Suchergebnis für: ** Zeige Treffer 21 - 30 von 143

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

digital.learning.lab (dll), Institut für Technische Bildung & Hochschuldidaktik, TU Hamburg

Kollaborativ und selbstständig mit Fabeln arbeiten (Klasse 5-6)

Die Schülerinnen und Schüler lesen und verstehen verschiedene Fabeln. Sie erzählen Fabeln nach und erarbeiten kollaborativ typische Merkmale. Die Lernenden verstehen den typischen Aufbau einer Fabel, vertonen ausgewählte Fabeln, schreiben eigene Fabeln und erstellen einen kurzen Animationsfilm zu ihrer eigenen oder einer ausgewählten Fabel.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

digital.learning.lab (dll), Institut für Technische Bildung & Hochschuldidaktik, TU Hamburg

Freier Fall (Klasse 10-11)

Mit diesem Baustein können die Schülerinnen und Schüler experimentell den freien Fall mit der App Phyphox erforschen. Ziele des Bausteins sind die Messung der Erdbeschleunigung mit dem Smartphone sowie die Erstellung und Auswertung des Weg-Zeit- und des Geschwindigkeit-Zeit-Diagramms. Anschließend wir auf die Herleitung des Weg-Zeit-Gesetzes für den freien Fall eingegangen.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

digital.learning.lab (dll), Institut für Technische Bildung & Hochschuldidaktik, TU Hamburg

Bau Dir Dein eigenes Hologramm (Klasse 7)

Aus einer CD-Hülle wird eine Projektionsfläche für ein Hologramm erstellt, welches auf dem Smartphone oder Tablet abgespielt wird. Dieser Baustein zielt auf die Planung, Durchführung und Auswertung eines Experiments zum Bau eines einfachen Hologramms mit Hilfe des eigenen Smartphones.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

digital.learning.lab (dll), Institut für Technische Bildung & Hochschuldidaktik, TU Hamburg

Akustische Bestimmung der Erdbeschleunigung (Klasse 11)

Dieser Baustein beinhaltet die Durchführung und Auswertung eines funktionsfähigen Versuchs zur akustischen Bestimmung der Erdbeschleunigung sowie die experimentelle Anwendung des Strecke-Zeit-Gesetzes der gleichmäßig beschleunigten Bewegung.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

digital.learning.lab (dll), Institut für Technische Bildung & Hochschuldidaktik, TU Hamburg

Schutz vor Identitätsdiebstahl am Beispiel Phishing-Mail (Klasse 8-10)

Phishing-Mails sind eine Möglichkeit, über betrügerische Fehlinformationen persönliche Daten abzusammeln. Hierbei ist insbesonders die Unachtsamkeit der User ein Problem. Typischerweise sind auch andere Formen des digitalen Identitätsdiebstahles auf ähnliche Muster zurückzuführen bzw. als solche zu identifizieren. Wichtig ist also die Schulung einer kritischen Grundhaltung zu empfangenen Nachrichten.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

digital.learning.lab (dll), Institut für Technische Bildung & Hochschuldidaktik, TU Hamburg

Brieffreundschaft 2.0 - Teddy on Tour (Klasse 5-7)

Kennen Sie die "Briefe von Felix"? Diese Art des kulturellen Austausches kann man ganz einfach mit der Klasse in eTwinning nachstellen. Die Schüler arbeiten mit "echten" Texten und lernen die Kultur des Partnerlandes aus erster Hand kennen. Das Projekt kann auch mit leistungsstarken Vierklässlern durchgeführt werden.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

digital.learning.lab (dll), Institut für Technische Bildung & Hochschuldidaktik, TU Hamburg

Lichtbrechung an Grenzflächen mit PhET Animationen (Klasse 7-8)

Die Schülerinnen und Schüler lernen das Phänomen der Lichtbrechung aus einer Alltagssituation kennen und lernen mit Videos und interaktiver Simulation die systematische Untersuchung. Dazu wird die Abstraktion des Lichtstrahls benutzt, um das Phänomen der Lichtbrechung zu analysieren. Die Schülerinnen und Schüler lernen die Lichtbrechung an Prismen kennen und untersuchen speziell konvexe und konkave Linsen mit ihren Eigenschaften.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

digital.learning.lab (dll), Institut für Technische Bildung & Hochschuldidaktik, TU Hamburg

Was macht die Hefe im Teig? (Klasse 3-6)

Die Schülerinnen und Schüler führen Experimente mit Pizzateig durch und lernen so die Wirkung von Hefe kennen. Durch selbstbestimmtes Experimentieren und Beobachten können sie die Wirkung von Hefe im Teig benennen. Sie nehmen Hefe als lebenden Organismus wahr und besitzen eine Vorstellung von der Größe einer Hefezelle. Sie kennen die Kommunikationsmöglichkeiten im Rahmen eines Webblogs und haben erste Kenntnisse über den Datenschutz und im Umgang mit anderen Nutzern einer Web Community erlangt.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

digital.learning.lab (dll), Institut für Technische Bildung & Hochschuldidaktik, TU Hamburg

Selbsterstellte Lernvideos zur Analysis (Klasse 10-13)

Der Mathekurs erstellt eine Sammlung selbsthergestellter Lernvideos, die parallel zum Unterricht und in der Vorbereitung auf Mathematiklausuren und insbesondere des Abiturs genutzt werden. Die Schülerinnen und Schüler wiederholen Kernthemen der Analysis aus Jahrgang 10. Jede Schülergruppe wird zum Experten eines relevanten Analysis-Themas. Die Schülerinnen und Schüler können selber Lernvideos erstellen und hierfür zielführend unterschiedliche Software anwenden.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

digital.learning.lab (dll), Institut für Technische Bildung & Hochschuldidaktik, TU Hamburg

Programmatische Musik am PC entwerfen (Klasse 9-13)

Programmmusik als Musikform bildet außermusikalische Inhalte (Gedichte, Bilder, Stimmungen) in Musik ab. Die Hochzeit dieser Musikform in der Romantik führt aber auch direkt zu Elementen der heutigen Filmmusik. Insofern liegt es nahe, dass die Komposition einer eigenen "Programmmusik" im Medium der heutigen Filmkomponisten (dem PC / Mac) erstellt werden soll. Die Schülerinnen und Schüler tauschen sich zu einem gegebenen (oder selbstgewähltem) außermusikalischen Inhalt aus und beschreiben den Charakter. Sie entwickeln eigene Ideen, wie dieser Charakter in Musik transformiert werden könnte. Die Schülerinnen und Schüler nehmen ihre musikalischen Ideen auf und fügen sie im Audioprogramm zu einer passenden Komposition zusammen. Sie reflektieren ggf. schriftlich den Zusammenhang zwischen Bild (außermusikalischem Inhalt) und Komposition.