Text

BR alpha

GRIPS Mathe: Beispiel für eine umgekehrt-proportionale Zuordnung - Umgekehrt-proportionale Zuordnungen

Wir übertragen die neuen Erkenntnisse auf unser Flyer-Beispiel: Nach knapp zwei Stunden sind nur 170 von 800 Flyern verteilt. Felix wird klar, dass dieser Auftrag an einem Nachmittag alleine nicht zu schaffen ist. Er braucht dringend Hilfe von seinen Freunden. Zur Erinnerung: Eine Person schafft in einer Stunde (= 60 Minuten) 90 Flyer. Wie viele Personen sind nötig, wenn die restlichen 630 Flyer in den verbleibenden zwei Stunden verteilt werden sollen? Die Lösung der Aufgabe erfolgt mithilfe der Wertetabelle und graphisch.

Text

BR alpha

GRIPS Mathe: Graph einer proportionalen Zuordnung - Proportionale Zuordnungen

Proportionale Zuordnungen kann man gut in einem Koordinatensystem darstellen. Wie sieht wohl der Graph einer proportionalen Zuordnung aus? Dazu ein Beispiel: 1 kg Bananen kosten 1,80 €, 2 kg kosten 3,60 €, 3 kg kosten 5,40 €, 4 kg kosten 7,20 € usw. Auf die Dartstellung der Zuordnung in der Wertetabelle folgt die Zeichnung des Graphen.

Text

BR alpha

GRIPS Mathe: Zeitspannen - Größen: Länge, Fläche, Volumen, Masse, Zeit

Die drei Urlauber möchten den Campingplatz über ihre Ankunftszeit informieren. Dazu müssen sie berechnen, wie lange die Reisezeit ingesamt dauert. Sebastian schlägt vor, alle Zeiten in Minuten umzurechnen und am Schluss wieder in Stunden umzuwandeln.

Text

BR alpha

GRIPS Mathe: Lehrer-Informationen für den Unterricht - Geometrische Grundbegriffe

Mathelehrer Basti Wohlrab zeigt seinen Schülern bei einer mathematischen Schnitzeljagd durch München, dass geometrische Körper wie Pyramiden und Quader überall im Alltag vorkommen. Basti beginnt mit den wichtigsten Flächen und untersucht dann mit den Schülern die Merkmale von geometrischen Körpern. Geometrischer Körper oder nicht? Die Schüler begeben sich auf Fototour und bewerten dann ihre Schnappschüsse - von Mülleimern, Dächern und Stützsäulen bis hin zu Kuchenstücken und Wurstbrötchen.

Anderer Ressourcentyp

BR alpha

GRIPS Mathe: Symmetrie - GRIPS Mathe Lektion 25

Zum Thema Symmetrie hat sich Lehrer Basti Wohlrab ein ganz besonderes Klassenzimmer ausgesucht: ein Flugzeugmuseum, das voller Beispiele ist für Achsensymmetrie (Tragflächen), Drehsymmetrie (Propeller) und Punktsymmetrie (Flaggen). Die Schüler lernen, was eine Spiegelachse ist, aber auch, was nicht symmetrisch ist. An den Flugzeugen sind Flächen und Körper symmetrisch, nicht aber das Tragflächenprofil, Buchstabenfolgen wie AHA sind symmetrisch, AGA aber nicht. An einem Rotor erklärt Basti die Drehsymmetrie und mit dem Scherenschnitt in einem doppelt gefalteten Papier gestaltet das Team selbst drehsymmetrische Formen. Die Punktsymmetrie erklärt Basti an Spielkarten. An verschiedenen Flaggen testet das Team dann, ob Symmetrien erkennbar sind.Die Lektion besteht aus 1 Film, 2 Mediaboxen und 3 Texten.

Video

Havonix Schulmedien-Verlag

Analysis 3 | Tiefere Einblicke in die Funktionsanalyse: Ortskurve, Ortslinie: was das ist und wie man damit rechnet, Beispiel 2 | A.24.01

Ortskurven (oder Ortslinien) gibt es nur bei Funktionsscharen (also wenn noch ein Parameter in der Funktion mit auftaucht). Was sind Ortskurven überhaupt? Eine Funktionenschar besteht aus unendlich vielen Funktionen (für jeden Wert des Parameters gibt’s eine Funktion). Alle Hochpunkte dieser Funktionen liegen auf einer neuen Kurve, nämlich der Ortskurve der Hochpunkte. Das Gleiche gilt natürlich auch für Tiefpunkte, Wendepunkte und Sonstiges. (Geschwollen formuliert: die Ortskurve aller Extrem- und Wendepunkte ist der “geometrische Ort aller Extrem- und Wendepunkte”.) Um eine Ortskurve zu bestimmen, braucht man zuerst die Koordinaten des entsprechenden Punktes in Abhängigkeit vom Parameter. Danach ist´s einfach: in der “x”-Gleichung nach dem Parameter auflösen und in die “y”-Gleichung einsetzen.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung