Video

Planet Schule, WDR

RAF - Deutschland im Fadenkreuz: Die Anfänge

Der 10-minütige Film "Der Deutsche Herbst" Skizziert die Anfänge der RAF,um sich dann deren Protagonisten Andreas Baader, Ulrike Meinhof und Gudrun Ensslin sowie den von ihnen verantworteten Anschlägen zu widmen. Er ist Teil der Sendereihe Reihe "RAF-Deutschland im Fadenkreuz", die einen Überblick über die Ereignisse vom ersten Anschlag auf ein Frankfurter Kaufhaus bis zur erklärten Selbstauflösung der RAF 1998 gibt. Das Thema eignet sich im Geschichts-, Gemeinschaftskunde-, Ethik- und Religionsunterricht ab Klasse 10.

Video

Planet Schule, WDR

Die dritte Generation

In der 10minütigen Folge wird die dritte Generation der RAF (Mohnhaupt, Klar) und ihre Opfer (Herrhausen, Rohwedder) vorgestellt, zudem geht es um den Prozess der Selbstauflösung der Organisation und deren Umstrittenheit bis heute. Sie ist Teil der Sendereihe Reihe "RAF-Deutschland im Fadenkreuz", die einen Überblick über die Ereignisse vom ersten Anschlag auf ein Frankfurter Kaufhaus bis zur erklärten Selbstauflösung der RAF 1998 gibt. Das Thema eignet sich im Geschichts-, Gemeinschaftskunde-, Ethik- und Religionsunterricht ab Klasse 10.

Video

Planet Schule, WDR

RAF - Deutschland im Fadenkreuz: Der Deutsche Herbst

In dem 10-minütigen Film "Der Deutsche Herbst" geht es um den Prozess in Stuttgart-Stammheim, die Ausweitung des Terrors durch die Entführung der Lufthansa-Maschine Landshut und die Selbstmorde der wichtigsten Köpfe der RAF. Er ist Teil der Sendereihe Reihe "RAF-Deutschland im Fadenkreuz", die einen Überblick über die Ereignisse vom ersten Anschlag auf ein Frankfurter Kaufhaus bis zur erklärten Selbstauflösung der RAF 1998 gibt. Das Thema eignet sich im Geschichts-, Gemeinschaftskunde-, Ethik- und Religionsunterricht ab Klasse 10.

Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung, Video

Planet Schule, WDR

Planet Schule: RAF - Deutschland im Fadenkreuz

Der von der Roten Armee Fraktion (RAF) über Jahrzehnte hinweg ausgeübte Terror gegen Einzelpersonen und Institutionen bedroht die gesamte Bundesrepublik. Wo liegen die Ursachen dieser Bewegung, wer sind ihre Träger, welche Ziele streben sie an? Mit diesen Fragen befassen sich die drei Filme Der Reihe "RAF-Deutschland im Fadenkreuz", die einen Überblick geben über die Ereignisse vom ersten Anschlag auf ein Frankfurter Kaufhaus bis zur erklärten Selbstauflösung der RAF 1998. Sie zeigen chronologisch die drei Generationen der RAF und die Reaktionen des Staates. Die historischen Filmdokumente können ergänzt werden durch zahlreiche schriftliche Quellen, die über den Wissenspool im Internet problemlos zugänglich sind. Dort finden sich außerden didaktische Hinweise und unterrichtsbegleitende Arbeitsmaterialien. Das Thema eignet sich im Geschichts-, Gemeinschaftskunde-, Ethik- und Religionsunterricht ab Klasse 10.

Video, Website

Planet Schule, WDR

Die RAF

Manchmal machen ganz alltägliche Entscheidungen Geschichte. Ende der 60er Jahre: Ein Student kämpft für eine bessere Welt - und wird zum RAF-Terroristen. Eigentlich will er die Gesellschaft aufrütteln. In der Studentenbewegung kämpft er gegen ein Totschweigen der NS-Vergangenheit und gegen die immer noch einflussreichen Alt-Nazis. Die Studenten streiten für politische Reformen und prangern die Grausamkeit des Vietnamkriegs an. Idealistische Anfänge - und doch werden einige später verantwortlich sein für 34 Morde. Die Lebenswege der RAF-Mitglieder haben deutsche Geschichte geschrieben - doch angefangen hat alles mit Fragen, die uns heute ähnlich begegnen könnten, und mit ganz menschlichen Entscheidungen.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Video

