Bild, Simulation, Text, Website

Stiftung "Haus der kleinen Forscher"

www.meine-forscherwelt.de - Die Website für Kinder im Grundschulalter der Stiftung "Haus der kleinen Forscher"

Die Stiftung “Haus der kleinen Forscher” bietet auf ihrer Kinder-Website eine Reihe von Lernspielen zu naturwissenschaftlichen, technischen und mathematischen Themen für Kinder im Grundschulalter zwischen 6 und 10 Jahren an. Kleine Forscherinnen und Forscher können auch online als Entdecker aktiv werden. Unter www.meine-forscherwelt.de gelangen Kinder in einen interaktiven Forschergarten, der sie zu eigenständigen Entdeckungsreisen animiert. Die Figuren Tim und Juli begleiten sie dabei. Die Lernspiele beleuchten unterschiedliche thematische Schwerpunkte in den Bereichen Naturwissenschaften und Technik. Für alle Lernspiele stellt die Stiftung Tipps zur pädagogischen Begleitung und Vertiefung bereit. Orientiert an den Bedürfnissen der Kinder unterstützt der virtuelle Forschergarten einen positiven Zugang zu Naturwissenschaften, Mathematik und Technik. Mehr zum pädagogischen Hintergrund Über die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" Die gemeinnützige Stiftung “Haus der kleinen Forscher" engagiert sich seit 2006 deutschlandweit für die naturwissenschaftliche, mathematische und technische Bildung von Mädchen und Jungen im Kita- und Grundschulalter.

Simulation, Website

Logo creative commons

Stiftung "Haus der kleinen Forscher"

Lernspiel "Wilmas Wasserleitungen"

Bei dem Lernspiel "Wilmas Wasserleitungen" können die Kinder kaputte Wasserleitungen in einem Wohnhaus reparieren. Dabei hilft ihnen Wilmas Speziallupe, mit der man in Wände und andere Gegenstände hineinschauen kann. Das Lernspiel ist konzipiert für Kinder ab sechs Jahren und steht auch als App zur Verfügung. Es stehen "Tipps zur Lernbegleitung" bereit.

Simulation, Website

Logo creative commons

Stiftung "Haus der kleinen Forscher"

Lernspiel "Kais Flaschenorchester"

Juli und Tim haben Durst und entdecken, dass ihre Flaschen Töne von sich geben, wenn man hinein pustet. Im Spiel wird diese Erfahrung vertieft. Hier steht den Kindern eine Oktave an Tönen zur Verfügung. Damit können sie vorgegebene Tonfolgen und kurze Lieder nachspielen und dadurch das genaue Hinhören üben. Im Modus “Flaschendirigent” lassen sich beliebige Tonfolgen abspielen. Das Spiel ist konzipiert für Kinder ab sechs Jahren. Es stehen "Tipps zur Lernbegleitung" bereit. Das Lernspiel steht auch als App zur Verfügung.

Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

SUPRA - Goethe-Universität Frankfurt am Main

SUPRA - Elektrizität - Einheit 8: Wir bauen ein Elektroquiz

Die Plattform bietet Grundschullehrkräften Unterstützung für die Planung, Vorbereitung und Umsetzung von Unterrichtssequenzen im Sachunterricht. Die SchülerInnen + vertiefen ihre Erfahrungen und Kenntnisse aus den vorangegangenen Einheiten; + üben sich im Umgang mit Material und Werkzeug; + bauen selbständig ein Elektroquiz und ein Prüfgerät; + wenden die Stromkreisvorstellung in der Herstellung eines Spieles praktisch an.

