Text

Vision Kino

Die Königin von Niendorf

Sommerferien in Niendorf, endlich! Lea (10) ist eigentlich ganz froh, dass sie diesmal nicht mit ihrer Freundin Lara ins Feriencamp fährt, denn Lara ist in letzter Zeit so komisch geworden, posiert vorm Spiegel und redet nur noch über Jungs. Da klettert Lea lieber weiterhin auf Bäume oder besucht den Musiker Mark auf seinem Bauernhof. Bei ihren Streifzügen auf dem Fahrrad beobachtet sie fünf Jungen, die ein blaues Ölfass "bergen". Neugierig folgt sie ihnen und entdeckt ihr Floß. Das ist aber nur für Bandenmitglieder, und in die Bande dürfen keine Mädchen, weil die immer Angst haben. "Ich nicht!", entgegnet Lea. Um das zu beweisen und um in die Bande aufgenommen zu werden, soll Lea "das Mysterium vom Feuerwehrmann" aufklären: Der Vater der Zwillinge Tim und Tom verschwindet nämlich jeden Abend in seinem Keller.

Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung, Website

Stiftung Lesen

Burg Schreckenstein - Ideen zu Film und Buch für Ihren Unterricht

Die Jugendbuchreihe von Oliver Hassencamp hat bereits Generationen von Leserinnen und Lesern fasziniert: BURG SCHRECKENSTEIN. Am 20. Oktober 2016 kommt das Internatsabenteuer rund um Stephan und seine Freunde Dampfwalze, Ottokar, Mücke und Strehlau nun auch auf die große Leinwand. Unterrichtsmaterial sowie eine Leseprobe stehen Ihnen auf dieser Website zum Download bereit.

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Die Farbe der Milch

Was ist bedeutsamer: Auf die Welt zu kommen oder zu sterben? Für die zwölfjährige Selma sind diese Pole unsrer Existenz eindeutig 'Naturkatastrophen' und die dazwischenliegende Lebensspanne scheint ihr eine ziemlich verwirrende Angelegenheit zu sein. Das betrifft ganz besonders die Liebe, die - da ist sich Selma ganz sicher - nichts als Ärger bringt. Schließlich ist ihre eigene Mutter bei ihrer Geburt gestorben - auch das eine Folge der Liebe - und zwischen ihrer Tante Nora und deren Dauerverlobtem Richard fliegen ständig die Fetzen. Also hat Selma beschlossen, Wissenschaftler...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Princesas

Die in bescheidenen bürgerlichen Verhältnissen aufgewachsene Spanierin Caye und die illegal aus der dominikanischen Republik eingereiste Zulema arbeiten - jede für sich und ohne Wissen ihrer Herkunftsfamilien - als Prostituierte in Madrid. Caya ist Anfang dreißig und voller Sehnsucht nach einem normalen Leben. Sie träumt von einem 'richtigen' Job und von einem Mann, der sie abends von der Arbeit abholt. Caya leidet unter der täglichen Lüge gegenüber ihrer gutgläubigen Mutter, der das Gewerbe ihrer Tochter verborgen bleibt. Zulema, die ohne Papiere vollends der Willkür ihrer Fr...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Pingpong

Als der 16-jährige Paul bei seinen Verwandten aufkreuzt, um Abstand vom Freitod seines Vaters zu gewinnen, bringt er in der Familie seines Onkels eine emotionale Lawine ins Rollen, die das bürgerliche Familiengefüge durcheinander bringt. Seine attraktive Tante spielt ihn gegen ihren gleichaltrigen Sohn Robert aus, der sich unter ihrer ehrgeizigen Anleitung auf die Aufnahmeprüfung zur Musikschule vorbereitet und heimlich trinkt. Während einer Dienstreise des Vaters spitzt sich die Situation zu. Robert fühlt sich mehr und mehr benachteiligt und lässt die Musikprüfung platzen. Zwischen...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Paradies: Hoffnung

Paradies: Hoffnung ist der dritte Teil einer Trilogie von Ulrich Seidl. Nachdem es in Paradies: Liebe um Sextourismus und in Paradies: Glaube um katholischen Fanatismus ging, handelt Teil 3 von der Sehnsucht nach Liebe. Die 13-jährige Melanie ist hübsch und übergewichtig. Während ihre Mutter Teresa in den Kenia-Urlaub fliegt und ihre Tante Anna Maria in christlicher Mission unterwegs ist, verbringt sie die Sommerferien in einem Diätcamp. Dort sollen ein unerbittlicher Sportlehrer und eine Ernährungsberatern ihr und anderen dicken Kinder aus zumeist dysfunktionalen Vorstadtfamilien be...