Simulation, Werkzeug

Planet Schule, SWR

Ab welcher Geschwindigkeit fangen Bilder an zu laufen?

Bei einer Filmvorführung erleben wir bewegte Bilder. Und das, obwohl ein Film aus zahlreichen Einzelbildern besteht. Nehmen wir den Filmstreifen dagegen in die Hand und betrachten ihn, sehen wir nur diese Einzelbilder und keine Bewegung. Wie ist das zu erklären? Hinweise liefert die interaktive Animation! Die Animation gehört zum Wissenspool "Superaugen",

Simulation, Text

Planet Schule, SWR

Hebelwirkung interaktiv

Man kennt das Phänomen aus Kindheitstagen: Wippen auf dem Spielplatz! Hat man ungefähr das gleiche Körpergewicht, ist das gleichmäßige Wippen kein Problem. Doch wie kann man es schaffen, einen auf der Wippe sitzenden Erwachsenen in die Höhe zu bekommen? In dem Versuch lässt sich die Hebelwirkung mit verschiedenen Gewichten und Positionen erforschen! Es gilt eine Gesetzmäßigkeit zu finden, wann ein Gleichgewicht der Kräfte herrscht.

Simulation

Planet Schule, SWR, WDR

Planet Schule: Elektromotor

Mit dieser Animation lernen Schülerinnen und Schüler wie ein Elektromotor und ein Stromgenerator funktionieren. Sie begegnen uns im Alltag fast täglich: in elektrischen Zahnbürsten, Rasenmähern oder CD-Player. Aber wie genau wird Strom in Bewegung verwandelt? Aus welchen Teilen setzt sich ein Elektromotor zusammen? Antworten darauf finden sich in der interaktiven Animation. In jeweils drei Schritten wird das Prinzip von Stromgenerator und Elektromotor erklärt. Die Animation eignet sich für den Einsatz im naturwissenschaftlichen Unterricht der Sekundarstufe 1.

Simulation

Planet Schule, WDR

Planet Schule: Geografisches Schiebepuzzle

Satellitenbilder bieten dem Menschen eine neue, faszinierende Perspektive auf seinen Planeten. Bei diesem interaktiven Schiebepuzzle ist ein Satellitenbild in neun Teile aufgeteilt worden. Diese sind ziemlich durcheinander. Die Schülerinnen und Schüler müssen die Teile wieder richtig zusammenzusetzen.

Text, Video

Planet Schule, SWR

Die heißkalte Stahlwippe

Ein langes, schweres Stahlrohr soll zum Wippen gebracht werden. Die erlaubten Hilfsmittel sind ein paar Gasbrenner und mehrere Kugeln, die in das Rohr gefüllt werden. Wir erhitzen das Rohr: Es wird heiß, dann wieder kalt und dann auch schon wieder heiß. So ein ständiger Temperaturwechsel braucht viel Energie, kann aber auch ganz schön was in Bewegung setzen - wenn man alles richtig macht. Ob der Versuch klappt oder nicht, das hängt vor allem vom richtigen Temperaturgefälle ab.

Medientypen

Text Video

Lernalter

10-15

Schlüsselwörter

Energie Stahl Wippe Wärme

Sprachen

Deutsch

Urheberrecht

Sonstige Lizenz

Video

Planet Schule, SWR

Achtung! Experiment: Der richtige Dreh

Zirkusartistin Michiru begeistert mit ihren Lufttänzen das Publikum. Das Tempo ihrer Drehungen bestimmt sie mit ihrer Körperhaltung. Funktioniert das auch mit mehreren Personen? Vier Artisten sollen auf einem rotierenden Rad von außen nach innen klettern und damit Michirus Gewichtsverlagerung nachahmen. Der 10-minütige Film ist Teil der Reihe “Achtung! Experiment”, die die Gültigkeit physikalischer Gesetze kindgerecht untersucht und beweist: Wissenschaft ist aufregend und macht Spaß! Durch Interesse, Spannung, Wissensdurst und Spaß an der Sache erlangen die Grundschülerinnen und -schüler gute Kompetenzen für den Sachunterricht.

Video

Planet Schule, SWR

Achtung! Experiment: Schatten auf Wanderschaft

Wie verhält es sich mit Licht und Schatten? Dem Schatten eines 106 Meter hohen Turms wird ein Tag lang mit einem acht Meter langen Fußabdruck aus Stoff nachgegangen. So wird der Wanderweg des Schattens, Schritt für Schritt dokumentiert. Der 10-minütige Film ist Teil der Reihe “Achtung! Experiment”, die die Gültigkeit physikalischer Gesetze kindgerecht untersucht und beweist: Wissenschaft ist aufregend und macht Spaß! Ein solcher Film als Einführung in ein Thema weckt mit Sicherheit das Interesse der Grundschülerinnen und -schüler. Durch Interesse, Spannung, Wissensdurst und Spaß an der Sache erlangen die Kinder gute Kompetenzen für den Sachunterricht.Der Film läst sich aber auch in der Sekundarstufe 1 einsetzen.

Video

Planet Schule, SWR

Achtung! Experiment: Ein Motorrad unter Druck

Unter Wasser ist die Welt nicht schwerelos. Das wird im Experiment sehr drastisch mithilfe eines Motorrads gezeigt. Es wird dem Druck von 10 000 Metern Tiefe ausgesetzt. Der 10-minütige Film ist Teil der Reihe “Achtung! Experiment”, die die Gültigkeit physikalischer Gesetze kindgerecht untersucht und beweist: Wissenschaft ist aufregend und macht Spaß! Ein solcher Film als Einführung in ein Thema weckt mit Sicherheit das Interesse der Grundschülerinnen und -schüler. Durch Interesse, Spannung, Wissensdurst und Spaß an der Sache erlangen die Kinder gute Kompetenzen für den Sachunterricht.

Video

Planet Schule, SWR

Achtung! Experiment: Strampeln für Strom

Wie viel Strom lässt sich mit reiner Muskelkraft erzeugen? Gelingt es mit Muskelkraft, ein Karussell in Schwung zu bringen? Für ein Team durchtrainierter Radprofis sollte das machbar sein. Der 10-minütige Film ist Teil der Reihe “Achtung! Experiment”, die die Gültigkeit physikalischer Gesetze kindgerecht untersucht und beweist: Wissenschaft ist aufregend und macht Spaß! Ein solcher Film als Einführung in ein Thema weckt mit Sicherheit das Interesse der Grundschülerinnen und -schüler. Durch Interesse, Spannung, Wissensdurst und Spaß an der Sache erlangen die Kinder gute Kompetenzen für den Sachunterricht.

Video

Planet Schule, SWR

Achtung! Experiment: Der Meister und das Buch

Zwischen den Seiten von Büchern stecken enorme Kräfte: die Reibungskräfte. Diese sollen genutzt werden, um den Meister der Sumoringer zu besiegen. Seine Gewichtskraft gegen die Kraft von den Seiten zweier Bücher. Der 10-minütige Film ist Teil der Reihe “Achtung! Experiment”, die die Gültigkeit physikalischer Gesetze kindgerecht untersucht und beweist: Wissenschaft ist aufregend und macht Spaß! Ein solcher Film als Einführung in ein Thema weckt mit Sicherheit das Interesse der Schülerinnen und Schüler. Durch Interesse, Spannung, Wissensdurst und Spaß an der Sache erlangen die Kinder gute Kompetenzen für den Sachunterricht.