Video

WDR (Köln)

Schlaglöcher - Sachgeschichte Sendung mit der Maus

Sachgeschichte der Sendung mit der Maus zum Thema "Schlaglöcher": Der FIlm zeigt, wie auf der Straße im Winter Schlaglöcher entstehen. Er geht auf die Ausdehnung von Wasser, wenn es gefriert, ein und demonstriert, wie sich die Wassermoleküle dabei verhalten.

Video

WDR (Köln)

"Wasser in der Wüste" - Sachgeschichte Sendung mit der Maus

Sachgeschichte der Sendung mit der Maus zum Thema "Wasser in der Wüste": Der Film zeigt, wie man mittels eines Bechers und einer Glasfolie in der Wüste Wasser sammeln kann.

Video

SWR (Baden-Baden)

Hunger: Kenia: Der Kampf ums Wasser

In Kenia führen die Massai einen aussichtslosen Kampf um Weideland und Wasser für ihre Rinder. Denn das ohnehin spärliche Wasser wird über Pipelines zu Farmen geleitet, auf denen Rosen, Nelken und andere Blumen für den Export gezüchtet werden. Welche fatalen Auswirkungen es hat, wenn den Nomaden ihre Lebensgrundlage entzogen wird, zeigt sich im Nordosten von Kenia, wo das Land durch zahlreiche Dürren verwüstet ist. Die Menschen überleben schon seit vielen Jahren nur mithilfe von kontinuierlichen Lebensmittellieferungen ausländischer Organisationen. Statt für ihren eigenen Lebensunterhalt aufkommen zu können, werden die früher unabhängigen Nomaden durch diese Art der Hilfe zu Almosenempfängern der westlichen Welt degradiert.

Anderer Ressourcentyp

Planet Schule, SWR

Welche Kraft hat Wasser?

Ein Luftballon wird immer kleiner, je tiefer er taucht. Der zunehmende Wasserdruck presst ihn von allen Seiten zusammen. In einer Tiefe von 10.000 m wirken enorme Kräfte. In Druckkammern, die die Druckverhältnisse der Tiefsee simulieren, sollen die Kräfte in einer Tiefe von 10000 m erprobt werden. Dafür wird ein Motorrad abgesenkt. Die Frage ist, ob das Motorrad dem Wasserdruck standhält. Das Resultat: Massive Verbiegungen an allen Stahlteilen, nur der Benzintank ist nahezu unversehrt.

Anderer Ressourcentyp

SWR (Baden-Baden)

Kenia: Kampf ums Wasser

In Kenia führen die Massai einen aussichtslosen Kampf um Weideland und Wasser für ihre Rinder. Denn das ohnehin spärliche Wasser wird über Pipelines zu Farmen geleitet, auf denen Rosen, Nelken und andere Blumen für den Export gezüchtet werden. Welche fatalen Auswirkungen es hat, wenn den Nomaden ihre Lebensgrundlage entzogen wird, zeigt sich im Nordosten von Kenia, wo das Land durch zahlreiche Dürren verwüstet ist. Die Menschen überleben schon seit vielen Jahren nur mithilfe von kontinuierlichen Lebensmittellieferungen ausländischer Organisationen. Statt für ihren eigenen Lebensunterhalt aufkommen zu können, werden die früher unabhängigen Nomaden durch diese Art der Hilfe zu Almosenempfängern der westlichen Welt degradiert.

Anderer Ressourcentyp

Siemens Stiftung

B6 Erneuerbare Energien (SFU-Arbeitsblatt 2 Lösung)

Lösungsblatt:Zum gleichnamigen SFU-Arbeitsblatt.Nähere Informationen finden Sie beim zugehörigen SFU-Arbeitsblatt “B6 Erneuerbare Energien (SFU-Arbeitsblatt 2)”, das auf dem Medienportal der Siemens Stiftung vorhanden ist.

Arbeitsblatt

Siemens Stiftung

B6 Erneuerbare Energien (SFU-Arbeitsblatt 3)

SFU-Arbeitsblatt:Zur gleichnamigen Experimentieranleitung für Schülerinnen und Schüler. Methoden-Werkzeug: Wortgeländer nach Josef Leisen und Heinz Klippert.Hinweis: Dieses Arbeitsblatt wurde speziell für den sprachsensiblen Fachunterricht (SFU) entwickelt. Es verwendet das Methoden-Werkzeug Wortgeländer nach Josef Leisen und Heinz Klippert. Das Wortgeländer unterstützt die Einführung von typischen Satzstrukturen im Fachunterricht und ist eine Sprachstütze für die Schülerinnen und Schüler. Sprachschwache Schülerinnen und Schüler erhalten Unterstützung beim Verstehen und Trainieren der Fachsprache. Sie arbeiten mit dem Fachvokabular und werden so befähigt, fachlich zu kommunizieren.