Simulation, Website

Rothländer, Herwig ,

Past Progressive im Englischen - ing-Form Mitvergangenheit - Past Continuous Tense - Past Continuous Tense in English

Online Übungsseite zur Past Continuous Tense- vorher eine Seite zum Studieren und Einprägen, dann 2 Onlineübungen; past tense - ing form; past progressive tense

Simulation, Website

Mathe online.at

Digitale Medien in der Mathematikausbildung - Mathe Online

Das Projekt Neue Medien in der Mathematik-Ausbildung wurde im Rahmen der zweiten Ausschreibungsrunde der Initiative Neue Medien in der Lehre des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur (2001/2) eingereicht und im August 2002 angenommen. Es besteht aus einem Konsortium von 9 (ursprünglich 10) Partnerinstitutionen und begann im September 2002 mit einem am Technikum Kärnten abgehaltenen Kickoff-Meeting. Im Rahmen des Projekts werden Elemente elektronisch unterstützten Lernens in ausgewählte Lehrveranstaltungen an Universitäten, Fachhochschulen und einer Pädagogischen Akademie integriert. Dabei sind sowohl die "reine" Mathematik, als auch Fächer, in denen Mathematik als Hilfswissenschaft dient, beteiligt. Die Hauptziele des Projekts sind, Studierende in der Studieneingangsphase verständnisfördernd zu unterstützen: Integration Neuer Medien in den Vorlesungs- (und Übungs-)alltag Entwicklung dafür benötigter Materialien und Werkzeuge Erprobung technischer Lösungen, die das Abhalten von Live-Ereignissen ermöglichen, auf Eignung hinsichtlich der Kommunikation über mathematische Inhalte Erstellen audiovisueller Vortragssequenzen zu mathematischen Schlüsselbegriffen Besonderes Anliegen ist es, den StudienanfängerInnen der beteiligten Fächer die Bewältigung der neuen Anforderungen, insbesondere den Übergang von der Schulmathematik (AHS/BHS) zu den an Universitäten und Fachhochschulen gelehrten Inhalten, zu erleichtern. Weitere Ziele bestehen darin, die Kompetenz der Lehrenden hinsichtlich der Einsatzmöglichkeiten Neuer Medien zu erhöhen und Hilfestellungen für zukünftige Aktivitäten in diesem Bereich auszuarbeiten. mathe online dient dem Projekt als Web-Platform und wird die entwickelten Materialien und Dokumente (auch in Zukunft) bereitstellen. Die Zusammensetzung des Projektkonsortiums stellt sowohl hinsichtlich der beteiligten Fächer als auch in Bezug auf Rahmenbedingungen, Erfahrungen und Ressourcen ein breites Spektrum dar, das die Entwicklung inhaltlicher, didaktischer, technischer und organisatorischer Innovationen für die Mathematik-Ausbildung als realistische Zielsetzung erscheinen lässt.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

digital.learning.lab (dll), Institut für Technische Bildung & Hochschuldidaktik, TU Hamburg

Mathematische Körper in unserer Schule (Klasse 5)

Geometrische Körper und Formen begegnen Schülerinnen und Schülern überall in ihrer Umwelt, wie der Laternenpfahl, der einem Zylinder gleicht oder der Schrank, der einem Quader entspricht. In dieser Unterrichtseinheit fotografieren die Schülerinnen und Schüler Körper und Flächen auf dem Schulgelände und ordnen und vergleichen die Bilder auf einer digitalen Pinnwand (Padlet). Vertiefend betrachten Schülerinnen und Schüler zusammengesetzte Körper sowie Flächen auf Körpern.

Simulation, Website

Kasper Peulen

Euclid: The Game

Englischsprachiges Spiel, mit dessen Hilfe die Funktionen von GeoGebra eingeübt und die geometrischen Kenntnisse getestet werden können.

Arbeitsblatt, Text, Website

Logo creative commons

Bergische Universität Wuppertal

Dynamische Geometrie

Bei der dynamischen Geometrie wird an dieser Stelle auf das Programm GeoGebra gesetzt, das im Schulischen Bereich kostenlos genutzt werden darf. Dazu sind hier einige Arbeitsblätter mit Aufgaben aufgeführt.

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung, Website

Projekt PIKAS - TU Dortmund

SOMA-Würfel

Nachstehend finden Sie Unterrichtsmaterial, das Sie vor der Einführung des “SOMA-Würfels" (Herleiten der “SOMA-Bausteine", Einheit 6 unter Lehrer- und Schüler-Material) und im Anschluss an eine Reihe zu Aktivitäten mit dem “SOMA-Würfel" (Eigenproduktionen, Einheit 11) einsetzen können


Dieses Material ist Teil einer Sammlung