Anderer Ressourcentyp

BR alpha

Bewerbung schreiben

Mit einer Bewerbung kann man auf sich und seine Qualitäten aufmerksam machen. Beim Schreiben der Bewerbung sollte man deshalb keinen Fehler machen, denn der erste Eindruck kann sehr wichtig sein. Steffi Chita und ihre Schüler erkunden beim Besuch einer Autowerkstatt, welche Informationen wichtig sind. Ausbildungsleiter und Personalchef erzählen von ihren Erfahrungen und berichten, worauf sie achten. Steffi Chita trainiert mit ihren Schülern das Schreiben der Bewerbung an das Autohaus. Die Lektion besteht aus 1 Film, 3 Mediaboxen, 1 Text und 1 Übung.

Anderer Ressourcentyp

BR alpha

GRIPS Deutsch: Texte verfassen: Sprachliche Mittel und Fachsprachen - GRIPS Deutsch Lektion 25

“Ich versteh' nur Bahnhof!" ist ein typisches Beispiel für bildhafte Sprache. Deutschlehrerin Steffi Chita macht mit ihren Schülern in einem wunderlichen Kreativ-Garten eine Reise durch die deutsche Sprache. Ob Metaphern, Sprichwörter, Lehn- und Fremdwörter - das GRIPS-Team überlegt, warum diese Begriffe verwendet werden und woher sie stammen und wie man am besten mit unbekannten Formulierungen umgeht. Im nachgebauten U-Boot erfährt das Team vom Kapitän Heli die Herkunft von Fachwörtern wie “Echolot” und “Knoten”. In der Orientexpress-Eisenbahn geht es dann um Fremdwörter und im Titanic-Nachbau um Redewendungen. Die Lektion besteht aus 1 Film, 2 Mediaboxen, 1 Text und 1 Übung.

Anderer Ressourcentyp

BR alpha

GRIPS Deutsch: Texte verstehen: Lyrik - GRIPS Deutsch Lektion 26

Wie ist ein Gedicht aufgebaut und woran erkennt man Lyrik? Steffi Chita und ihre Schüler klären mit den beiden jungen Sängerinnen der Band Sternblut, was ein Gedicht und ein Songtext an Gemeinsamkeiten haben und welche Merkmale die Textgattung Lyrik auszeichnen.Die Lektion besteht aus 1 Film, 2 Mediaboxen, 1 Text und 1 Übung.

Anderer Ressourcentyp

BR alpha

GRIPS Deutsch: Texte verstehen: Grafiken, Diagramme, Schaubilder - GRIPS Deutsch Lektion 31

Ein Lesetraining besonderer Art absolvieren Deutschlehrerin Steffi Chita und ihre beiden Schüler Charlotte und Felix beim Ausflug mit der Bahn: Sie lernen, wie man U-Bahn-Pläne, Landkarten und Schilder richtig liest. Diese nicht fortlaufenden Texte sind nur zu verstehen, wenn man weiß, welche Informationen die einzelnen Elemente enthalten können. Die gemeinsame Farbe der Haltstellen einer U-Bahn-Linie ist noch recht einfach, doch Steffi zeigt am Beispiel von Diagrammen, dass allein durch die Anordnung unterschiedliche Aussagen entstehen. Am Bahnhof geht es beim Kartenkauf und der Orientierung noch viel um Piktogramme und Symbole. Während der Zugfahrt lernen Charlotte und Felix dann, wie man Tabellen in Diagrammen anschaulich darstellen kann. Mit diesem Vorwissen können die Schüler auch die komplizierten Nähwertangaben des Schokoriegels einordnen. Die Lektion besteht aus 1 Film, 2 Mediaboxen, 1 Text und 1 Übung.

Anderer Ressourcentyp

BR alpha

GRIPS Deutsch: Medien: Medien: Realität und Fiktion - GRIPS Deutsch Lektion 34

TV-Shows, Doku-Soaps, Reportagen, Dokumentationen, Daily-Soaps, Gerichtsshows. Wer weiß bei all den Formaten, was echt und was nachgestellt, was Fiktion und was Wirklichkeit ist? Deutschlehrerin Steffi Chita und ihre Schüler recherchieren in den Bavaria Filmstudios wie ein Film entsteht und mit welchen Mitteln die Produzenten arbeiten, um Spannung zu erzeugen. Die Lektion besteht aus 1 Film, 2 Mediaboxen, 1 Text und 1 Übung.

