Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Der kleine Prinz

Ein Mädchen lebt in einer Welt, die von Leistung und Geld regiert wird. Um später zu den Top-Leistungsträgern zu gehören, wird sie von ihrer Mutter für eine Eliteschule gedrillt. Als das Mädchen in den Ferien wie immer am Schreibtisch sitzt und lernt, durchschlägt plötzlich ein Propeller die Wand. Der alte Pilot von nebenan hat sein schrottreifes Flugzeug im Garten gestartet. Er entschuldigt sich mit dem ersten Kapitel der Geschichte vom kleinen Prinzen. Fortan verbringt das Mädchen die Tage heimlich bei ihrem neuen Freund. Sie erkennt durch ihn und seine Geschichte, was im Leben w...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

AninA

Die 10-jährige Anina ist “in ein unglaubliches Durcheinander hineingeraten.” Schuld daran ist ihrer Meinung nach allein ihr Name: Anina Yatay Salas. Er besteht aus drei Palindromen, jedes Wort kann vorwärts wie rückwärts gelesen werden. So ein Name ist wie ein Witz, findet Anina. Kein Wunder, dass sie deshalb in der Schule gehänselt wird. Vor allem ihre mollige Erzrivalin Yisel - “der Elefant” - hat es auf sie abgesehen. Eines Tages geraten die beiden aneinander, was in einer wilden Rauferei und schließlich im Zimmer der Rektorin endet. Doch statt einer Standpauke erhalten...

Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung

Weltkino Filmverleih GmbH, Juli 2017

Ein Sack voll Murmeln- Pädagogisches Begleitmaterial

Joseph Joffo, Sohn eines jüdischen Friseurs, muss im Alter von 10 Jahren gemeinsam mit seinem zwei Jahr älteren Bruder aus Paris fliehen, um den Deportationen durch die Nationalsozialisten zu entgehen. Bisweilen erscheint den Jungen ihre Odyssee wie ein Abenteuer, auch wenn die Grausamkeiten in ihrem Umfeld sich immer wieder Bahn brechen. Das vorliegende Filmheft, das VISION KINO gemeinsam mit dem Weltkino Filmverleih herausgibt, enthält Anregungen zur inhaltlichen Auseinandersetzung ebenso wie zur Beschäftigung mit der filmischen Gestaltung, durch die die Wahrnehmung sensibilisiert werden soll.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

FILM+SCHULE NRW

Ausgezeichnet!-Material zum Film "Die drei Räuber"

Für den Film "Die drei Räuber" stellt FILM+SCHULE NRW spezielles Unterrichtsmaterial zur Verfügung, das den direkten Einstieg in die Förderung von Filmkompetenz im Unterricht ermöglicht. Zum Film: Die kleine Tiffany fährt mutterseelenallein in einer Kutsche durch einen dunklen Wald. Sie ist auf dem Weg in ihr neues Zuhause, einem Waisenhaus, das von einer bösen Tante regiert wird. Plötzlich wird ihre Kutsche von drei grimmig dreinschauende Räuber mit weiten schwarzen Mänteln und großen schwarzen Hüten überfallen. Die furchtlose, freche Tiffany ist jedoch ganz entzückt von den drei Räubern und wittert ihre Chance, dem Waisenhaus zu entkommen. Mit "Ausgezeichnet!" stellt FILM+SCHULE NRW Spiel-, Animations- und Dokumentarfilme, die sich besonders für den Einsatz im Unterricht eignen, Lehrkräften in NRW kostenlos zur Verfügung. Alle Filme bieten Anknüpfungspunkte für den Fachunterricht und stehen über den Onlinemediendienst EDMOND NRW und den Verleih der kommunalen Medienzentren bereit.

Unterrichtsplanung

kinofenster.de

Methoden der Filmarbeit

Die nachfolgende Methoden-Sammlung stellt Lehrkräften ein differenziertes und abwechslungsreiches Repertoire an Möglichkeiten der filmpädagogischen Arbeit mit Schülerinnen und Schülern im Unterricht zur Verfügung. Kernfächer für die filmpädagogische Arbeit mit den vorgestellten Methoden sind Deutsch, Fremdsprachen, Kunst, Musik, Ethik/Religion, Geschichte, Sozialkunde und Politik.

Text

www.spinxx.de

Unterrichtshilfen zur Erstellung von Filmkritiken

Das Erstellen von Filmkritiken im Unterricht kann eine sehr intensive Form der Auseinandersetzung mit einem Film darstellen. Um Lehrerinnen und Lehrern hierzu Hifen anzubieten wurden im Rahmen des Filmkritikwettbewerbs der SchulKinoWochen NRW in Kooperation mit spinxx.de Unterrichtsmaterialien und eine Eingabevorlage für Schülerinnen und Schüler erarbeitet.

Video

Der verheimlichte Freund - Grooming

Der Trickfilm aus der Reihe Sheeplive sensibilisiert Kinder und Jugendliche für gefährliche Internetpartnerschaften und fordert diese zugleich dazu auf, solche Partnerschaften nicht zu verheimlichen - insbesondere wenn es um Treffen mit diesen "Freunden" in der Realität geht. Reale Freunde und Bekannte können bei der Einschätzung von Internet-Bekanntschaften eine Hilfe sein. Die für das Projekt Sheeplive produzierten Trickfilme thematisieren die Sicherheit von Kindern und Jugendlichen, insbesondere in Bezug auf die Risiken von Internet, Handys und neuen Technologien.