Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)/Universum Verlag GmbH

Stark im Team

Teamfähigkeit wird im Arbeitsleben fast überall erwartet. Deshalb ist es wichtig, dass auch Schülerinnen und Schüler schon frühzeitig darauf vorbereitet werden. Die Arbeit im Team unterscheidet sich von der im Unterricht (meist kurzfristig) angelegten Gruppenarbeit dadurch, dass sie in der Regel projektbezogen ist. Das heißt: Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Kompetenzen arbeiten in unterschiedlichen Rollen längerfristig an einem Problem oder einer Herausforderung. Dazu muss das Team erst einmal zusammen wachsen. In der Bewältigung der Aufgabe erweist sich die Qualität des Teams.

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)/Universum Verlag GmbH

Erlebnissport: Variationen in der Natur

Erlebnispädagogische Aktionen animieren Kinder und Jugendliche, ihre natürliche Umgebung bewusster wahrzunehmen und zu erforschen. Der Wald, die Wiese sowie Sport- und Spielplätze sind motivierende naturnahe Räume, in denen sie spielerisch Gruppenerfahrungen sammeln können, die ihre soziale Kompetenz und ihre Persönlichkeitsentwicklung fördern.

Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung

Logo creative commons

Hamburger Stiftung für Wirtschaftsethik

Wer trägt die Verantwortung? Unterrichtseinheit zur globalen Verantwortung (Soja)

Wenn es um Massentierhaltung geht, werden Debatten schnell hitzig - häufig unterstützt durch stark emotionalisierende Bilder. Die globalen Auswirkungen dieser Tierhaltung sind dagegen weit weniger medienwirksam und präsent. Wie viel Futter brauchen diese vielen Tiere - und woher kommt es? Mit dem VieW!-Material zu Soja können Schülerinnen und Schüler diskutieren, welche Akteure möglicherweise eine Verantwortung für die globalen Folgen des Sojaanbaus und damit auch für die Abholzung des Regenwaldes (mit)tragen.


Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung

Logo creative commons

Hamburger Stiftung für Wirtschaftsethik

Wer trägt die Verantwortung? Unterrichtseinheit zur globalen Verantwortung (Kakao)

Die Kakaopflanze ist wählerisch. Sie wächst nur unter speziellen Bedingungen und bei sehr guter Pflege. Je besser das Schokoladenprodukt am Ende sein soll, desto wichtiger ist die Qualität der Pflanze. Doch die Umstände, unter denen Kakaobauern heute arbeiten und leben, werden zunehmend durch den Klimawandel, gestiegene Rohstoffpreise und viele andere Faktoren beeinflusst. Damit sie weiterhin vom Kakaoanbau leben können, müsste ein größerer Anteil der Wertschöpfung an die Farmer fließen. Daran sind auch Produzenten von Schokoladen- und Kakaoprodukten interessiert - denn ohne Kakaobohnen kein Kakao. Doch wer übernimmt letztlich Verantwortung für die Existenzbedingungen der Kakaobauern, zum Beispiel in Westafrika? Und welche Rolle spielen der Staat, die Politik und die Konsumenten?


Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung

Logo creative commons

Science on Stage Deutschland e. V.

Teaching Science in Europe 3

Die Publikation enthält aktuelle Konzepte und Materialien für den naturwissenschaftlichen Unterricht mit Beiträgen zu den Themen: 'Naturwissenschaften in Kindergarten und Grundschule', 'Wie nützen außerschulische Lernorte?' und 'Moderation des Lernens im naturwissenschaftlichen Unterricht'. Die Broschüre ist kostenlos als Print- und Online-Version auf Deutsch und Englisch erhältlich.