Anderer Ressourcentyp

BR alpha

GRIPS Deutsch: Texte verfassen: Erzählen und Beschreiben - GRIPS Deutsch Lektion 15

Eine gute Erzählung ist packend, spannend und bleibt im Gedächtnis. Manche Menschen haben ein natürliches Talent und können einfach fesselnd erzählen - und die Zuhörer hängen an ihren Lippen. Es gibt vieles, was man erlernen kann, um ein guter Erzähler zu werden. Deutschlehrerin Steffi Chita und ihre Schüler gehen auf ein Ritterfest und lernen von einem Geschichtenerzähler, wie Erzählungen aufgebaut, aus welcher Sicht sie erzählt und wie sie spannender gestaltet werden können. Henry Richar erzählt als Bertholder einen Mix aus mehreren Märchen und zeigt dabei, wie man Spannung eine gute Geschichte komponiert und vorträgt. Die Schüler Benny und Stina müssen dann selbst eine Erzählung vom Ritterfest vortragen und erhalten dazu Tipps vom Profi.Die Lektion besteht aus 1 Film, 2 Mediaboxen, 1 Text und 1 Übung.

Anderer Ressourcentyp

BR alpha

GRIPS Englisch: Passiv - GRIPS Englisch Lektion 27

Beim Passiv passiert etwas mit jemandem oder einer Sache. Früher wurde diese Form deshalb auch gern als “Leidensform" bezeichnet. Und wo könnte des GRIPS-Team dies besser lernen als bei den Folterinstrumenten im Kriminalmuseum? Michael Meisenzahl erklärt wie im Englischen das Passiv gebildet wird und übt das mit Paulina und Jella an den Funktionen einer Streckbank. Beim Thema Schulstrafen müssen die beiden dann im Gespräch mit der Britin Camilla zwischen den deutschen Anmerkungen von Michael und Camillas Erklärungen dolmetschen.Die Lektion besteht aus 1 Film, 2 Mediaboxen, 1 Text, 1 Übung und 1 Vokabelliste.

Anderer Ressourcentyp

BR alpha

GRIPS Englisch: I'd like ... / Would you like ...? - GRIPS Englisch Lektion 37

Ganz wie im Wilden Westen können sich Schülerin Paulina und ihre beiden Englischlehrer Michael Meisenzahl und Camilla Smith fühlen - auch wenn sie das Cowboy-Leben nur im Freizeitpark nachleben können. In dieser Lektion dreht sich alles um Wünsche und Bitten, was im Englischen am besten mit “I would like ." ausgedrückt wird. Paulina übt das richtige Bestellen im Restaurant und lernt zugleich die dabei wichtigsten Redewendungen und Vokabeln.Die Lektion besteht aus 1 Film, 2 Kurzfilmen, 1Text, 2 Übungen und 1 Vokabelliste.

Anderer Ressourcentyp

BR alpha

GRIPS Deutsch: Prüfungstraining 2: Textaufgabe - GRIPS Deutsch Lektion 36 Teil 2

Wie kann man die Quali-Prüfung schaffen? Deutschlehrerin Steffi Chita und zwei erfolgreiche Absolventen arbeiten die bayerische Deutschprüfung 2010 durch und geben Tipps zum richtigen Vorgehen und zu den häufigsten Fehlern. Die zweite Folge behandelt den zweiten Teil, den schriftlichen Sprachgebrauch anhand von Textaufgaben. Das Team diskutiert nach welchen Kriterien man sich für Sachtext oder Literatur-Text entscheidet und geht dann die Aufgaben zum Sachtext durch. Im Onlineangebot gibt es zudem einen Film mit der Bearbeitung der Prüfungsfragen zum Literaturtext. Teil 2 der Lektion 36 besteht aus 1 Film, 2 Mediaboxen und 1 Text.

Anderer Ressourcentyp

BR alpha

GRIPS Deutsch: Sprache untersuchen: Satzglieder - GRIPS Deutsch Lektion 09

Um Sätze zu verstehen und abwechslungsreich zu bauen, muss man ihre Bestandteile kennen, die Satzglieder. Das merken Steffi Chita und ihre Schüler, als sie beim Segeln feststellen, dass ihre Anleitung komplett durcheinander ist. Um sie zu verstehen, zerlegt das GRIPS-Team die Sätze in ihre Satzglieder. Das GRIPS-Team klärt, was Subjekt, Objekt, Prädikat oder adverbiale Bestimmungen sind, welche Funktion die Wörter im Satz haben, und welche Tricks es gibt, um die Satzglieder zu bestimmen. Es beginnt mit Subjekt und Prädikat (Vollverben, Modalverben). Schüler Benni reduziert durch die Weglassprobe komplizierte Schachtelsätze auf den zentralen Hauptsatz. Bei den Objekten untersucht das Team Dativ- und Akkusativobjekte. Es folgen Adverbiale der Zeit, des Ortes, des Grundes, der Art und Weise.Die Lektion besteht aus 1 Film, 2 Mediaboxen, 1 Text und 1 Übung.