Anderer Ressourcentyp, Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

digital.learning.lab (dll), Institut für Technische Bildung & Hochschuldidaktik, TU Hamburg

Quadratische Funktionen mit GeoGebra graphisch darstellen (Klasse 9-10)

Die Schülerinnen und Schülern lernen das Programm GeoGebra als Funktionenplotter in drei Modulen anhand von quadratischen Funktionen kennen. Dabei werden Nullstellen, Schnittpunkte, Stauchen, Strecken und Verschieben der Parabel geübt und vertieft.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung

Logo creative commons

digital.learning.lab (dll), Institut für Technische Bildung & Hochschuldidaktik, TU Hamburg

Halbwertszeit und Zerfallsgesetz bei radioaktiven Zerfällen (Klasse 10)

Die Halbwertszeit ist eine wichtige Eigenschaft der radioaktiven Kerne und stellt eine wesentliche Größe zur mathematischen Beschreibung des radioaktiven Zerfalls dar. GeoGebra ist ein Programm mit dem man recht genau eine Ausgleichskurve für Messwerte finden kann. Die App "10 Würfel" ermöglicht die Überprüfung der Unabhängigkeit der Halbwertszeit von der Anzahl der radioaktiven Kerne zu Beginn der Messung.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung

Logo creative commons

digital.learning.lab (dll), Institut für Technische Bildung & Hochschuldidaktik, TU Hamburg

Formen im Bild "Burg und Sonne" nach Paul Klee (Vorschule sowie Klasse 1)

Formen und Kunst - Was kannst du entdecken? Die Kinder erleben eine digitale Veränderung eines Werkes. Dabei wird die Auge-Hand-Koordination in Form von "Maus-Training" geschult. Die Kinder festigen und erweitern ihre Kenntnisse geometrischer Formen. Das Bild lässt besonders die Beschäftigung mit den "besonderen Vierecken" (Quadrat, Rechteck, Parallelogramm, Trapez) zu. Nach der digitalen Bearbeitung werden die Formen durch die handfeste haptische Auseinandersetzung mit Schere und Kleber gefestigt.

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung

Logo creative commons

digital.learning.lab (dll), Institut für Technische Bildung & Hochschuldidaktik, TU Hamburg

Tabellen: Plane deine Feier (Klasse 7)

Die nächste Geburtstagsparty planen - und dabei Tabellenprogramme kennen lernen. Ziel des Unterrichts ist die Herstellung eines Dokuments mittels programmübergreifender Arbeit, wobei im Zentrum die zielorientierte Verwendung einer Tabellenkalkulation steht. Der Unterrichtsbaustein verbindet den Erwerb fachspezifischer Kompetenzen mit dem Erwerb von Kompetenzen im Umgang mit und über digitale(n) Medien.

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

digital.learning.lab (dll), Institut für Technische Bildung & Hochschuldidaktik, TU Hamburg

Umfrage Medienverhalten und Auswertung Excel (Klasse 5-7)

In diesen Stunden geht es darum, eine Umfrage zu planen, durchzuführen und mit Excel auszuwerten. Verschiedene Diagrammarten können verglichen und auf ihre Nützlichkeit für diesen Zweck untersucht werden. Das Thema Mediennutzung steht hierbei im Vordergrund, der eigene Medienkonsum, sowie die Mediennutzung innerhalb der Klasse und evtl. Schule werden thematisiert.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

digital.learning.lab (dll), Institut für Technische Bildung & Hochschuldidaktik, TU Hamburg

EduBreakout Kryptologie (Klasse 7-13)

Die Doppelstunde bildet einen Einstieg in die Kryptologie. Thematisiert werden Kryptografie/Kryptanalyse, Codierung/Chiffrierung, Transpositions-/ Substitutionsverfahren an den Beispielen Caesar, Skytale, Morsen, QR-Code. Die Schülerinnen und Schüler lösen in Gruppen kryptologische Rätsel, deren Lösungen sie einsetzen, um nacheinander die Schlösser von einer Werkzeugkiste zu entfernen. Die Auswertung der Rätsel führt auf eine Übersicht der kryptologischen Grundbegriffe, die im Sinne eines Advanced Organizers in die folgende Unterrichtseinheit einführt.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung

Logo creative commons

digital.learning.lab (dll), Institut für Technische Bildung & Hochschuldidaktik, TU Hamburg

Datenerhebung im Mathematikunterricht (Klasse 3-4)

Die Schülerinnen und Schüler wählen in Kleingruppen eine Fragestellung aus ihrer Lebenswelt aus die durch mehrere Antwortmöglichkeiten beantwortet werden kann. Zur Auswertung nutzen die Schülerinnen und Schüler das Office-Programm Excel. Die Antworten werden hierin grafisch dargestellt und anschließend der Klasse präsentiert.

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung

Logo creative commons

Pädagogische Hochschule Freiburg, Projekt Mascil

Smartphones und Tablets im Unterricht? Bitte einschalten!

Smartphones und Tablets können den Unterricht aller Fächer bereichern! Vor allem in den Naturwissenschaften sind mobile Endgeräte absolutes Highend-Allround-Messinstrumente. Zahlreiche fest eingebaute Sensoren ermöglichen unzählige Experimente. Die folgenden Seiten geben einen Überblick über die von den 16 Schülerinnen und Schüler erarbeiteten Experimente. Die Versuche lassen sich sowohl mit Smartphones als auch mit Tablets durchführen. Die Messungen und Erklärungen sind nicht perfekt, bieten aber vielfältige Ideen und Vorschläge zur Umsetzung im eigenen Unterricht. Viele der Experimente können auch vereinfacht oder erweitert werden - hier ist Ihre Kreativität gefragt.