Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

digital.learning.lab (dll), Institut für Technische Bildung & Hochschuldidaktik, TU Hamburg

Schutz vor Identitätsdiebstahl am Beispiel Phishing-Mail (Klasse 8-10)

Phishing-Mails sind eine Möglichkeit, über betrügerische Fehlinformationen persönliche Daten abzusammeln. Hierbei ist insbesonders die Unachtsamkeit der User ein Problem. Typischerweise sind auch andere Formen des digitalen Identitätsdiebstahles auf ähnliche Muster zurückzuführen bzw. als solche zu identifizieren. Wichtig ist also die Schulung einer kritischen Grundhaltung zu empfangenen Nachrichten.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

digital.learning.lab (dll), Institut für Technische Bildung & Hochschuldidaktik, TU Hamburg

Selbsterstellte Lernvideos zur Analysis (Klasse 10-13)

Der Mathekurs erstellt eine Sammlung selbsthergestellter Lernvideos, die parallel zum Unterricht und in der Vorbereitung auf Mathematiklausuren und insbesondere des Abiturs genutzt werden. Die Schülerinnen und Schüler wiederholen Kernthemen der Analysis aus Jahrgang 10. Jede Schülergruppe wird zum Experten eines relevanten Analysis-Themas. Die Schülerinnen und Schüler können selber Lernvideos erstellen und hierfür zielführend unterschiedliche Software anwenden.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

digital.learning.lab (dll), Institut für Technische Bildung & Hochschuldidaktik, TU Hamburg

Programmatische Musik am PC entwerfen (Klasse 9-13)

Programmmusik als Musikform bildet außermusikalische Inhalte (Gedichte, Bilder, Stimmungen) in Musik ab. Die Hochzeit dieser Musikform in der Romantik führt aber auch direkt zu Elementen der heutigen Filmmusik. Insofern liegt es nahe, dass die Komposition einer eigenen "Programmmusik" im Medium der heutigen Filmkomponisten (dem PC / Mac) erstellt werden soll. Die Schülerinnen und Schüler tauschen sich zu einem gegebenen (oder selbstgewähltem) außermusikalischen Inhalt aus und beschreiben den Charakter. Sie entwickeln eigene Ideen, wie dieser Charakter in Musik transformiert werden könnte. Die Schülerinnen und Schüler nehmen ihre musikalischen Ideen auf und fügen sie im Audioprogramm zu einer passenden Komposition zusammen. Sie reflektieren ggf. schriftlich den Zusammenhang zwischen Bild (außermusikalischem Inhalt) und Komposition.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

digital.learning.lab (dll), Institut für Technische Bildung & Hochschuldidaktik, TU Hamburg

Rêve et réalité - multimediale Produkte zum Ausdruck der eigenen Träume und Wünsche (Klasse 10-11)

Die SuS erschließen sich mithilfe unterschiedlicher Strategien und anhand authentischen Materials Vokabular zum Thema rêve et réalité. Sie übernehmen dieses in ihren aktiven Wortschatz, indem sie selbst Ausdrucksmittel für ihre Träume finden und diese auf Französisch versprachlichen.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

digital.learning.lab (dll), Institut für Technische Bildung & Hochschuldidaktik, TU Hamburg

Nichtnewtonsche Flüssigkeiten (Klasse 5-8)

Isaac Newton hat die Fließeigenschaften von Flüssigkeiten untersucht: Er stellte fest, dass Flüssigkeiten gleich "flüssig" bleiben, egal wie viel Kraft auf sie ausgeübt wird. Sie bleiben immer gleich dünn- oder dickflüssig, d.h. sie ändern ihre Viskosität nicht. Ketchup und Oobleck (Maisstärke-Suspensionen) weisen jedoch andere Fließeigenschaften auf: Sie folgen nicht dem newtonschen Gesetz, denn sie ändern ihre Viskosität unter Krafteinwirkung. Während Oobleck fest wird, verdünnt sich Ketchup unter Krafteinwirkung. Anhand von Ketchup und einer Maisstärkesuspension werden ungewöhnliche Fließeigenschaften von Flüssigkeiten untersucht. Anschließend können sich die SuS in einem Web-Blog über ihre Beobachtungen austauschen.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

digital.learning.lab (dll), Institut für Technische Bildung & Hochschuldidaktik, TU Hamburg

Mit Höhenlinien eigene Inselwelten erstellen (Klasse 5-10)

Das Fach Geographie ist in der 5. Jahrgangsstufe neu für alle Schülerinnen und Schüler. Innerhalb des ersten Jahres erhält der Erwerb kartographischer Fähigkeiten als Grundlage für die Orientierungskompetenz einen besonderen Stellenwert. Auf physischen und thematischen Karten kann man die Landhöhen ü. NN ablesen. Diese werden mit Hilfe von Höhenlinien (Isohypsen) dargestellt. Diese Höhenlinien bezeichnen auf den Karten alle Punkte in gleicher Höhe. Die Lernenden können die Höhenlinien eines Bergmodells zeichnen, den Zusammenhang zwischen den Höhenlinien und der Topographie im Gelände erklären und unter Verwendung des Atlanten die Höhenangaben von Orten bestimmen.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

digital.learning.lab (dll), Institut für Technische Bildung & Hochschuldidaktik, TU Hamburg

Isaac Newton und die Fließeigenschaften von Flüssigkeiten (Klasse 4-7)

Anhand von Wasser und Ketchup untersuchen die Lernenden die Fließeigenschaften von Flüssigkeiten. In einem Web-Blog können die Lernenden gemeinsam mehr über den Wissenschaftler Isaac Newton herausfinden, der sich neben der Schwerkraft auch mit den Eigenschaften von Flüssigkeiten befasst hat.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

digital.learning.lab (dll), Institut für Technische Bildung & Hochschuldidaktik, TU Hamburg

Bewegung eines Fadenpendels (Klasse 12-13)

Mittels der App Phyphox, welche auf verschiedene Sensoren der Smartphones zurückgreift, soll die Bewegung eines Fadenpendels analysiert werden. In diesem Baustein planen die Schülerinnen und Schüler ein Experiment, führen dieses durch und werten es aus. Zudem bestimmen sie die Periodendauer des Pendels und erwerben Kompetenzen im Umgang mit der Smartphone-App Phyphox.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

digital.learning.lab (dll), Institut für Technische Bildung & Hochschuldidaktik, TU Hamburg

Bestimmung der Schallgeschwindigkeit (Klasse 8)

Mit phyphox, eine App die auf die verschiedenen Sensoren moderner Smartphones zurückgreift, soll die Schallgeschwindigkeit bestimmt werden. Dieser Baustein zielt auf die Planung, Durchführung und Auswertung eines Experiments zur Bestimmung der Schallgeschwindigkeit in Luft ab. Zudem wird der Umgang mit der Smartphone-App "phyphox" gelernt.