Text

BR alpha

Schriftlich kommunizieren

E-Mails, SMS, Reklamationen und Leserbriefe: All das gehört zur schriftlichen Kommunikation. Wie man damit richtig umgeht lernen die Schüler Jessica und Benny bei der Recherche zu einem Canyoning-Abenteuer. Deutschlehrerin Steffi Chita erklärt den Aufbau einer privaten E-Mail und den Unterschied zu einem Geschäftsbrief. Die beiden Schüler müssen aber auch selbst ans Formulieren: Sie argumentieren in einem Leserbrief gegen ein Canyoning-Verbot und müssen auch noch Bennys zu groß gelieferte Badehose reklamieren. Die Lektion besteht aus 1 Film, 2 Mediaboxen, 1 Text und 1 Übung.

Text

BR alpha

So wirst du fit in SMS, E-Mail und Briefen (Übung)

Es gibt viele Formen schriftlich zu kommunizieren: E-Mails, SMS, Briefe oder Faxe. Regeln helfen beim Verfassen, damit der/die Leser(in) den Brief oder die E-Mail besser versteht. 10 Übungen dazu sind hier zusammengetragen.

Text

BR alpha

GRIPS Deutsch: Texte verfassen: Lehrer-Informationen für den Unterricht - Schriftlich kommunizieren

E-Mails, SMS, Reklamationen und Leserbriefe: All das gehört zur schriftlichen Kommunikation. Wie man damit richtig umgeht lernen die Schüler Jessica und Benny bei der Recherche zu einem Canyoning-Abenteuer. Deutschlehrerin Steffi Chita erklärt den Aufbau einer privaten E-Mail und den Unterschied zu einem Geschäftsbrief. Die beiden Schüler müssen aber auch selbst ans Formulieren: Sie argumentieren in einem Leserbrief gegen ein Canyoning-Verbot und müssen auch noch Bennys zu groß gelieferte Badehose reklamieren.

Text

BR alpha

GRIPS Deutsch: Texte verfassen: Lehrer-Informationen für den Unterricht - Argumentieren und Erörtern

In Gesprächen und in der schriftlichen Kommunikation geht es häufig darum die eigene Meinung darzulegen. Deutschlehrerin Steffi Chita zeigt ihren Schülern mit welchem Vorgehen sie ihre Meinung mit guten Begründungen erfolgreich vertreten. Das Team überlegt, ob der nächste Ausflug zur Kartbahn gehen soll und lernt bei einer spannenden und hautnahen Vor-Ort-Reportage, was für und gegen das Vorhaben sprechen kann. Sie entwickeln eine Struktur zu einer erfolgreichen Argumentationen und erarbeiten schrittweise die Begründung ihrer Haltung. Zu den möglichen Pro-Argumenten und Bedenken recherchieren die Schüler starke Argumente, gliedern sie und lernen dann, wie man Abwechslung in seine Argumentation bringt.