Anderer Ressourcentyp, Text

MatheGuru

Binomialverteilung

Mit über 150 Artikeln und über 100 interaktiven Übungen gehört MatheGuru.com zu den umfangreichsten Mathematikseiten im deutschsprachigen Internet. Zahlreiche farbige Abbildungen visualisieren die einzelnen Sachverhalte und helfen beim Verständnis. Die Binomialverteilung, die wichtigste Verteilung der Oberstufe, wird hier erläutert.

Simulation, Website, Werkzeug

IKS - Institut für Kooperative Systeme GmbH, An-Institut der FernUniversität Hagen

Eine virtuelle Bibliothek mit Objekten zur interaktiven Visualisierung statistischer Methoden, Modelle und Daten

Hier sind neue interaktive und voneinander unabhängige Lernobjekte für die statistische Aus-und Weiterbildung eingestellt, die insbesondere auf mobilen Endgeräten sehr gut verwendbar sind. Die Elemente zur Visualisierung ausgewählter gesellschaftsrelevanter amtlicher Daten sind auch für den fachübergreifenden Unterricht bestens geeignet.

Anderer Ressourcentyp, Simulation, Text

MatheGuru

t-Verteilung

Mit über 150 Artikeln und über 100 interaktiven Übungen gehört MatheGuru.com zu den umfangreichsten Mathematikseiten im deutschsprachigen Internet. Zahlreiche farbige Abbildungen visualisieren die einzelnen Sachverhalte und helfen beim Verständnis. Wann man die t-Verteilung nutzt, wird hier gezeigt.

Video

Havonix Schulmedien-Verlag

Stochastik | Statistik | Wahrscheinlichkeit: Konfidenzintervalle mit zwei Sigma-Regel, Beispiel 1 | W.20.13

Da es sehr häufig vorkommt, dass ein Konfidenzintervall eine Größe von 95% hat, gibt es dafür eine Formel, die die Rechnung erheblich vereinfacht. Die untere Grenze des Konfidenzintervalls erhält man, in dem man vom Erwartungswert das 1,96-fache der Standardabweichung abzieht, die obere Grenze erhält man, in dem man zum Erwartungswert das 1,96-fache der Standardabweichung dazuzählt. Erwartungswert berechnen, Standardabweichung berechnen, fertig.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Video

Havonix Schulmedien-Verlag

Stochastik | Statistik | Wahrscheinlichkeit: Hypothesentest mit zwei Sigma-Regel, Beispiel 2 | W.20.14

Da es sehr häufig vorkommt, dass ein Konfidenzintervall eine Größe von 95% hat, gibt es dafür eine Formel, die die Rechnung erheblich vereinfacht. Die untere Grenze des Konfidenzintervalls erhält man, in dem man vom Erwartungswert das 1,96-fache der Standardabweichung abzieht, die obere Grenze erhält man, in dem man zum Erwartungswert das 1,96-fache der Standardabweichung dazuzählt. Erwartungswert berechnen, Standardabweichung berechnen, fertig.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Video

Havonix Schulmedien-Verlag

Stochastik | Statistik | Wahrscheinlichkeit: Hypothesentest mit zwei Sigma-Regel | W.20.14

Da es sehr häufig vorkommt, dass ein Konfidenzintervall eine Größe von 95% hat, gibt es dafür eine Formel, die die Rechnung erheblich vereinfacht. Die untere Grenze des Konfidenzintervalls erhält man, in dem man vom Erwartungswert das 1,96-fache der Standardabweichung abzieht, die obere Grenze erhält man, in dem man zum Erwartungswert das 1,96-fache der Standardabweichung dazuzählt. Erwartungswert berechnen, Standardabweichung berechnen, fertig.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Video

Havonix Schulmedien-Verlag

Stochastik | Statistik | Wahrscheinlichkeit: Konfidenzintervalle mit zwei Sigma-Regel, Beispiel 3 | W.20.13

Da es sehr häufig vorkommt, dass ein Konfidenzintervall eine Größe von 95% hat, gibt es dafür eine Formel, die die Rechnung erheblich vereinfacht. Die untere Grenze des Konfidenzintervalls erhält man, in dem man vom Erwartungswert das 1,96-fache der Standardabweichung abzieht, die obere Grenze erhält man, in dem man zum Erwartungswert das 1,96-fache der Standardabweichung dazuzählt. Erwartungswert berechnen, Standardabweichung berechnen, fertig.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Video

Havonix Schulmedien-Verlag

Stochastik | Statistik | Wahrscheinlichkeit: Hypothesentest mit zwei Sigma-Regel, Beispiel 1 | W.20.14

Da es sehr häufig vorkommt, dass ein Konfidenzintervall eine Größe von 95% hat, gibt es dafür eine Formel, die die Rechnung erheblich vereinfacht. Die untere Grenze des Konfidenzintervalls erhält man, in dem man vom Erwartungswert das 1,96-fache der Standardabweichung abzieht, die obere Grenze erhält man, in dem man zum Erwartungswert das 1,96-fache der Standardabweichung dazuzählt. Erwartungswert berechnen, Standardabweichung berechnen, fertig.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Video

Havonix Schulmedien-Verlag

Stochastik | Statistik | Wahrscheinlichkeit: Konfidenzintervalle mit zwei Sigma-Regel | W.20.13

Da es sehr häufig vorkommt, dass ein Konfidenzintervall eine Größe von 95% hat, gibt es dafür eine Formel, die die Rechnung erheblich vereinfacht. Die untere Grenze des Konfidenzintervalls erhält man, in dem man vom Erwartungswert das 1,96-fache der Standardabweichung abzieht, die obere Grenze erhält man, in dem man zum Erwartungswert das 1,96-fache der Standardabweichung dazuzählt. Erwartungswert berechnen, Standardabweichung berechnen, fertig.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Video

Havonix Schulmedien-Verlag

Stochastik | Statistik | Wahrscheinlichkeit: Konfidenzintervalle mit zwei Sigma-Regel, Beispiel 2 | W.20.13

Da es sehr häufig vorkommt, dass ein Konfidenzintervall eine Größe von 95% hat, gibt es dafür eine Formel, die die Rechnung erheblich vereinfacht. Die untere Grenze des Konfidenzintervalls erhält man, in dem man vom Erwartungswert das 1,96-fache der Standardabweichung abzieht, die obere Grenze erhält man, in dem man zum Erwartungswert das 1,96-fache der Standardabweichung dazuzählt. Erwartungswert berechnen, Standardabweichung berechnen, fertig.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung