Suchergebnis für: ** Zeige Treffer 41 - 50 von 1647

Text

BR alpha

Wie Kurzvorträge gelingen können (Übung)

Angst vor Referaten braucht man nicht zu haben. Gut vorbereitet, geht man entspannter ins Rennen und kann besser ein gelungenes Referat halten. Elf Übungen helfen herauszufinden, worauf es bei einem Kurzvortrag ankommt, wie man ihn aufbaut und worauf man achten sollte.

Text

BR alpha

Lehrer-Informationen für den Unterricht

Referate und Kurzvorträge muss man nicht nur in der Schule halten. Auch beim Fußballspielen erklärt der Trainer seiner Mannschaft in einem Vortrag, worauf sie im nächsten Spiel achten sollen. Aber wie hält man einen guten Vortrag? Steffi Chita bringt Ihre beiden Schüler dazu in eine Fußballarena, wo Redenschreiber Christian Eisert im Presseraum in einem Vortrag die neue Werbestrategie seines Clubs erläutert. Das allerdings geht anfangs gründlich schief und die Schüler finden dafür eine Reihe von Ursachen. Dann zeigt Christian Eisert mit welchen Tricks ein Referat spannend wird. In der VIP-Lounge lernen die beiden Schüler Stina und Ibo von Deutschlehrerin Steffi Chita die Grundregeln für einen guten Vortrag. In der Umkleidekabine des Bundesligavereins schlüpfen die beiden dann in die Rolle eines Trainers und erklären in einem Vortrag die Abseitsregel. Hilfsmittel dabei ist ein Flipchart.

Text

Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW

Richtlinien, Lehrpläne und Kernlehrpläne für die Hauptschule in Nordrhein-Westfalen

Unter diesem Angebot stehen die Kernlehrpläne für die Hauptschule in NRW in einer Online-Fassung zur Verfügung. Sie eignet sich für das gezielte Nachschlagen und Recherchieren im Arbeitsprozess. Außerdem werden in enger Anbindung an den Lehrplantext Aufgabenbeispiele, Hinweise und Unterrichtshilfen angeboten, die Unterstützung bei der unterrichtlichen Umsetzung der Lehrpläne bieten.

Video

BR alpha

Die richtige Körpersprache hilft (Mediabox)

Körpersprache ist allgegenwärtig. Doch besonders wichtig wird sie in Extremsituationen - wie einer Prüfung. Die Körperhaltung, die Gestik und Mimik beeinflussen, wie man man einschätzt wird. Es wird erläutert, worauf man achten sollte.Die Mediabox umfasst 26 Stationen:Info: Es geht um Körpersprache, Übung: Fragen zur Körpersprache, Film: Wie der Körper Ab- und Zuneigung ausdrückt, Übung: Was bedeuten bestimmte Gesten, Übung: Was bedeutet diese Geste?, Film: Begrüßung der Schüler und Aufgabe, Info: Darauf solltest du bei der Begrüßung achten, Film: Rollenspiel Mündliche Prüfung - Begrüßung, Übung: Was war in dieser 1. Szene falsch?, Film: Darauf solltest du achten!, Übung: Was verrät die Nervosität?, Film: Wenn der Körper deine Nervosität verrät, ..., Film: Wie nah darf ich einem Prüfer kommen?, Übung: Verabschiedung, Film: Wie verabschiedet man sich richtig?, Info: Hier nochmal Tipps zu Haltung und Hände, Info: Tipps zu Nähe und Distanz, Film: Zusammenfassung, Film: Warum verwendet man Smileys?, Film: Smiley Bedeutung und nächste Aufgabe, Film: Was bedeuten diese Smileys?, Film: Welche Stimmung wird hier ausgedrückt?, Film: Zwei weitere Smileys und ihre Aussage, Film: Noch zwei Smileys, Film: Smileys spielen mit unseren Erfahrungen.

Text

BR alpha

Lehrer-Informationen für den Unterricht

Körpersprache ist allgegenwärtig. Deutschlehrerin Steffi Chita zeigt Filmbeispiele wie Gähnen, Flirten oder der brüllende Torwart Oli Kahn und diskutiert mit ihren Schülern, welche Gefühle sie beim Thema Prüfungsangst haben. Im Rollenspiel (im Jugendzentrum) ist die Lehrerin dann der Prüfling und die Schüler kritisieren die Körpersprache. Im zweiten Teil lernt Schülerin Linda bei einem Schnupperpraktikum beim Friseur wie sie selbst wirkt und welche Körpersprache im Kundenkontakt wichtig ist.

Text

BR alpha

Referat

Egal, ob man vor der Klasse ein kurzes Referat hält oder Arbeitskollegen etwas erklären möchte: Mit den richtigen Techniken können Zuhörer gepackt und ihnen wichtige Dinge vermittelt werden. Hierzu gibt es einige Regeln, die helfen einen gelungenen Kurzvortrag zu halten. Aber wie hält man einen guten Vortrag? Um das herauszufinden sind Steffi Chita und ihre Schüler in die Allianz-Arena und haben sich die Hilfe eines Profis geholt. Wo bekommt man die nötigen Informationen? Wie wird ein Vortrag strukturiert; was muss in die Einleitung, den Hauptteil und den Schluss?Die Lektion 02 besteht aus 1 Film, 2 Mediaboxen, 1 Text und 1 Übung.

Text

BR alpha

Lehrer-Informationen für den Unterricht

Gute Informationen sind die Grundlage dafür, dass Argumentationen ernst genommen werden. GRIPS zeigt wie man entsprechende Informationen findet und auswertet. Steffi Chita und ihre Schüler üben das im Rahmen einer Feuerwehrübung. Brandursache könnten dort Kanister mit Chemikalien sein und dazu muss vor dem Löschen deren Brandverhalten recherchiert werden. Ein schneller und präziser Informationsfluss ist auch in der Rettungsleitstelle notwendig. Die Retter erklären, wie sie durch gezieltes Fragen an die wichtigen Informationen kommen und Missverständnisse vermieden werden. Zum Abschluss recherchiert das GRIPS-Team selbst, was die Chemikalie Bioethanol ist und was im Umgang damit zu beachten ist.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung

Wirtschaft und Schule (www.wirtschaftundschule.de)

Bildung

Das Thema “Bildung” ist ständig in der Diskussion. Aber durchgreifende Fortschritte sind nicht in Sicht. Welche Bedeutung hat die öffentliche (negative) Diskussion für die Betroffenen? Ständig werden die Schüler/innen mit Unmutsäußerungen aus Presse und Wirtschaft konfrontiert. Den Schulabsolventen, ob Hauptschülern oder Abiturienten, mangele es an Kompetenzen und Wissen. In der Unterrichtssequenz wird an das Thema Bildung schülernah herangeführt und auf das zukünftige Modell der Wissensgesellschaft aufmerksam gemacht. Die sensible Konfrontation mit den angeblichen Defiziten der allgemein gebildeten Schüler/innen mündet in die Diskussion um einige mögliche Ursachen des Dilemmas (z. B. zu große Klassen, zu wenig Lehrer). Über die Einschätzung ihrer Kompetenzen und innovative Unterrichtsmodelle (Stichwort Ökonomische Bildung) stoßen die Schüler auf Lösungsansätze im eigenen wie im schulbezogenen Bereich. Besonders geeignet ist diese Unterrichtseinheit für die Klassen 8 und 9 an Real- und Hauptschulen.

Text

BR alpha

Was du über Körpersprache wissen solltest

Gähnen, schleppender Gang, hängende Schultern, Stirnrunzeln - der Körper spricht. Gestik, Mimik und Haltung drücken vieles aus, oft auch das Gegenteil von dem, was wir sagen wollen. Hier wird erläutert, auf was man achten sollte.