Bild, Text

Geographische Kommission für Westfalen

Westfälische Gemeinden namensgebend für Apfelsorten - bekannte und unbekannte Sorten

Neben ihrer wichtigen ökologischen Funktion bergen die westfälischen Obstwiesen und -weiden mit ihren Obstsorten einen besonderen Schatz - oft sehr regionaler - menschlicher Kulturleistung. Heute gilt es, diese Vielfalt so weit wie möglich zu erhalten. Ursprünglich westfälische Apfesorten besitzen durch ihre Namensgebung ein unverkennbares Merkmal ihrer westfälischen Herkunft. Hinweise auf weiterführende Literatur vorhanden.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Bild, Text

Geographische Kommission für Westfalen

Regionale Obstsortenvielfalt - das Obstsortenmuseum Fliehburg in Tecklenburg

Bereits vor über 30 Jahren wurde von der Arbeitsgemeinschaft für Naturschutz Tecklenburger Land e.V. die Notwendigkeit erkannt, den Lebensraum "Obstwiese" zu schützen und alte lokale Obstsorten zu erhalten. Schon damals war vielen Naturschützern die aufkommende Sortenarmut nicht nur der Früchte in den Supermärkten, sondern auch des Sortenangebots in den Baumschulen aufgefallen. Um die regionale Biodiverstität zu retten bzw. zu erhalten, wurde das "Obstsortenmuseum Fliehburg" in Tecklenburg ins Leben gerufen. Hinweise auf weiterführende Literatur vorhanden.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Arbeitsblatt, Text

Institut für Ernährung, Konsum und Gesundheit der Universität Paderborn

Zu welcher Zeit wächst hier was? (Baustein 20)

Zum kostenlosen Download bereitstehendes Online-Material mit Informationen und Arbeitsmaterialien für Schülerinnen und Schüler sowie detaillierten Hinweisen für Lehrpersonen. Es geht um die ganzjährige Verfügbarkeit von Obst- und Gemüsesorten und die damit verbundenen Probleme. Das Material ist konzipiert für die Jahrgänge 7-8 an weiterführenden allgemeinbildenden Schulen. Das Material gehört zum Gesamtkonzept 'Wertschätzung und Verschwendung von Lebensmitteln'. Zeitrahmen: Unterrichtssequenz


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Arbeitsblatt, Text, Website

Institut für Ernährung, Konsum und Gesundheit der Universität Paderborn

Äpfel anbauen, ernten und konservieren (Baustein 18)

Zum kostenlosen Download bereitstehendes Online-Material mit detaillierten Hinweisen für Lehrkräfte zum Thema und zur Unterrichtsgestaltung mit Arbeitsmaterial für Schülerinnen und Schüler. Es geht um den eigenen Umgang mit Äpfeln, die Reflexion von Aussehen und Geschmack sowie Verwendung und Konservierungsmöglichkeiten von Äpfeln. Apfelanbau und -ernte im Kleingarten, Obstbaubetrieb oder auf der Streuobstwiese werden exemplarisch erkundet. Zeitrahmen: 5-6 Unterrichtseinheiten inklusive der Erkundung


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Anderer Ressourcentyp, Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Projekt PRIMAS, Pädagogische Hochschule Freiburg

Modellierungsaufgaben für die Sek. I

Im Projekt LEMA (Learning and Education in and through Modelling and Applications) wurden Aufgaben entwickelt, um das Modellieren in den Mathematikunterricht der Sekundarstufe I aller Schularten zu integrieren. Die Aufgabensammlung kann heruntergeladen werden. Zum Konzept des Modellierens im Mathematikunterricht ist ein Fortbildungsprogramm für Lehrer entstanden.


Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung

Logo creative commons

Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN)

Ökolandbau: Obstanlage

In allen großen Obstanbaugebieten Deutschlands und für viele Obstbaubetriebe stellt der Apfel die Haupt-Kultur dar (rund 50 % aller Obstflächen und 90 % aller Kernobstflächen). Zum einen ist der Apfel beim Verbraucher beliebt und er lässt sich in allen Regionen und Standorten erfolgreich anbauen. Mit einem Verbrauch von rund 26 Kilogramm pro Kopf und Jahr ist der Apfel unangefochten das Lieblingsobst der Deutschen. Etwa 15 % aller Apfelanlagen werden ökologisch bewirtschaftet, was einer Anbaufläche von 4.700 Hektar entspricht (Zahlen für das Jahr 2012, Quelle: www.destatis.de)

Arbeitsblatt, Simulation, Text, Video

Planet Schule, WDR

Planet Schule: Lernspiel Bauernhof

Das Computer-Lernspiel "Der Bauernhof" spricht zahlreiche Themenbereiche des Sachunterrichts an. Die Schüler entdecken das Leben auf dem Bauernhof in den vier Jahreszeiten. Es gibt vier Spiele, für jede Jahreszeit eins. Die Schüler beschäftigen sich dabei mit den lehrplanrelevanten Themenkreisen Natur und Leben (Tiere und Pflanzen auf dem Bauernhof), Technik und Arbeitswelt (Arbeit auf dem Bauernhof) und Zeit und Kultur (Jahreszeiten, Arbeiten auf dem Bauernhof früher und heute).

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)/ Universum Verlag GmbH

Meine Sinne: Schmeckt`s?

Fragt man Menschen, was Ihnen beim Essen am wichtigsten ist, wird häufig genannt: “Es muss mir schmecken!" Menschen definieren ihre Lieblingsgerichte vor allem über den Geschmack und meiden solche Lebensmittel, die ihnen nicht schmecken. Um die Empfehlung des Forschungsinstituts für Kinderernährung (FKE) von täglich zwei Portionen Obst in der Alltagsernährung zu verankern, ist es von Vorteil, wenn Kinder Obst als wohlschmeckende Lebensmittel bewusst wahrnehmen und ihre Lieblingsobstsorten entdecken können.

Anderer Ressourcentyp, Arbeitsblatt, Text, Website

5 am Tag e.V.

5 am Tag - Pflanz' Dir Dein Schulbrot

Obst und Gemüse selbst anzubauen, zu pflegen und reifen zu sehen - dieser Trend des “urbanen Gärtnerns” hat auch 5 am Tag inspiriert. “Pflanz dir dein Schulbrot!” heißt unser Konzept, mit dem Schüler sich spielerisch Wissen aneignen und auf den Geschmack kommen können. Die Idee: Schüler der Klassen 3 bis 6 legen gemeinsam mit Lehrern oder Eltern ein kleines Beet mit fünf Arten Obst und Gemüse an - das “5 am Tag-Beet”.