter 3/4-Takt.Das Musikbeispiel gehört zur Gehörbildung Musik und steht als Beispiel für Rhythmus.Hinweise und Ideen:Hörbeispiel zum Nachklopfen.Die Schüler können sich auch eigene Rhythmen ausdenken und sich gegenseitig vorklopfen.Unterrichtsbezug:Bau und Leistung eines SinnesorgansSinne erschließen die UmweltSinnesübende Spiele