Planet Schule, WDR

Mauerjahre - Leben im geteilten Berlin

Die Epoche des Kalten Krieges hat die Geschichte Europas und speziell Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg geprägt. Die Stadt Berlin stand nicht nur für die Teilung eines ganzen Volkes, sondern auch als Symbol zweier konkurrierender politischer Systeme. Drei Filme zeichnen die Geschichte der Berliner Mauer vom Bau 1961 bis zu ihrem Fall im Wendejahr 1989 nach. Auch Politik, Wirtschaft und der Alltag der Menschen in Ost- und Westberlin werden thematisiert. Zeitzeugen aus Ost und West berichten in Interviews von ihren Erfahrungen und Erlebnissen, die sie in der Zeit der Teilung Berlins geprägt haben. Die Filme eignen sich für den Einsatz im Geschichtsunterricht der Klassenstufen 8 bis 10 und der Oberstufe sowie zur Vorbereitung auf die Abiturprüfungen.

Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung, Video

Planet Schule, WDR

Planet Schule: Fair Pay

Warum verdienen Manager ein Vielfaches dessen, was ihre Angestellten bekommen? Benno arbeitet als Zahntechniker und jobbt nachts in einer Diskothek, damit er sich ein bisschen was leisten kann. Für seinen Chef sind dagegen ein Porsche und die Mitgliedschaft im Golfklub kein Problem. Mit einem Mix aus Doku- und Reportage-Elementen nimmt "Fair pay" das Thema Einkommensgerechtigkeit unter die Lupe. Für die Sekundarstufen 1 und 2 gibt es unterschiedliche Unterrichtsmaterialien, die vor allem die Sach- und Urteilskompetenz der Schüler stärken und die aktuelle Diskussion um den Mindestlohn aufgreifen.

Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung, Video

Planet Schule, WDR

Der Nahostkonflikt - Eine Chronik der Gewalt

Felsendom, Al-Aqsa Moschee und Klagemauer: Die heiligen Stätten des Islams und des Judentums stehen in Jerusalem Seite an Seite. Die Fronten zwischen Israelis und Palästinenser hingegen verhärten sich zunehmend. Immer wieder eskaliert die Gewalt in diesem nun schon seit mehr als 60 Jahren andauernden Konflikt. Welche historischen Ereignisse dabei eine wesentliche Rolle spielen, beleuchtet die 15-minütige Film-Chronik. Sie ist Teil der Sendereihe "Nahostkonflikt", die zeigt, wie das komplizierte Verhältnis zwischen Israelis und Palästinensern das Leben der jungen Generation beeinflusst. Die methodisch-didaktischen Begleitvorschläge sollen den Schülern die Möglichkeit eröffnen, die im Film geschilderten Lebenswelten zu analysieren und in den Kontext grundlegender politischer, gesellschaftlicher und sozialer Kenntnisse zu stellen.

Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung, Video

Planet Schule, WDR

Planet Schule: null. zehn. zwanzig - Die Kinder von Rio

m Juni 1992 fand Rio de Janeiro die große "Konferenz der Vereinten Nationen über Umwelt und Entwicklung" statt, kurz Rio-Konferenz genannt. Die Filmreihe geht der Frage nach, ob dieses Versprechen eingehalten geworden ist. Es geht um zehn Kinder, die alle 1992 geboren sind, also in dem Jahr der Weltkonferenz. Sie werden kurz nach der Geburt und dann nach zehn Jahren, also 2002, und nach zwanzig Jahren, also 2012, noch einmal besucht. Die Kinder kommen aus neun verschiedenen Ländern auf der ganzen Welt. Der Film eignet sich vor allem für den Politikunterricht in der Sekundarstufe 1. An konkreten Fällen aus Industrie-, Schwellen- und Entwicklungsländern werden die globalen Probleme und Entwicklungen anschaulich.

Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung, Video

Planet Schule, WDR

Wie entsteht eine Finanzkrise?

Man kann es drehen und wenden wie man will: Die Jagd nach immer höheren Gewinnen steckt hinter jedem Boom, der sich anschließend als Spekulationsblase entpuppen kann. Das war bei den holländischen Tulpen 1637 nicht anders als bei den US-amerikanischen Immobilien 2008. Die 15-minütige Sendung "Wie entsteht eine Finanzkrise?" zeigt anschaulich und leicht verständlich die Chronologie und Zusammenhänge, die zum globalen wirtschaftlichen Zusammenbruch Anfang dieses Jahrhunderts führten. Milliardenschwere Verluste weltweit - der Film erklärt, wie es dazu kommen konnte und folgt dem Domino-Effekt auf den internationalen Finanzmärkten. Die Sendung zeigt Parallelen auf zur Tulpenkrise, die viele Menschen Anfang des 17. Jahrhunderts in den Ruin trieb.