Video

WDR - Westdeutscher Rundfunk (Köln)

England's North: Northumbria - Coast of Pilgrims and Pirates

Kelten, Römer und Wikinger haben hier gesiedelt, einander bekämpft, voneinander gelernt. Für die fremden Eroberer, die vor tausend Jahren übers Meer kamen, war Tynemouth das Tor zur Terra incognita. Die industrielle Revolution brachte der Tynside einen Boom, Kohle und Stahl ließen Geld in die Kassen fließen. Unweit der Stelle, wo der Fluss Tyne ins Meer mündet, liegt Newcastle, die ehemalige Hauptstadt des Königreichs Northumbria. Bis hinauf an die schottische Grenze zog sich das Reich. Vor vierzehnhundert Jahren herrschte hier Oswald, der erste Christliche König des Nordens. Irische Mönche missionierten nicht nur das heidnische Northumbria, sondern ganz England und große Teile Mitteleuropas. Ein beeindruckendes Relikt findet man westlich von Newcastle: ein langes, fast gerades Band zieht sich quer durch das nördliche England von Küste zu Küste: Hadrians Wall. Der Grenzwall war ein gigantisches Projekt: fünf Meter hoch, drei Meter breit und über 100 Kilometer lang. Kaiser Hadrian hatte im Jahr 122 mit dem Bau des Bollwerks begonnen. Rom wollte so seine nördlichste Provinz vor Überfällen barbarischer Keltenstämme schützen.

Video

WDR - Westdeutscher Rundfunk (Köln)

England's North: Yorkshire - Land of Ghosts and Legends

Yorkshire ist die größte der 39 Grafschaften Englands. 1974 wurde sie in die Teile Nord-, Süd- und West-Yorkshire aufgeteilt. lm Zentrum der Stadt York, die auch die "ewige Stadt" genannt wird, liegt "York Minster". Es ist das größte gotische Gotteshaus Englands. Der Streifzug durch Yorkshire führt auch nach Castle Howard 25 km nördlich von York. Der Herrensitz gilt als eines der schönsten Barockschlösser Englands. Die verwunschenen Täler und Moore von Yorkshire haben immer schon Dichter und Künstler inspiriert, zum Beispiel auch Walter Scott und Charles Dickens. An der Strecke der North York Moors Railway liegt das kleine Örtchen Goathland. Seit mehr als hundert Jahren hat sich hier nichts verändert: eine ideale Kulisse für Film- und Fernsehproduktionen. Der Bahnhof von Goathland erlangte als Hogsmeade Station eine gewisse Berühmtheit in den Harry Potter-Filmen.

Video

WDR - Westdeutscher Rundfunk (Köln)

England's North: Englands Nordwesten - Von Dichtern und Druiden

Eine schroffe Landschaft mit Bergen, unterbrochen von vielen größeren und kleineren Seen: der Lake-District. Die Seenplatte von Cumbria wurde von der letzten Eiszeit ins vulkanische Gestein modelliert. Ende des 18. Jhs. entdeckten Dichter und Maler den Reiz dieser rauen Gegend. Douglas ist die an der Ostküste der Isle of Man gelegene Hauptstadt des politisch unabhängigen Inselreichs. Der Ort besteht zuerst und vor allem aus dem Hafen, dem einzigen, der von den Gezeiten unabhängig ist. Die 570 Quadratkilometer kleine Insel liegt ziemlich genau in der Mitte zwischen Irland, Schottland, England und Wales. Aus Irland kam im 5. Jh. eine große Besiedlungswelle auf die Insel und mit ihr die ersten christlichen Missionare. In Cregneash lebt noch eine Gemeinschaft von Farmern und Fischern, die nach altem traditionellen Vorbild leben und das Idiom des Manx-Gälisch pflegen.